Ist das Erziehungssache? Entwicklungsstufe oder was? Frage an euch!

    • (1) 28.01.11 - 08:09

      Wieso essen manche Kinder Popel?

      • Ja, es ist eine Erziehungssache.
        Wie wir mit unseren Körpersekreten in der Öffentlichkeit umgehen wird durch die Übereinkünfte eienr Gesellschaft bestimmt.
        Kinder ekeln sich in aller regel nicht davor und würden es ohne weioteres essen (was auch in keinster weise bedenklich ist- ebenso wie das "hochziehen")

        Zum Thema Eugen roth:

        Vorsicht!
        Ein Mensch wähnt, in der fremden Stadt,
        wo er Bekannte gar nicht hat,
        in einem Viertel, weltverloren,
        dürft ungestraft er Nase bohren,
        weil hier, so denkt er voller List,
        er ja nicht der ist, der er ist.
        Zwar er entsinnt sich noch entfernt
        des Spruchs, den er als Kind gelernt:
        "Ein Auge ist, das alles sieht,
        auch was in finstrer Nacht geschieht!"
        Doch hält er dies für eine Phrase
        und bohrt trotzdem in seiner Nase.
        Da rufts - er möcht versinken schier -
        "Herr Doktor, was tun Sie denn hier?"
        Der Mensch muss, obendrein als Schwein,
        der, der er ist, nun wirklich sein.
        Moral: Zum Auge Gottes kann
        auf Erden werden jedermann.
        [Eugen Roth]

        lisasimpson

        • #rofl

          Eugen Roth!


          Aber im Grunde muß man ja popeln und jeder macht das.
          Es ist eben nur die Frage, ob man es allein macht und ungesehen oder vor allen Leuten.

          Irgendwo gab es mal einen Bericht, für den sie Autofahrer an Ampeln beobachtet haben, und dabei hat ein sehr großer Teil gepopelt, weil man sich im Auto fast zuhasue fühlt.

      (4) 28.01.11 - 08:38

      Es ist ein Instinkt und stärkt das Immunsystem.

      Primaten tun vieles ähnliche.

      Es ist sicher auch nur in einem Teil der Entwicklung so, später ekeln sich ja eigentlich alle davor, aber wenn sie klein sind, kennen Kinder kaum Ekelgefühle.

      http://www.krone.at/krone/S9/object_id__16395/hxcms/

    • "Wieso essen manche Kinder Popel?"

      Weil sie es können.

      Und weil manche Eltern einfach versäumt haben, zu erläutern, dass man Popel - ebenso wie Kot, Erde oder Katzenfutter - nicht essen sollte.

      • ##
        Und weil manche Eltern einfach versäumt haben, zu erläutern, dass man Popel - ebenso wie Kot, Erde oder Katzenfutter - nicht essen sollte.
        ##

        Das ist aber Quatsch.

        Popel enthalten keine Fäkalkeime, Spulwurmeier oder anderes Bakterien wie sie in Kot enthalten sind/sein können.
        Das ist üebrhaupt kein Vergleich.

        Und Erde genauso, da kann alles mögliche drin sein, eben auch Kot usw. ist auch niemals mit Popeln gleichzusetzen.

        Und Katzenfutter kann man bedenkenlos essen, auch Hundefutter.
        Untersuchungen haben sogar ergeben, daß die Qualität teils die der Menschnahrung übersteigt.

        Erwachsene ekeln sich da eher auch wegen des Geruchs, Kinder nicht, aber es schadet nicht, Popel essen schadet auch nciht.

    Weil etwas in der Nase stört, Popel nicht ekelig schmecken und Kinder sich nicht vor etwas ekeln können, was ihnen nicht angezogen wird.

    Im übrigen hätte man die Frage ausweiten können:

    "Warum essen die meisten Kinder gerne Popel und einige Erwachsene"

    Ich glaube oftmals könnte auch Imitation im Spiel sein...Also die Kinder, die Eltern.

(15) 28.01.11 - 09:50

Erst einmal danke für eure Antworten.
Wenn es dann also Erziehungssache ist, wie tritt man dem entgegen?
Man hat es dem Kind ja wohl ( hoffentlich ) nicht anerzogen. Sowas wie: wenn du nichts zu naschen hast, nimm das, was du findest!

Wie kann man dem Kind begreiflich machen, dass es das lassen soll?
Selbst wenn es nicht schädlich ist, gesellschaftsfähig ist es ja nun auch nicht!

Top Diskussionen anzeigen