Restaurantbesuch mit Kind (3 Jahre): wie ist das bei Euch?

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, wie bei Euch Restaurant-Besuche ablaufen.

Wir haben ein Einzelkind, 3 Jahre (ich schreibe das, weil ich denke, mit mehreren Kindern ist es eine andere Situation).

Er ist ein lieber kleiner Kerl, der gerne Essen geht und auch recht gute Tischmanieren hat.

Aaaaber: wie vermutlich viele Kinder in diesem Alter kann er nicht lange still sitzen, bzw. braucht "Animation". Wenn z.B. die Oma´s dabei sind, dann ist das auch kein Problem - man wechselt sich ab und jeder beschäftigt sich mal mit ihm. Bei unseren (kinderlosen) Freunden sieht es aber anders aus...

Ich bin immer ganz "neidisch", wenn ich KInder am Tisch sitzen und über längere Zeit ruhig malen sehen. Unserer hängt sich eher an die Bedienung ran oder schaut dem Koch in der Küche zu (das geht aber natürlich nicht überall).

Ende unserer Restaurant-Besuche ist meist nach max. einer Stunde: also Essen bestellen, darauf warten, essen, bezahlen, heimgehen. :-(

Was machen Eure Kinder im Restaurant so? Mit welchem Alter ändert sich das?

Danke für Eure Antworten und liebe Grüße

Alexa.

1

hmm alsoo meiner ist vier und wir gehen selten mit ihm essen...also so richtig mein ich

der vater meiner freundin ist richtig schlimm was tischmanieren angeht und wenn er mit uns essen geht (uns auch einlädt) dann ist es immer bissl scheiss gefühl...ich achte auf alles was mein junge tut...aber natürlich sag ich nichts...

der eigentliche stress beginnt schon vorm essen denn meist dauert es eine halbe std bis es kommt ...mein sohn ist dann auch neugierig...er geht auch hier und da gucken und alleine ist es mir dann auch egal . er ist kein baby mehr und wenn dann jemand vom personal oder ein gast sich gestört fühlt und ihm was sagt dann achte ich schon mehr drauf...NURRRRRRRRRRR

ist der besagte daddy dabei dann ist es mir echt unangenehm warum auch immer...

mein sohn macht das aber sehr gut und er merkt schon das er sich bei ihm sehr benehmen muss...



------------------------

mit mir alleine ist es mir relativ schnuppe...ich lasse ihn gucken und so weiter...und er darf auch seine pommes mit den fingern essen - egal wie fein der schuppen auch ist
solange er nich laut schmatzend am tisch sitzt und rumschmiert

2


Hi,

ich muss Dir ehrlich gestehen, dass wir mit Kind (jetzt 7) selten essen gehen genau wegen diesem Problem. Es wird den Kiddys schnell langweilig und solange mit malen kann man unsern auch nicht beschäftigen..gehen wir mit Freunden essen die einen gleichaltrigen haben, braucht man leider nicht lange zu warten bis sich Gäste über das lachen von den beiden beschweren #augen
aaaber
wenn wir essen gehen, achten wir darauf dass er was zum schauen hat. Neulich hatten meine Eltern Hochzeitstag und wir waren in einem Restaurant das hinterm Haus schweine, Schafe, Kaninchen etc, haben Richtig netter Tierbereich. (muß er ja nicht wissen, daß die selber schlachten#schein ) oder wir waren auch schon auf einem Schiff essen. Das fand er toll, aber auch nicht länger als 2 Stunden.
Aber alles in einem nutzen wir lieber ein Kind freies WE zum essen gehen. LG Champus

3

Hallo Alexa,

wir nehmen immer was zum malen mit, da ja nicht jedes Restaurant eine Spielecke hat. Er darf sich sein Lieblingsbuch mitnehmen und auch 1 oder 2 Puzzle!
Bei uns klappts prima! Er bleibt auch sitzen aber er hat eben auch ältere Geschwister die sich dann halt mit ihm beschäftigen. Bei uns gibt es ein tolles Restaurant mit Streichelzoo und Spielplatz, im Sommer einfach genial:-)!
Hab Geduld, mit Kind ist eben vieles anders!

Liebe Grüße Gaby!

