Vor- und Nachteile & Erfahrungen Toniebox

Hi, wir haben noch etwas Zeit, ob wir sowas kaufen. Ich bin am hin und her ├╝berlegen.

Nun bitte ich euch gerne um EURE Erfahrungen.

­čŹü

1

Wir hatten auch mal ├╝berlegt, eine zu kaufen, aber mich haben die hohen Kosten abgeschreckt.
Wir hatten uns noch nicht entschieden, wie wir es machen, und haben dann f├╝r unsere Tochter immer selbst die CDs angestellt.
Na ja, mit 17 Monaten hatte sie den Dreh raus, wie das funktioniert und stellt sich seitdem die Musik selbst ein. Manchmal vertut sie sich mit der CD, aber meistens erkennt sie allein am Cover, welche die richtige ist.

Bei uns wird es keine Toniebox geben, das w├Ąre rausgeschmissenes Geld.

21

Sehe ich genauso.
Es ist ja doppelt teuer. Zum einen die Box. Zum anderen die einzelnen Tonies. Es passen ja nur die von der Marke und nichts anderes. Das merkt man dann halt an den Preisen.

Meine Tochter konnte auch schon recht schnell unsere Anlage bedienen (anschalten, CD-Fach ├Âffnen, ...).

So oft h├Âren wir aber eh nicht CDs. Wir sind viel drau├čen unterwegs und mich w├╝rde "Dauer-Gedudel" (egal ob CD oder Tonie) dann auch irgendwann nerven.

2

CD Spieler, Player, Toniebox haben wir alles hier.
Vorteil an der Box ist man kann sie ohne Unterbrechung mitschleppen, keine Batterien, Kinderleichte Handhabung, keine zerkratzen CD┬┤s und sie ist sehr robust. Online l├Ąsst sich die maximale Lauts├Ąrke f├╝r den Lautsprecher und seperat Kopfh├Ârer einstellen.

Einziger Nachteil f├╝r uns ist das man die nicht in Dauerschleife laufen lassen kann. Tonies bekommen sie nur die Creativ zum selber bespielen. Die Kinder haben die jetzt fast drei Jahre, die ist t├Ąglich mehrere Stunden am laufen und wie neu. Damit konnte bisher kein CD Player mithalten, die fingen alle irgendwann an beim abspielen zu schnarren oder gaben komplett den Geist auf. Auch Preislich liegt die Box damit bei uns weit vorne.

3

Auch hier ist die Box sehr beliebt. Es gab sie zum 2. Geburtstag von der Familie. Der Anschaffungspreis ist schon etwas h├Âher, daf├╝r hat sie schon einige fiese St├╝rze gut ├╝berstanden und sieht auch noch nach fast 3 Jahren wie neu aus.
Die Tonies sind nicht g├╝nstig, aber man kann sie wohl auch gut in vielen B├╝chereien leihen. Oder es wird untereinander getauscht. Die Kreativtonies lassen sich immer wieder neu selbst bespielen/besprechen. Da relativiert sich der Preis auch wieder.

Klare Kaufempfehlung von unserer Seite!

LG Tati mit MiniMe ­čŹÇÔŁĄ

4

Unsere Tochter hat ihre Tonie-Box zum 2.Geb bekommen, war sofort begeistert und hat schnell verstanden wie sie funktioniert. Anfangs waren hier "Kikaninchen", "Bobo Siebenschl├Ąfer" und die "Eule mit der Beule" angesagt. Mittlerweile gibt es ja viele Disney-Figuren die nun (mit 4Jahren) sehr begehrt sind und jeden Abend laufen. Mit den Figuren spielt sie sogar. Tags├╝ber h├Ârt sie nach wie vor gern den "Gorilla mit der Sonnenbrille" und tanzt dazu.
Also hier hat sich die Anschaffung auch gelohnt. Online kann man den Inhalt der Figuren probeh├Âren und auf einzelne Figuren wie BibiBlocksberg kann man einfach ├╝ber die App neue Inhalte laden; das ist dann wesentlich g├╝nstiger, als noch eine neue Figur zu kaufen.
Es gibt auch immer wieder Aktionen mit g├╝nstigen oder gratis Inhalten zum Download.
Wir sind begeistert und ├╝berlegen schon f├╝rs Geschwisterchen eine 2.Box zu kaufen, denn die werden sich sicher nicht immer einig^^.

