26

Ich bin bei Deinem Mann. Wenn Ihr ihm vermittelt, dass seine Vorlieben okay sind und er sich im Privaten kleiden darf, wie er mag, seid Ihr liberal und akzeptierend. Dass man in der Schule nicht alle modischen Vorlieben ausleben kann, betrifft - und schützt! - alle Kinder gleichermaßen. Es wäre auch Quatsch, ihm vermitteln zu wollen, dass sein Geschmack "ganz normal" ist, was offensichtlich nicht der Fall ist, sonst wäre es kein Thema hier. Und das weiß er auch. Ohne Wertung. Mit 8 Jahren ist kein Kind in der Lage, die Konsequenzen seines Handelns abzuschätzen, das gilt ganz generell, und deswegen brauchen Kinder Eltern, die vernünftige Regeln einführen und diese dem Kind erklären.

Alles Gute!
n.

27

Schwierig.. mein kleiner ist zwar erst 2 aber er findet die gkutzerröcke seiner großen Schwester auch toll und versteht nichtwrum sie Nagellack haben darf aber er nicht.. also durfte er auch schon im Rock raus und hat auch schonmal nagellack drauf gehabt. Als seine schwester meinte das Jungs keine Röcke tragen hab ich ihr gesagt das sie ja auch Hosen trägt..
Aber, bei euch geht es ja schon etwas weiter.. ichurde es wohl auch von der schule und dem klassengefüge abhängig machen.. Auf der stadtschule in unserem Ort würde er fertig gemacht da es dort etwas rauer zu geht.. Auf einer kleinen Dorfschule, mit einem guten Stand in der Klasse konnte es schon eher funktionieren.. ganz ehrlich würde ich wohl die Klassenlehrerin ins Boot holen und die Sachlage besprechen und mir die Meinung einholen.. vielleicht kann sie das Thema ja vorher in der Klasse aufgreifen.
Egal wie ihr euch entscheidet.. ich finde es einfach toll das ihr euren Sohn das ausleben lasst und er sich frei entwickeln darf. ❤❤❤

28

Hallo,

ich finde, dass man 8-jährige davon abhalten sollte, sich als Steilvorlage für Mobbing in die Schule zu begeben.

Das hat nicht mit Selbstbewusstsein oder "über den Dingen stehen" zu tun.
Ein 8-jähriger steht nicht darüber, wenn er nachhaltig gemobbt und ausgelacht wird, egal, wie selbstbewusst er ist.

Man kann jetzt natürlich anfangen, darüber zu diskutieren, dass Kinder Toleranz lernen müssen und versuchen, den Lehrer ins Boot zu holen, etc.
Aber die Frage ist, ob man das wirklich ausfechten will, wo es die einfache Lösung gibt, dass Dein Sohn seine Vorlieben lediglich zu Hause auslebt.

Bei Kindern, die auf eine Weise anders sind, dass sie es nicht verbergen können, gibt es häufig über Jahre immer wieder Mobbingvorfälle, egal, wie viel die Lehrer reden, machen und tun.
Es gibt immer mindestens 2, 3 schlecht erzogene Kinder in der Klasse, die auf "anderen" Kindern herum hacken.

Wenn Dein Sohn das noch will, wenn er 13, 14 ist, würde ich ihm die Entscheidung überlassen. Bis dahin würde ich es ihm, zu seinem Schutz, verbieten.

Ich durfte mir übrigens diverse male anhören, dass das doch nichts für Jungs sei, als unser Sohn im Kindergartenalter lediglich lange Haare hatte.
Er wollte nicht einmal ein Mädchen sein, sondern ein Wikinger.
Irgendwelche Kinder aus der OGS der Großen wollten ihn damals nicht auf's Jungenklo lassen, weil er mit seinen langen Haaren ein Mädchen sei. #aerger

Obwohl mittlerweile öffentlich gepredigt wird, dass Männer in Frauenkleidern und Schwule etc. ok sind, ist das nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
Du wirst von jedem Mann, der so ist, aktuelle Erlebnisse hören können, wo er sich blöde Bemerkungen und Anfeindungen anhören musste.
Das muss man einem Kind nicht zumuten.

LG

Heike

29

Möchte er generell lieber ein Mädchen sein?
Möchte er vor allem die Kleidung tragen?
Möchte er sich von der Masse abheben?

Eigentlich finde ich, dass Jungs auch tragen dürfen sollten, was sie mögen. Nicht nur Mädchen Hosen.
Aber: es kommt leider auch aufs Umfeld an, wie heftig die Reaktionen sind.

Möchte sich jemand von der Masse abheben, würde ich versuchen Wege zu finden, die weniger Konsequenzen nach sich ziehen. Oder Zeitpunkte wie "danach sieht man sich eh nicht mehr wegen Umzug" oder so.

