1 Jahr Funkstille zwischen bester Freundin und mir 😔

    • (1) 23.07.18 - 17:21

      - Achtung! Lang -

      Ich weiß nicht ob ich zu "stolz" bin, oder welche Ratschläge ich mir nun hier erhoffe, aber so sehr ich auch versuche die Situation hinzunehmen, so sehr belastet sie mich doch.

      Im August wird es 1 Jahr, seitdem zwischen meiner besten Freundin aus Kindheitstagen und mir Funkstille herrscht (außer 1, 2x geschrieben, paar Mal kurz gesehen..).
      Wir hatten schon öfter Phasen mit weniger Kontakt, allerdings nie so lange und nie mit so wenig Kontakt.

      Unsre Leben haben sich in den letzten 3 Jahren in verschiedene Richtungen entwickelt. Ich bin Mutter von 2 Kindern und verheiratet, habe einen festen Beruf. Sie studiert, hat mal einen Partner, mal nicht. Sie geht feiern und lebt eben natürlich ganz anders, als ich es als Mama tue.
      Das war bis vor Kurzem auch kein Problem, ich akzeptiere natürlich ihre Art zu leben, sowie sie meine akzeptiert.
      Als sie sich vor einem Jahr von ihrem damaligen Freund trennte, entwickelte sie einen neuen Freundeskreis. Zeitgleich wurde ich schwanger mir unsrem 2. Kind. Wir trafen uns im Oktober 1x, hatten uns aber nicht viel zu sagen. Sie sprach vom Studium, ich von der Schwangerschaft, sie vom Lernstress, ich von Familienleben..
      Wir haben immer wieder kurz miteinander geschrieben, bis sie antwortete dauerte es meist Wochen. Immer entschuldigte sie sich, es wäre momentan alles so stressig. Das nahm ich hin..

      Als unser zweites Kind im April geboren wurde, gratulierte sie kurz, allerdings nicht persönlich. Wir wohnen im gleichen Ort. Sie erkundigte sich kurz nach uns, wir müssen uns unbedingt treffen. Sie fragte nach Terminen, wann es mir passt.
      Ich antwortete prompt und fügte hinzu, dass ich mich sehr freuen würde über ihren Besuch.

      Das war die letzte Nachricht. Vor 2 Monaten.
      Seither antwortet sie nicht. In unsrer Nachbarschaft wohnt ihr neuer Freund, ich sehe sie nahezu täglich dort ein- und ausgehen. Sie kommt nicht vorbei, antwortet nicht auf meine Nachricht.

      Sie fehlt mir sehr, wir hatten nie die großen Ausflüge gemeinsam mit meinem Mann und Kind, ich traf mich eher alleine mit ihr. Mit ihr konnte ich über alles reden, es eben außerhalb von dem Mama-Job passiert. Wir gingen Abends mal zusammen weg oder feierten.

      Nun sitze ich hier, glücklich mit meinem Mann und meinen zuckersüßen Kindern, aber die Abende mit ihr fehlen mir. Es ärgert mich maßlos, dass sie nahezu täglich quasi vor meiner Tür steht, aber noch nicht einmal vorbeikommt um mein 2. Kind kennenzulernen.

      Wahrscheinlich bin ich noch nicht mal so sauer, wie ich tue, sondern vorallem verletzt.

      Täglich denke ich, soll ich nochmal auf sie zugehen, obwohl ich zuletzt schrieb, wann sie uns gerne besuchen könnte?
      Eigentlich bin ich zu stolz.. Aber so ist die Lage momentan ja auch mies.. 😓

      Danke fürs Lesen ❤

      • (2) 24.07.18 - 10:49

        Hallöchen,

        ich kann deine Traurigkeit ein wenig nachempfinden. Allerdings überlege ich gerade, weshalb du den schönen Text, den du hier geschrieben hast, nicht in eine E-Mail verpackst und an deine Freundin schreibst? Vielleicht weiß sie gar nicht wirklich, wie es dir geht oder nimmt sie es vielleicht nicht so richtig wahr? Im schlimmsten Fall denkt sie ja vielleicht auch an dich, traut sich aber wegen ihrer großen Schreibabstände nicht mehr, sich bei dir zu melden?