5

Wir haben einen Kassettenspieler und zus├Ątzlich zu einigen alten Kassetten einen Kassetten-Adapter f├╝r Micro-SDs.
Robust, f├╝r die Kleinen leicht zu h├Ąndeln und deutlich billiger als die Toniebox.
Wir haben die Toniebox nie vermisst.

9

total geil. Ich kabbelte mich mit meinem Mann dar├╝ber ob unsere Tochter jetzt nicht einfach einen CD-Player bekommt. Weil ich dieses aussuchen, selbst einlegen, etc. gut finde. Mein Mann meint es sei ein aussterbendes Medium und das m├╝sste sie gar nicht mehr kennen lernen. Wir haben auch im Wohnzimmer keinen mehr, nur noch im Auto.

16

Ich bin total f├╝r die "alte Technik".
Eine gescheite Musikanlage ist einfach ein Unterschied. Der Klang ist einfach ein anderer.

Und ich bin eh kein Fan vom Streamen: Zu viel Auswahl und nicht gut f├╝r die Umwelt.
Ich finde auch das Haptische wichtig. Das wirklich die Kassette gewechselt wird.
F├╝rs Kleinkindalter haben wir uns f├╝r Kassetten entschieden, weil sie robuster sind als CDs. Unsere Kinder streiten sich auch immer, wer umdrehen darf­čśů Beim Adapter muss man nicht Seite wechseln, sie machen es trotzdem alle paar Lieder, weil sie einfach Spa├č daran haben­čśů Heute sa├čen sie schon wieder da und haben die R├╝ckspultaste nur halb runtergedr├╝ckt, damit man dieses schnelle R├╝ckw├Ąrtssprechen h├Ârt. Finden sie total lustig.
Ich finde es wichtig, dass Kinder auch so etwas erleben.

Nostalgie­čśů­čśů

weiteren Kommentar laden
6

Hier ist die Toniebox schon seit ├╝ber einem Jahr im Einsatz. Unser Sohn ist 2,5 Jahre alt und hatte schnell raus, wie das Ganze funktioniert. Es gibt Zeiten, da h├Ârt er viel Musik und Zeiten da wird die Box selten angemacht. Im Moment ist sie wieder sehr beliebt. Sie hat schon einige St├╝rze ├╝berlebt, der Akku h├Ąlt lange, man kann sie mit auf Reisen nehmen und die Lautst├Ąrke ├╝ber die App begrenzen.

7

Hallo,

wir haben sie seit einigen Jahren und ich kann sie klar empfehlen.

Wenn unser Sohn bald auch daf├╝r zu alt ist, werden wir sie innerhalb der Familie auch weitergeben.

Fr├╝her haben die Kinder gerne Lieder wie die Eule mit der Beule geh├Ârt oder den L├Âwen der nicht schreiben konnte.
Inzwischen sind Disney, die Olchis oder Ohnezahn hoch im Kurs.

Und gerne kaufe ich auch die "leeren" Tonies, da kann man Lieblingssongs aus den Charts oder ├Ąltere H├Ârspiele (ich habe z.B. Pumucklkassetten ├╝berspielt) draufziehen und auf den leeren Tonies sind bis zu 90 Minuten Platz.
Und wenn es mal langweilig wird, kann man sie wieder l├Âschen und neu bespielen, zudem sind sie meistens auch g├╝nstiger als die fertig bespielten Lizenztonies. ;-)

8

Wir hatten kurz eine Tonie-Box, da war mein Kind noch klein und hatte da nicht viel Interesse daran. Mein Mann hat dann eine Jooki angeschafft, weil das in Kombination mit Spotify funktioniert und da haben wir eh ein Abo. Es gibt also keine Folgekosten.

Was definitiv f├╝r die Tonie-Box spricht: Das Kind erkennt anhand der Figuren den Inhalt (ist bei Jooki nicht so, da hab ich jetzt eine Art Album gebastelt), kann es komplett selbst bedienen UND - am wichtigsten - die Figuren gibt es mittlerweile eigentlich in jeder Bibliothek zum Ausleihen und bei uns ist der Bib-Ausweis f├╝r Kinder gratis.

Eins habe ich gelernt: mit dem Marktf├╝hrer ist man i.d.R. am besten bedient. Gleiches bei Tiptoi. Auch da ├Ąrgern wir uns im Nachhinein, dass wir uns f├╝r Bookii entschieden haben.

10

Wir haben die Toniebox seit drei Jahren. Meine Tochter wird bald sieben und liebt sie. Die muss in jeden Urlaub mit uns l├Ąuft jeden Tag. Sie schl├Ąft mit einem Tonie ein und spielt auch gerne mit den Figuren.