Möchte er vor allem die Kleidung tragen, ist aber gerne Junge. Dann würde ich es zu Hause weiterhin erlauben.
Im Urlaub, wo man niemanden kennt (keine Alltagskonflikte nach sich ziehen).
Dann kann er mal ausprobieren, wie er auf andere wirkt. Wie Menschen reagieren.
Dann kann er heraus finden, ob er das im Alltag auch ok findet oder nicht.
Wobei ich im Alltag weiterhin skeptischer wäre. Wenn es blöd läuft, zieht sich das leider durch. U.U. über Jahre, wenn auch nur ein Kind auf die gleiche weiter führende Schule geht.

Im Urlaub, wo einen keiner kennt, wäre ich lockerer. Vielleicht merkt er dann, dass es doch nicht so seines ist. Oder zu anstrengend.


Möchte er generell eher ein Mädchen sein und das eigentlich auch schon länger, dann würde ich ihn ernst nehmen und entsprechende Beratungsstellen anfragen.
Gar nicht, um ihn in eine Richtung zu drängen!
Sondern für euch als Erwachsene, sensibilisieren, stabilisieren, um ihn begleiten zu können.

31

In welcher Rolle sieht sich denn dein Sohn, fühlt er sich eher als Mädchen oder eher maskulin feminin, also mehr als Gay. Wenn beides nicht zutrifft, wird es nur eine Phase sein, dann solltet ihr deutliche Regeln aufstellen.

32

Hallo,
Ganz schwierig, aber wenn du denkst , dass er genug Selbstvertrauen hat, würde ich ihm auch mit Rock in die Schule lassen. Ich glaube ja, dass die Vorurteile hauptsächlich von den Eltern kommen und gar nicht so sehr von den Kindern.
Es gibt übrigens ein ganz tolles Buch zu den Thema : Prinzessinnenjungs.
Auch hier geht es um ein Erfahrungsbericht über einen jungen, der gerne die Kleider seiner Schwester getragen hat, und der Vater dann, damit er Selbstvertrauen entwickelt gemeinsam mit ihm in Röcken und Kleidern spazieren gegangen ist; hat mich echt zum nachdenken angeregt. Zeigt halt gut, wieviel Vorurteile noch immer in unserer Gesellschaft herrschen.
LG

35

Hi,
es kommt darauf an..............

Nagellack nur in schwarz, metallic blau oder Flaschengrün.
Rock, Schottenkaro Faltenrock mit schwarzer Jeans drunter und "Doc Martens" ähnlichen Schuhen

Aber einen offensichtlichen Mädchenrock nur im geschützten Bereich, d. h. daheim oder bei Verwandtenbesuch, im Urlaub wo euch keiner kennt.

Den Kindern bleibt das so im Kopf, der wird im 9. Schuljahr noch mit verarscht.

Alles gute euch!

37

Ich hatte die Situation mit meinem Sohn. Er wollte als Mädchen verkleidet auf ein Kostümfest gehen. Ich glaube er war 5 oder 6. Ich hab ihn gehen lassen, aber er kam weinend zurück, weil ihn ein arabischer Junge furchtbar ausgelacht hat. Gut, das war ein Kulturkrock. Mein damaligen Mann meinte, das war naiv von mir, ihn so gehen zu lassen.

Was aber gut funktionierte war mal mit Rock und Ohrclips mit anderen Kindern (vor allem Mädchen) zu spielen und Fahrrad zu fahren. Hauptsache in der Nähe, so dass er sich schnell hätte umziehen können, wenn sich so eine Situation wieder angebahnt hätte.

Ich würde es vermeiden ihm so etwas für die Schule anzuziehen. Da ist er dann den halben oder den ganzen Tag und kann nichts an der Situation machen. So etwas kann er in der Freizeit machen - da kann er sich umziehen. Es kann immer mal passieren, dass ihm die Situation zu viel wird, und da muss er die Möglichkeit haben, die Sachen austauschen zu können.

Lackierte Nägel sind zwar nicht so sehr schnell zu beheben, aber andererseits sind sie vielleicht heutzutage auch nicht 100 % Mädchen. Vielleicht, wenn man nicht rosa oder rot wählt, sondern blau oder schwarz?

38

Ich habe da keinen Konflikt mit, da ich meinen Kindern -egal ob Junge oder Mädchen- verbiete sich für die Schule zu schminken oder Nagellack aufzutragen- weil die Kids sich auf den Unterricht konzentrieren sollen und nicht darauf, wer nun am schönsten gestylt ist. Find ich respektlos den anderen gegenüber, wenn man sich so in den Mittelpunkt stellt.

Darf man in der Freizeit oder zu Hause..

In der Pupertät drücke ich diesbezüglich aber schonmal ein Auge zu..da dürfen sie dann auch mal so in die Schule.

39

Versuch es doch mal mit einem Schotten Rock, Kilt.

Muss ja kein rosa Rock sein und er könnte doch dazu in der Klasse dann einen kurzen Vortrag halten.

Vielleicht mal die Lehrerin ansprechen ob es möglich ist.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rock_(Kleidung)