Träumerchen-oder direkt ADS???

    • (1) 03.05.07 - 14:38

      Hallo ihr Lieben,

      heute muß ich hier mal eine Frage stellen,vorallem eigentlich,an Eltern mit Vorschulkindern,so in dem Alter von 6 Jahren.

      Es geht um meine Tochter,sie wird am 18.August 7 Jahre alt,wird im Sommer eingeschult.Bis Dato besucht sie noch die Kita,und hat dort auch noch ne Menge Freude.

      Sie ist ein liebes,fröhliches und intilligentes Mädchen,nur sie ist oft so verträumt.Früher hatte sie das überhaupt nicht.Aber in letzter Zeit,fällt es mir,oder Erziehern doch schon sehr auf.Ein Beispiel:Man bittet sie,etwas aus der Küche zu holen,doch sie geht stattdessen ins Bad ohne zu wissen,was sie denn jetzt eigentlich wollte.Oder:Morgends soll sie ihr Mittagessen mit in die Gruppe nehmen,zur Betreuerin,aber sie läßt ihr essen auf der Bank stehen(vergißt es) und man muss sie wieder daran erinnern.Das aber wirklich täglich,die Erzieherin hat es dann schon 1x weggenommen,und geguckt wie sie reagiert,wenn ihr das essen fehlt.Aber daraus lernte sie nicht,sie vergisst es wieder.Auch verlegt sie oft Dinge,oder träumt sehr viel in der Gegend.Erzieher müssen ihr oft mehrmals Dinge sagen,wie auch ich,mn hat das Gefühl,sie ist endweder weit weg,oder hört nicht richtig zu.Anders aber,bei Dingen die ihr Spass machen,die merkt sie sich Detailgenau,und weiss sogar noch Sachen aus ihrer Babyzeit,die ich noch nicht mal mehr weiß.Was mir noch gesagt wurde,sie läßt sich ziemlich schnell ablenken,und macht dann den Clouwn.Sonst ist sie ne ganz liebe,klar extrem zickig,aber dieses Träumen fällt halt schon auf.Ist das nur ne Phase,hatten eure das auch?Oder kann da tatsächlich schon direkt ADS dahinter stecken?Was ich jetzt aufgezählt hatte,waren natürlich nur kleinere Beispiele,aus dem Alltag!Ich würde mich über einige Antworten sehr freuen.

      LG, Julia

      Aufmerksamkeitdefizitsyndrom-ADS

      Würde ich bei Deiner Tochter nun nicht vermuten,
      da es sehr nach einem kleinem verträumten Mädchen klingt,
      die halt des öfteren nicht bei der Sache ist
      und eventuell gerne mal in ihre Traumwelt versinkt.

      Mein Sohn hat das auch ab und mal gehabt.
      Das geht vorbei.
      Lass sie ruhig ab und an mal träumen.

      Liebe Grüße,
      Nine #sonne

    Hallo Julia,
    mein Sohn(13j) hat ADS und konnte sich in dem Alter deiner Tochter auch schlecht konzentrieren hat viel geträumt ließ sich schnell ablenken. Laß es vor beginn der Schule abklären, dann hast du gewissheit. Es kann muß ja aber nicht sein.
    lg
    Helena

  • Zum einen gibt es verschiedene Menschen und darunter sind eben auch verträumte. Nicht jeder hat deswegen gleich eine "Krankheit".

    Grundsätzlich kannst Du den Kinderarzt befragen oder wenn es Dir keine Ruhe lässt Dir einen Termin in einem SPZ (sozialpädiatrisches Zentrum) geben.

    Gruß

    Manavgat

    • Vielen Dank,für eurer aller Beiträge!Sie haben mir schon sehr weitergeholfen,es tut gut zu lesen,das auch völlig "gesunde" Menschen,etwas verträumt sind.Ich war als Kind auch nicht viel anders,wenn ich mal ehrlich bin.Ich glaube kaum,das ich direkt ADS habe;-)

      Ein schönes WE euch#sonne

      Julia

das ist doch kein ADS
sollte es dich aber nicht loslassen
gibt es den nirmalen Kinderarzt
oder eine Ambulanz oder auch eine soziale einrichtung für sowas
und im notfall einen Kinderpsychologen
wenn köntne es ja sein das sie ne sehr sehr leichte ads hat aber was bringt das?

Top Diskussionen anzeigen