Schlechter Vater Sohn Beziehung- Hilfe

    • (1) 24.09.16 - 07:37

      Hallo,

      unser Sohn ist 11 Jahre alt. Ansich ein ganz lieber, soziale und aufgeweckter Junge. Leider ist er aber schon immer auch extrem dickköpfig und aufbrausend gewesen. Dies aber nur daheim bei uns, oder Oma und Opa. In der Schule ist er sehr ruhig und zurückhaltend

      Das Problem ist, dass mein Mann mit der Art unseres Sohnes nicht zurecht kommt. Mein Mann ist ohne seine Eltern aufgewachsen und hat nie elterliche Liebe kennengelernt. Er musste immer nur hören und funktionieren. Ich hatte gestern ein Gespräch mit meinem Mann und wollte mit ihm über das Verhältnis zwischen ihm und unseren Sohn sprechen. Er fühlt sich aber gleich angegriffen und meinte, sein Sohn mag ihn nicht und er hört nie auf ihn, wie soll er da eine gute Beziehung zu ihm aufbauen. Er gibt also seinem Sohn die Schuld dass das Verhältnis so schlecht ist

      Wenn ich dann sage er solle ihn mal mehr loben und nicht immer nur kritisieren und strafen und drohen sieht er es als Angriff und lässt nicht mit sich reden

      Ich weiß nicht was ich tun kann? Mir tut unser Sohn leid. Erziehungsberatung würde mein Mann nie in Anspruch nehmen.

      VG

      • (2) 24.09.16 - 08:05

        also dein ehemann und sein vater haben ein schlechtes verhältnis.
        dein sohn und dein mann auch oder warum wollte dein schwiegervater mit deinem mann reden?

        oder is die frage wie das Verhältnis zwischen ehemannn und schwiegervater besser wird?

        • (3) 24.09.16 - 08:11

          Es geht um das Verhältnis zwischen meinem Mann und unserem Sohn

          • (4) 24.09.16 - 08:19

            und wie geht's deinem sohn damit? will dein mann mehr oder besseren kontakt?
            haben die beiden dich schonmal an einen tisch gesetzt? das wäre das was ich tun würde, aber ich weiß ja nicht wie es bei euch abläuft und ob es eine option is.

            • (5) 24.09.16 - 08:46

              Unser Sohn ist da sehr in sich gekehrt. Meinem Mann kommt es so vor als Will erbricht mehr Kontakt und lehnt ihn ab. Mein Mann ist aber auch sehr autoritär und schimpft schnell und auch übertrieben mittlerweile. Wenn ich was sage fühlt er sich kritisiert. Ich habe ihm vorgeschlagen mal etwas gelassener zu sein und auch eine freundschaftliche Ebene mit ihm aufzubauen. Aber er kriegt das nicht hin oder will es nicht. Ich finde es nur sehr schade. Mein Mann hat da ganz komische Erziehungsansichten und er soll hören- fertig. Er ist nun aber 11 man kann mit ihm reden und nicht gleich laut... Ist schwierig zu beschreiben. Es besteht eigentlich gar kein richtiges Verhältnis zwischen den beiden. Mein Mann ist beruflich stark eingespannt. Mit fehlt generell sein Interesse an den Kindern und an dem was sie machen. Schule, Hobby, Freunde etc er weiß so gut wie nichts... Wenn ich ihm was erzähle wird es zur Kenntnis genommen aber es wird nichts geändert

      (6) 24.09.16 - 16:49

      Hallo

      Habt ihr noch weitere Kinder? Wie läuft es mit denen?
      LG

    • (7) 26.09.16 - 09:34

      Hallo,

      Dein Mann kann sicher ein wenig an sich arbeiten, im Allgemeinen beobachte ich aber, bei meinem Mann z.B. war es ganz extrem, daß sich Söhne und Väter generell oft "schlechter" verstehen und es zwischen beiden gern zu Rangeleien kommt. Mein Mann versteht sich im Übrigen jetzt sehr gut mit seinem Vater.

      LG

      (8) 04.10.16 - 11:45

      Dein Mann führt sich auf wie ein kleines Kind. Er als Vater hat eigentlich die Pflicht sich um sein Kind zu bemühen, wenn ihm das zu anstregend ist, dann hat er keinerlei Recht sich Vater zu nennnen. Ein Kind muss und darf einen Dickkopf haben
      Möglicherweise ist er auch Eifersüchtig auf deinen Sohn - dass dieser eben eine gute Beziehung zu Dir hat und ihm damit "seine" Frau wegnimmt.
      Dein Sohn tut mir leid - ich würde deinem Mann vorschlagen, dass Du und dein Sohn ausziehen. Er kann sich gerne mit Dir weiter treffen, aber Dein Kind muss geschützt werden.

      Dein Sohn wird ein Pubsi - er wird eine eignen Meinung haben, er braucht Gespräche und er muss lernen auch in der Schule seine Meinung zu vertreten - mit diesem Vater hat er da wohl schlechte Karten.

Top Diskussionen anzeigen