Verlassen worden mit Neugeborenem

Hallo zusammen,

Ich bin noch völlig geschockt. Heute morgen hat mich der Vater meines 2,5 Monate alten Sohnes verlassen. Er hätte wen neues und möchte Abstand von uns...
Er ist auch direkt ausgezogen.

Ich bin total geschockt, überfordert und habe wahnsinnig Zukunftsangst..... In den letzten Wochen bin ich mit dem kleinen oft an meine Grenzen gekommen und wäre er dann nicht da gewesen wäre ich sicher Verzweifelt.
Die Vorstellung alleine mit Kind und Hund zu sein macht mir grosse angst. Die Grosseltern wohnen sehr weit weg und auch mein Freundeskreis ist klein. Ich weiss echt nicht wie alles klappen soll :(

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Lebenssituationen und könnt mir Tipps geben?

3

Oh man...das tut mir leid. Ich erinnere mich noch gut, wie man sich da fühlt. Über die guten Ratschläge hinaus, die du schon bekommen kannst möchte ich dir nur noch mitgeben, was mir damals den A... gerettet hat: Über jede Brücke erst dann gehen, wenn du vor ihr stehst. Will sagen: Verzweifle nicht an Dingen, die erst in ein paar Monaten oder Jahren eintreten sondern löse ein Problem nach dem anderen. Sonst wächst dir alles über den Kopf. Außer natürlich, wie oben schon gesagt, Kita - Platz reservieren, etc.

1

Hi, das du mir leid. War bestimmt ein Schock. Erstmal Luft holen, es halbwegs sacken lassen und dann geplant die nächsten Schritte machen.

Als nächste Schritte würde ich zum Jugendamt, um einen Beistand für dein Kind zu bekommen. Dieser kümmert sich um den Unterhalt deines Kindes. Und evtl wenn Hilfe nötig sein sollte, diese zu bekommen.

Dann zusehen wie du geldlich alles hinbekommst. Evtl. Muss der Vater noch Unterhalt für dich zahlen.
Dir Gedanken machen, wann du wieder arbeiten musst, wegen Krippenplatz.
Mich beraten lassen bei einer Beratungsstelle oder Anwalt. Dafür gibt es ja auch Beratungsscheine,wenn du finanzielle nicht in der Lage bist diesen zu bezahlen.

Wer steht im Mietvertrag? Wenn ihr beide drin steht, muss er ja erstmal weiter mit zahlen. Dann müsstest du dich mit dem Vermieter in Verbindung setzen.

Mit Erfahrung kann ich dir nicht helfen, hoffe nur das du die nötigen Schritte einleitetest so das diese dann geregelt sind.

Lg Majonjon

2

Mein Rat: wende dich an pro familia, caritas und co.

Reden
Reden dürfen
Tipps
Adressen
Kontakte
Sortieren - wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
Was muss, was kann, was sollte. In welcher Reihenfolge. Was hat Zeit.

Tipps für Alleinerziehende.
Welche regionalen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Z.B. für Alleinerziehende, Nachbarschaftshilfen in Krisen

Wie geht es finanziell weiter.
Wie läuft das mit Unterhalt.
Wie mit Umgang.


Hebamme: zu meiner Zeit war es so, dass sie über 10 Tage hinaus bis zum 1. Geburtstag kommen durfte, wenn Bedarf bestand.


Auch das Sorgentelefon kann helfen.
Wenn es Wochenende ist und du gerade jetzt jemanden zum Reden brauchst. Dafür sind sie da. Manchmal braucht man das und darf dann auch da anrufen.

Hast du Freunde, die vorübergehend den Hund nehmen könnten?
Oder tut der Hund dir grade gut?
Jemandem zum Gassi gehen? Nachbarschaftshilfe?

4

Etwas ist mir noch eingefallen,. Solltet ihr ein Konto zusammen haben, gleich Montag ein neues Konto eröffne und die Gelder auf das Konto überweisen lassen. Bzw. Geld vom ggf. Gemeinschaftskunde dann aufs Neue umbuchen. Geld welches deines ist!

Nicht das das Konto auf einmal leer ist.

Bzw. Geld in Bar abheben , so das du etwas zu Hause hast.

5

Das tut mir soooo leid! Was ein Arsch!

Sei froh das du den los bist, auch wenn es erstmal weh tut wie sau und maximal überfordert.

Kein Backup zu haben, wenn man selbst nicht mehr kann ist schwierig. Traue dich, nach Hilfe zu fragen. Es ist egal ob du 3 oder 30 Freunde hast. Die 3 können zuverlässiger und hilfsbereiter sein, als die 30.

Du schaffst das! Für dein kleines süßes Baby! Es braucht dich! Deshalb wirst du es überleben und gestärkt daraus gehen! Und wenn dir alles ausweglos erscheint, dann heul dich im Forum aus!

Alles Liebe dir!

6

Es tut mir leid für dich!

Mein Sohn ist ungefähr so alt wie deiner. Ich habe Pro Familie im übertragenen Sinne auf Kurzwahl.
Ansonsten, ich weiß nicht, man macht einfach. Ich weiß nicht, wie genau ich das hinkriege. Ich habe zwar ein paar Freunde vor Ort und die Schwiegereltern nur eine Stunde entfernt, aber mir Corona möchte ich gar nicht so viele Leute treffen, auch keine Haushaltshilfe oder so.
Eine Freundin übernimmt oft die Einkäufe für mich. Ich habe eine elektrische Wiege gekauft, seitdem schaffe ich mehr im Haushalt.

Aber ich gehe auch auf dem Zahnfleisch.
Ich mache weiter, für meinen Sohn.
Alles Gute!

7

Du kannst ja herausfinden wer die Neue deines Partners ist und ihr das Leben zur Hölle machen. Zudem würde ich ihn an deiner Stelle überall lächerlich machen und ihn so richtig bloßstellen. Warum lässt du dir so etwas gefallen? Du wurdest mit deinem Kind sitzen gelassen, der Typ hat kein Recht dazu glücklich zu sein. Zerstör ihn sein Glück, er hat nichts verdient. Versuch alles Geld von ihm zu kriegen was geht und lass ihn dann fallen. Such dir einen neuen Freund, der hat dich nicht verdient. Und der hat es auch nicht verdient ein normales Leben zu führen, mach ihn komplett fertig und spreche dann nie wieder mehr ein Wort mit ihm. Ist ja unglaublich was sich manche Frauen hier gefallen lassen! Habt ihr keinen Stolz?

8

Männer sind grundsätzlich nicht so stark wie Frauen. Er merkt, dass er Verantwortung für sein Kind übernehmen muss und macht sich aus dem Staub. Keine Ahnung welche billige Tussi Interesse an so einem Loser hat, der seinen 2.5 Monate alten Sohn im Stich lässt. So einen nehmen nur billige Frauen die die Welt nicht braucht. Der Kerl ist definitiv kein Verlust und ich würde den zum Mond schießen. Du bekommst deinen Sohn allein groß und findest einen neuen, tollen Partner. Sei froh dass du den Loser los bist und lass dir von dem Idioten nichts gefallen. Brauchst auch keinen Gedanken an seine Tussi zu verschwenden. Du bist eine tolle Frau, die sein Kind zur Welt gebracht hat und sich toll darum kümmert, er geht weil er nicht die Eier dazu hat bei dir zu bleiben. Er ist nicht bereit für eine starke Frau und Mama, der braucht noch ne dumme Tussi.