Ab wann Baby alleine beim Vater

Hallo zusammen,

mein Sohn ist jetzt drei Monate alt und wir sind seit Beginn alleinerziehend.
Zum Vater des Kindes habe ich guten freundschaftlichen Kontakt. Er besucht seinen Sohn mehrmals die Woche und wir haben auch schon ca. Jede zweite Woche für eine Nacht bei ihm übernachtet. Mein Sohn wurde nur zwei Monate gestillt.

Tagsüber waren die beiden schon einmal 2-3 Stunden alleine. Das ins Bett bringen klappt bei mir deutlich besser als wenn er den Kleinen hinlegt aber auch er schafft es.
Was mich sehr stört ist, dass er raucht. Er geht gerne nach draussen rauchen und kommt dann wieder direkt zum Kind und fässt es an. Dann stinkt er natürlich noch überall nach Qualm, daher verbiete ich ihm wenn ich mit dem Kind da bin zu rauchen und er schwenkt auf eine E-Zigarette um. Dies tut er aber nur sehr wiederwillig.

Die Frage ist jetzt ab welchem Alter ich meinen Sohn über Nacht bei ihm lasse. Er wünscht sich einen Vater-Sohn Tag. Meine Sorge ist halt, dass er zb sofort wieder anfängt neben dem Kind zu rauchen wenn ich nicht da bin (beim Kinderwagen schieben zb).

Was meint ihr?

1

Ich würde meinen sofort.
Ich denke aber, dass es bei dir erst geht, wenn der Vater mit rauchen aufgehört hat.

Alles Gute für dich 🙂

2

Erstmal scheint die Beziehung zwischen Vater und Sohn ja gut zu sein.
Auf Dauer wird das Rauchen wohl kein Grund sein das Kind nicht beim Vater übernachten zu lassen.
Wenn es danach gehen würde müsste das Jugendamt ja allen Eltern die Rauchen das Kind wegnehmen.
Ich kann dich aber verstehen, ich selber habe noch nie geraucht und mein Mann hat mittlerweile aufgehört, vorher hat er eben draußen geraucht.
Lg

3

Ich sehe da jetzt auch kein großes Problem. Ich finde am Kinderwagen rauchen sieht immer etwas Assi aus, aber das ist ja sein Problem. Er wird sicher nicht in den Wagen pusten. Wahrscheinlich hat er erstmal so viel mit dem Baby zutun, dass er weniger raucht als sonst. Mir wäre nur wichtig, dass nicht in der Wohnung geraucht wird und das er sich die Hände wäscht. Er hat das Kind einen Tag, daher sehe ich das etwas lockerer.

4

Hallo,

Wenn du nicht mehr stillt und die Bindung ja gut ist, dann gibt es keinen Grund das euer Baby nicht beim Vater schläft.

Rauchen ist kein Grund Übernachtungen zu verbieten. Es gibt viele Eltern die rauchen und denen wird ja auch nicht das Kind entzogen.

LG Morgain

5

Was willst Du denn?

Da ein rauchender Elternteil neben dem schlafenden Baby ein echter Risikofaktor für plötzlichen Kindstod ist, wäre das für mich nicht akzeptabel.

Rechtlich mußt Du das in dem Alter nicht zulassen. Ich lebe mit dem Vater zusammen und das Baby schläft trotzdem jede Nacht bei mir, weil es sich so am wohlsten fühlt.

Aber Du kannst natürlich trotzdem ja sagen. Ich würde das aber nicht mit 3 Monaten machen. Allerfrühestens mit 6 Monaten (da sinkt das Risiko für Kindstod signifikant).