"Mama" und "Papa" in zweisprachiger Erziehung?

Hallo,

Ich hab eine Frage an diejenigen, die ihre Kinder zweisprachig erziehen: wie nennt ihr selbst und eure Kinder euch?

Wenn z.B. die Mutter Deutsch und der Vater Englisch spricht, benutzt die Mutter dann die Wörter "Mama" und "Papa" und der Vater "Mommy" und "Daddy"? Wie ist das für die Kinder, verstehen die, dass z.B. "Papa" und "Daddy" ein und dieselbe Person sind?

Kann gut sein, dass das von Familie zu Familie unterschiedlich ist, aber genau deswegen würde mich interessieren, wie andere das handhaben. :-)

LG

1

Bei Freunden von uns ist die Mutter "Anne" und der Vater "Papa". Das sagt auch der andere. Wenn die Mutter Türkisch redet, redet sie trotzdem von "Papa" und wenn der Vater auf Deutsch redet, redet er von "Anne".
Für die Kinder war das kein Problem. Sie haben ja im Umfeld sehr schnell mitbekommen, dass andere Kinder zu ihrer Mutter "Mama" sagen. Und in Kinderbüchern kommen ja auch oft Mütter vor, die mit "Mama" angeredet werden.
Nur als sie ganz klein waren, haben sie es noch nicht so ganz verstanden, aber ich erinnere mich, dass der eine mit ungefähr 2 Jahren mal sagte, dass er nur eine "Anne" hat und keine "Mama".

2

Ich bin "Mama" (deutsch), mein Partner "Baba" (arabisch).

3

Hallo,

wir nutzen die jeweiligen Wörter der Sprache,die gerade gesprochen wird. Also so wie du es beschreibst. Die Kinder verstehen es sehr gut, es gab noch nie Probleme deswegen. Alle anderen Dinge haben ja auch zwei Bezeichnungen.

Viele Grüße
mavikelebek

4

Ich (Deutsche) bin "Mama" oder seit kurzem "Mami" wenn mein Mann mit unserer Tochter spricht sagt er "Mommy". Klingt für unsere Tochter aber gleich.
Mein Mann (Amerikaner) ist "Papa" ich rede ja hauptsächlich deutsch mit ihr also nenne ich ihn auch Papa. Wenn ich ihr sage was sie auf englisch zu ihm sagen soll dann sage ich "Daddy". Die spricht aber fast kein englisch und redet auch mit ihm nur deutsch 🤷🏻‍♀️ sie hat darauf einfach keine Lust. Aber sie versteht ihn. Er spricht englisch mit ihr.

5

Mein Mann ist Engländer und ich habe ihn vor der Geburt unseres Sohnes gefragt, wie er genannt werden möchte und er meinte: Papa. Und dabei sind wir auch geblieben.
Anders ist es bei den Großeltern. Da gibt es Oma, Opa, Nana und Grandad. Das macht es auch für uns einfacher 😄

6

Ich bin Imma und mein Mann ist Papa.
Sie wissen, dass Imma das gleiche heißt wie Mama. Aber sie sagen nie Mama.

7

Ich werde mit "anya" angeredet, was ich allerdings nicht mag, mein Mann mit Papa.

8

Und woher wissen rein deutsche Kinder dass "Mutti" und "Vati" das gleiche ist wie "Mama" und "Papa"? Komischerweise sagte meine Mutter zu ihren Eltern "Mutti" und "Papa".

Bei uns hat es sich von selbst gegeben. Mein ältester hat einen irischen Vater, hatte aber nur sporadisch Kontakt, hat ihn anfangs wohl beim Vornamen genannt und später auch "dad". Seinen schwedischen Stiefvater hat er nur beim Vornamen genannt. Bei meinen anderen beiden Kindern war das sowieso keine Frage, weil es auf schwedisch auch "mamma" und
"pappa" heisst. Höchstens haben sich Freunde der Kinder gewundert warum ich Mama mit einem m schreibe, bei SMS oder so.