4

Wir nehmen für unser Einzelkind (4,5 J. immer etwas zum Malen und Vorlesen mit. Manchmal gibt es ja Spielecke, oder man bekommt Malzeug, aber das weiß man halt nicht immer. So zu schauen macht Sie auch gern.
Andere Frage, wie lange wollt Ihr denn Essen gehen?
Wir gehen gern mal essen, aber wenn wir fertig sind, dann wird auch wieder gegangen. D.h. nach einer bis maximal zwei Stunden (mit Buffet) ist man doch sowieso fertig.

6

#danke für Deine Antwort!

Zu Deiner Frage: wenn wir zu dritt (mein Mann, mein Sohn und ich) Essen gehen, dann recht eine Stunde - wenn aber andere dabei sind, dann wäre es schon schön, wenn man nach dem Essen noch einen gemütlichen Schwatz halten könnte...

LG!

5

Hallo,

meine Kinder hab ich das erste mal mit drei Jahren mit ins Restaurant genommen. Sie bleiben am Tisch sitzen, wei ihnen gesagt habe, dass sich sie das nächste Mal nicht mehr mitnehme, wenn sie herum rennen.
Wer nicht am Tisch sitzen kann, bleibt eben besser zu Hause, da gibts gar keine Diskusion...so einfach ist das.

Ach ja, Papier und Stifte hab ich dabei

L.G.
zwillima

13

find ich richtig wie du es machst! meine ist zwar noch kleiner, aber ich finde es nicht super, wenn kinder überall im rest. rumlaufen und andere stören.

7

Wir gehen essen seit unsere Tochter 8 WOchen alt ist.

Es gab nie Probleme, sie war dabei, hat gemalt oder Bücher betrachtet oder wir haben Sachen gespielt, die man halt dort machen kann, z.B. Knobeln. Wir wollten nie einen kindfreien Abend, sondern nehmen unsere Süße schon immer lieber mit.

Für mich eine Sache der Erziehung und Gewöhnung. Wenn ich sehe wie Eltern ihre Kinder im Lokal rumsausen laßen und überall rumrennen laßen muß ich sagen: Das gab es bei uns nie.

lg
leonie

8

Hey,


Ich habe zwar mehrere Kinder , aber ich antworte mal trotzdem ;-)

Wenn wir essen gehen nehmen wir für die Kinder "Spielzeug" mit also z.B. etwas zum malen, ein Bilderbuch (lassen sie vorher mit entscheiden was sie mitnehmen möchten) und dann klappt das wirklich gut ;-)


Liebe Grüße Anna und einen Guten *g*

9

Hallo Alexa,

wir waren mit Jouleen auch schon ein paar mal essen. Am liebsten draussen im Sommer. Da kann sie nach dem essen auch ein bisschen rumlaufen und meistens sind auch andere Kinder an den Nebentischen zum spielen ;-)

Ansonsten waren wir nur einmal mit ihr Abends essen. Wir haben was zum malen mitgenommen. Sie hat schon vor uns nen Teller Nudeln mit Tomatensauce bekommen, so dass wir dann in Ruhe essen konnten. Ab und zu ist sie kurz aufgestanden um den Hund am Nachbarstisch zu streicheln. Solange das für die anderen Gäste in Ordnung ist, und sie niemanden stört finde ich das ok. Würde jetzt nicht so gerne irgendwo mit ihr essen gehen, wo es richtig eng ist wegen der anderen Gäste. Sie kann nämlich auch nicht die ganze zeit still sitzen bleiben #hicks

Liebe Grüße
Silvie mit Jouleen (*10.02.05)

10

Hy,

also mein Sohn ist nun mittlerweile 5,5 Jahre (auch Einzelkind)

Ich denke das ist auch altersabhänging und vorallem von dem Kind selbst abhänging. Wir haben unseren Sohn immer mitgenommen von klein auf. Wir nehmen natürlich auch was zum spielen mit wie z.B. Uno Karten oder Schokohexe denke für 3 jährige gibt es auch einige kleine Spiele die man mitnehmen kann, und wenn das Kind sich dann erstmal das Essen aussuchen kann,(lasse meinem immer 2-3 Möglichkeiten) und dann auch der Bedienung selbst sagen kann was es möchte denke ich gibt es auch noch eine vorfreude. Und in der Zeit wo das Essen gemacht wird, wird einfach ein bisschen gespielt, also bei uns funktioniert das wunderbar. Auch als mein Sohnemann 3 Jahre war.

auch immer gut kommt "Ich sehe was, was du nicht siehst......."

Grüße