        Manchmal ist es wirklich schwierig, sich zu überwinden, sich nochmal bei jemandem zu melden. Du läufst natürlich auch Gefahr, eine ablehnende Antwort zu erhalten. Damit wirst du wohl rechnen müssen. Dennoch sehe ich nichts falsches darin, ihr eine Mail zu schicken, wie es dir mit der Funkstille geht. Mal völlig unabhängig von dem Nicht kennen deines 2. Kindes. Diese würde ich vielleicht gar nicht erwähnen, immerhin geht es um dich und wie du dich fühlst.

        Trau dich, sei mutig! ;-) Ich drück dir die Daumen. #klee

        (3) 24.07.18 - 13:08

        Hallo.

        Vielleicht geht es ihr genauso wie dir, nur eben anders herum. Du bist Mutter und hast mit den Kindern viel zu tun. Was sie so noch nicht kennengelernt hat. Sie kennt das Familienleben mit Kindern nicht und weiß damit vielleicht nicht umzughen. Vielleicht ärgert sie sich auch darüber, dass sie es noch nicht so weit geschafft hat wie du. Ich würde einfach mal spontan vor der Tür stehen mit ner Flasche Sekt und dann reden. Aber nicht über Studium oder Familie, sondern über euch. Wie du dich fühlst und was du auch vermisst. Vielleicht öffnet sie sich dann auch. Sag ihr, dass du die Zeit mit ihr vermisst.

        Alles Gute.

        LG

        Für mich klingt es fast so, als hätte deine Freundin einfach kein großes Interesse mehr an dem Kontakt. Dies könnte an eurer besagten sehr unterschiedlichen Lebensentwicklung liegen. Vielleicht lässt sie den Kontakt einfach auslaufen, weil sie dir nicht ins Gesicht sagen will, dass sie kein großes Interesse mehr an dem Kontakt hat.

        Gewissheit hast du freilich nur, wenn du wieder einen Schritt auf sie zumachst. Da dich das Thema sehr zu beschäftigen scheint, würde ich an deiner Stelle deinen Stolz überwinden und sie einfach noch mal anschreiben. Wenn sie dann immer noch nicht reagiert, dann weißt du mit Sicherheit, dass sie einfach kein Interesse mehr an der Freundschaft hat.

        Alles Gute!

      • Hallo,
        wenn ich eins gelernt habe im Leben,
        Wenn ICH unzufrieden mit einer Situation bin dann muss ICH etwas an der Situation ändern.
        Wenn sie einen neuen Freund ist sie wahrscheinlich gerade "big in love" und wenn es schon länger Wochen gedauert hat bis sie sich meldet, denkt sie sich wahrscheinlich gerade einfach nichts dabei... aber dich beschäftigt es und verletzt es... schreib ihr doch nochmal... Sie hat es wahrscheinlich einfach verplant...
        Was hast du denn zu verlieren? Außer dass es dir besser geht?
        Liebe Grüße

        (6) 15.08.18 - 21:41

        Hey.

        Ich wollte euch gerne ein kurzes Update geben.
        Danke für eure lieben Antworten ❤

        Kurz nachdem ich diesen Post eröffnet habe, hab ich sie zufällig draußen getroffen. Wir haben etwas Smalltalk gehalten. Ich habe die Chance genutzt und ihr danach nochmal geschrieben, um wieder ins Gespräch zu kommen.

        Sie erkundigte sich, wie es uns geht, was es Neues gibt. Ich antwortete und fragte sie das Gleiche.
        Dies war vor 3 Wochen und bis heute hat sie nicht geantwortet.
        Ich und auch mein Mann, der sie ebenfalls gut kennt, haben das Gefühl, dass sie uns meidet. Sehen wir die draußen dreht sie sich oft weg, winkt nicht, hat es oft eilig.

        Ich lasse die Sache nun so stehen. Ich habe es erneut versucht, anscheinend hat sie kein Interesse unsre Freundschaft aufrecht zu halten.
        Es ist schade, aber nicht zu ändern.

        Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen