Kind stiehlt Süßes

    • (1) 20.10.17 - 19:08

      Hallo,

      Ich brauche dringend einen Rat.

      Ich habe Zwillinge (7). Einer kann essen wie er will und bleibt schlank und der andere braucht nur ans essen zu denken und wiegt dann n kg mehr ...

      Jetzt kann ich den einen wegen dieser gene schlecht belohnen und den anderen auf Diät setzen. Deswegen bekommen sie stets die gleiche Menge.

      Dem schlanken reicht das aber nicht, sodass er bei jeder Gelegenheit mopst. Auch Zuckerwürfel und puderzucker oder auch Süßstoff Tabletten. Er hat auch mal Mehl mit puderzucker verwechselt und es in sein Wasser gerührt 😄

      Ich kann machen was ich will, sobald er ne Gelegenheit findet, nutzt er sie...

      Ich bin nicht der Meinung, dieses Verhalten tolerieren zu müssen. Gleichzeitig will ich aber auch keine harte Strafe. Irgendein EFFEKTIVES Zwischending.

      Ich brauche einfach nur Ideen ihm das stehlen abzugewöhnen. Und es IST stehlen. Es gehört nicht alles allen...

      • Die gleiche Menge halte ich für schwierig, da jeder andere Mengen braucht.

        Kann sich dein Sohn denn satt essen? Wenn ich hungrig bin/bleibe, kann ich echt unausstehlich werden. Bin auch so ein Vielfresser-nicht-zunehm Typ.

        Sind beide denn gesund? Schilddrüse und so? Unverträglichkeiten?

        Ernährungsberatung?
        Prüfen, wer wie viel braucht und wer was braucht?
        Speisen machen, bei denen sich beide satt essen können.

        Streiten die beiden denn um die Mengen? Wollen beide mehr?
        Wäre der eine denn eifersüchtig, wenn der andere mehr (Salat, Pilze, Paprika etc.) bekäme?

        Wie ist das Essverhalten von beiden, wenn sie nicht die gleiche Menge bekommen, sondern selbst so lange nachschub holen können, wie sie brauchen? Hören sie dann auf, wenn sie satt sind? oder essen sie dann weiter? An welchem Punkt sind sie denn satt?

        • Gesundheitlich ist bei beiden alles in Ordnung. Ich war bereits beim Kinderarzt. Das würde sich irgendwann ändern, hieß es ...

          Beide würden nehmen, bis sie platzen. Der schlankere würde allerdings 24 h essen dann, weil er sehr langsam isst.

          Aber sie werden definitiv satt. Hungern muss hier keiner. Gibt auch immer Obst in der Küche.

          Futterneid würde es geben. "Wieso bekommt er mehr als ich?" Das mache ich bei den schulbroten so. Der schlanke brachte nämlich immer die Hälfte wieder mit. Das sah ich nicht ein. Wegwerfen muss nicht sein...damit hat er sich allerdings abgefunden, denke ich.

      Dürfen Sie bei den normalen Mahlzeiten essen, so viel sie wollen oder sind die auch so rationiert, dass beide gleich viel bekommen?

      • Ich koche genau für 4 Personen. Wenn sie danach noch Hunger haben, steht immer Obst griffbereit.

        • Da würde ich dann auch eher Würfelzucker, als einen Apfel essen.

          Und wie kocht man "genau für vier Personen"?

          • Es gibt nicht nur Äpfel. Saisonales Obst und halt immer Bananen und Äpfel.

            Nun...irgendwann ist auch mal Feierabend mit essen. Ich kann nicht für jede Mahlzeit 4 Stunden einplanen. Ich hab zwar kein festes Zeitfenster, aber so nach ner Stunde etwa räume ich ab. Und damit möglichst wenig im Müll landet, kann ich die Mengen mittlerweile ganz gut abschätzen.

            Der schlanke ist übrigens nicht Untergewichtig, keine sorge.

            • Es geht nur darum herauszufinden, ob er Hunger haben könnte. Hunger haben kann man auch mit Normalgewicht. Wenn er Hunger hat, ist es natürlich anders als wenn er einfach Süßes möchte. Aber ich nehme mal an, dass sich die Kinder bei euch auch Brote schmieren dürften, wenn sie Hunger haben, also sollte es wohl eher tatsächlich vor allem etwas mit Süßkram zu tun haben.

              • Theoretisch könnte er ja alles "stehlen"... er könnt jederzeit an den Kühlschrank, Küchenschränke etc. Sie können auch jederzeit raus und Saisonales Obst und nüsse essen (großer garten).
                Ich glaube nicht, dass es Hunger ist.

                Es betrifft wirklich nur die süssigkeiten. Und die sind halt rationiert. Jeden Tag etwas. Aber auch nicht zu viel.

                Ich weiß nicht, ob es ein zwang ist oder einfach Lust auf süssigkeiten.
                Natürlich haben auch wir diese Lust - das verstehe ich ja auch. Aber es ist nicht in Ordnung, sich einfach ohne fragen zu bedienen. Gut, ich würde wahrscheinlich Nein sagen. Aber das rechtfertigt nicht jedes mal zu "stehlen". Oder eben puderzucker zu trinken und Zuckerwürfel zu essen. Das ist auch kein problem seit zwei Wochen sondern seit 2.5 Jahren. Und ich rede einfach gegen eine Wand.
                Klärende Gespräche (schimpfen, sanft, erklärend, Strafen androhen, süssigkeiten Verbot, Enttäuschung äußern, ignorieren) ... das bringt alles nichts. Er verspricht es nicht mehr zu tun und tut es trotzdem.

                Manche mögen sagen, ich übertreibe, das mag ja vielleicht auch so sein. Aber ich mag es einfach nicht...

                Was könnte ich noch tun?
                Ihn damit vollstopfen oder es ihm durchgehen zu lassen halt ich auch nicht für richtig.

                • Wertest du denn echt alles als "stehlen"? Sind die Sachen aus dem Kühlschrank, wie Milch, Käse (für Brot) und so nicht zur freien Verfügung?
                  Mir fällt nur ein, entweder mal gar keine Süßigkeiten da haben oder sie irgendwo anders lagern, vielleicht erst einmal davon weg kommen.

                  • Nein, nein. Deswegen " " (mir fiel gerade kein anderes wort ein).
                    Nur bei den Süssigkeiten. Weil sie da eben einfach nicht nach Lust und Laune dran dürfen. Beim Rest in der Regel schon. Und vorallem halt Obst. Das sage ich auch 30x am Tag, dass sie sich doch ruhig was nehmen sollen.

                Was soll er denn bitte schön deiner Meinung nach machen?? Du schreibst selbst, würde er fragen, würdest du nein sagen!
                Ja, dass muss er sich sein Essen nun mal klauen!
                🤦‍♀️
                Der arme Junge!!
                Wenn er schon Puderzuckerwasser trinkt, muss er ja schon sehr verzweifelt sein, oder täusche ich mich da?
                Was ist so schlimm daran, wenn er einfach mal ein bisschen mehr bekommt?

                • Du hast sie nicht alle ... Entschuldige. "Der arme junge". Ruf doch direkt das Jugendamt wegen Kindesmisshandlung an. Diese Wortwahl ... wirklich. Du drehst das, als ginge es um die hauptmahlzeiten. Es geht um süssigkeiten! Nicht um "essen". Darunter verstehe ich Gemüse oder sonst was. Der HUNGERT hier nicht.

                  Weil ich ihn nicht mit ungesunden vollstopfen will?! Mach das ruhig mit deinen. Ich nicht. Und ne Handvoll Gummibärchen etc sollte durchaus reichen. Berechne mal den Kalorienbedarf eines kindes. Und süssigkeiten gehören definitiv nicht zu Lebensnotwendigen Lebensmitteln. Wenn ich ihm Wasser verweigern würde, könnte ich deine Reaktion ja verstehen.

                  Und zu deiner information bevor man dämliche Kommentare abgibt - es gibt auch andere Gründe warum Kinder das tun! Und meine frage war nicht wieso sondern wie kann ich ihm da deutlich machen.

Top Diskussionen anzeigen