Wie verhalten . Energie Sauger.

    • (1) 28.03.17 - 08:25

      Hallo ihr lieben.

      Ich weiss gerade nicht so Recht wie ich mich verhalten soll ...
      Mein Schwager ist in Haft und hat seine Freundin mit zwei kleinen Kindern hinterlassen .
      Sie dreht völlig durch und ist ohne Ende depressiv . Es dreht sich alles nur noch um ihn und sie . Die Kinder gehen dabei völlig unter. Sie erwartet von der ganzen Familie das wir alle 24 Stunden am Tag nur an ihn denken und uns im ihn sorgen und ihm Geld schicken usw. ..

      Sie macht mir und auch meiner Schwiegermutter starke Schuldgefühle , weil es uns ja egal ist wie es ihr geht , was aber ja nun gar nicht stimmt.

      Ich muss dazu sagen das es mir momentan psychisch auch nicht so gut geht und ich eine Therapie machen und trotzdem immer ein offenes Ohr für sie habe.
      Aber sie verlangt mehr .. ich habe das Gefühl als wolle sie das ich ihr Leben manage und zugleich das meines Schwagers obwohl er dort alles hat was er benötigt.
      Ich denke man kann immer für jemanden da sein , aber irgendwann hat es doch auch Grenzen oder ? Wieso bin ich plötzlich schuld für ihre Situation und das es ihr schlecht geht ? Ich habe damit doch am wenigsten zu tun ..
      Ich weiss nicht mehr wie ich mich verhalten soll.

      • Hallo,

        ich bin sprachlos.

        Dein Schwager muss ja irgendwelchen Bockmist verzapft haben, sonst wäre er ja nicht in Haft.

        Ich kann verstehen, dass deine "Schwägerin" mit der ganzen Situation überfordert ist, aber es ist nicht deine Aufgabe ihr Leben zu organisieren.
        Sieh zu, dass du gut für dich sorgst, wenn du zur Zeit selbst Probleme hast, binde dir nicht noch die der angeheiratenen Familie ans Bein!

        Was sagt denn dein Mann dazu? Ist ja sein Bruder.

        Hört sich nach ganz schlechtem Film an, wie alt seit ihr?

        VG

        • Ja natürlich hat er ganz schönen Bock Mist gebaut und dafür muss er jetzt halt die Strafe absitzen.
          Mein Mann möchte mit alldem nichts zu tun haben .
          Ich möchte es eigentlich auch nicht , aber es tut mir halt so sehr leid für sie und die Kinder das ich mich einfach nicht ganz abgrenzen mag/kann.
          Zu meiner Person , ich bin 30 Jahre ,Mutter und habe mein Leben im Griff . Die Therapie machen ich im Geschehendes aus der Kindheit aufzuarbeiten.
          Und eigentlich ist mir das mit ihr auch alles zu viel weil ich selber so viel um die Ohren habe , aber dann denke ich mir , sie gehört doch irgendwo zu Familie ....

      Hallo,

      es ist schwer, Dir einen Rat zu geben, weil man dazu vielleicht noch einige Details wissen sollte, die Du nicht schreibst.

      Zum Beispiel: wie alt sind die Kinder von Deinem Schwager und Deiner Schwägerin? Wie kommen sie mit der Situation klar? Wie alt ist Deine Schwägerin? Was hat denn Dein Schwager verbockt, dass er im Knast sitzt? Ich meine, es ist schon ein großer Unterschied, ob es sich um einen Geldbetrug handelt oder einen Mord. Jetzt mal als Beispiel. Und wie lange muss er voraussichtlich im Knast bleiben? Ein paar Monate? Mehrere Jahre? Das sind schon Unterschiede.

      Was meint Deine Schwiegermutter zu der ganzen Geschichte? Gibt es noch andere Verwandte (Schwiegervater, andere Geschwister etc. oder Verwandte Deiner Schwägerin)? Hat sie keine Freunde?

      Also mal angenommen, mein Mann müßte plötzlich in den Knast, wäre mein Leben auch auf den Kopf gestellt, dass muss man wirklich erst mal hinbekommen. Deine Schwägerin braucht da vielleicht etwas intensivere Hilfe als andere. Die kann sie auch bekommen, nur muss sie sich da eben an die entsprechenden Leute wenden. So weit ich es mitbekommen habe, gibt es da so spezielle Betreuer, die sich um Angehörige kümmern? Oder ist das nicht mehr so?

      Wenn Du Dich überfordert fühlst, dann mußt Du ihr das klar sagen. Du kannst ihr ja sagen, wie weit Du ihr gerne hilfst, wo aber auch die Grenze ist. Das muss sie akzeptieren. Wie alt sind denn Deine Kinder?

      Empfiehl ihr doch, dass sie sich auch an einen Therapeuten wendet. Wenn sie so depressiv ist, wäre das wirklich angebracht, allein wegen der Kinder.

      LG Psycholotte

Top Diskussionen anzeigen