Ist es noch Freundschaft?

    • (1) 07.09.18 - 20:19

      Hallo,

      ich weiss nicht ob es hier rein passt aber ich fange einfach mal an....

      Ich habe eine Freundin die ich schon seit 11 Jahren kenne. Wir haben Höhen und Tiefen zusammen erlebt. Hatten mal mehr und mal weniger Kontakt und haben uns gestritten und wieder versöhnt.
      Was uns verbindet das wir 2008 zusammen schwanger waren.
      Wir haben auch viel zusammen unternommen.
      2017 wurde ich wieder schwanger und habe ihr die Neuigkeit erzählt und sie hat sich sehr gefreut und meinte das sie auch möchte.
      So wie es sein sollte kam es auch sie war auch schwanger und wir haben uns gefreut wieder zusammen zu kugeln.
      Ich bin dann mit meiner Familie in den Urlaub und habe ihr immer mal geschrieben wie es ihr und dem krümmel geht aber sie hat nie darauf geantwortet.
      Als ich dann zurück war war alles komisch.
      Ich hatte mit ihr geschrieben und sie hatte aber komisch geantwortet das ich nicht wusste ob ich sie anrufen oder einfach vorbei fahren soll. Auf jeden fall kam von ihr zurück 'wenn ich eine Freundin wäre würde ich einfach anrufen bzw vorbei kommen'. Das hat dann schon gesessen...
      Auf jeden fall bin ich zu ihr und sie sagte mir unter tränen das wir nicht mehr zusammen kugeln weil sie eine Eileiterschwangerschaft hatte und sie wäre wenn alles gut gewesen wäre auf den Tag genau mit mir schwanger gewesen.
      Das war das nächste was gesessen hat und es hat mich sehr traurig gemacht und weiss bis heute nicht wie ich damit umgehen soll.
      Sie vermittelte mir auch das sie mich schwanger nicht sehen kann. Da hatte ich noch Verständnis für das sie erstmal etwas Zeit braucht. Wir haben aber regelmässig geschrieben. Für mich war es sehr schwer nicht für sie da sein zu dürfen (persönlich).
      Ich wusste das sie noch eine Freundin hat die dann auch schwanger wurde. Die durfte für sie da sein in der Zeit wo es ihr schlecht ging und sie konnte auch mit ihr viele andere Sachen machen was Baby anging. Das hätte ich auch alles gern mit ihr gemacht aber sie hat mir immer das gefühl gegeben sie kann das nicht. Irgendwann habe ich ihr meine Sorgen und das alles geschrieben und sie kam zu mir und meinte das sie zu mir und meiner Tochter ein innigeres Verhältnis hat als zu der anderen weil wenn sie mich immer gesehen hätte hätte sie immer daran gedacht das sie jetzt genauso weit wäre.
      Irgendwann kam dieses Thema nochmal auf weil ich mich so unverstanden gefühlt habe und da hat sie mir gesagt das die andere in der Zeit halt für sie da war ( so ungefähr und du nicht) und die Freundschaft jetzt so ist wie sie ist...
      Sie hat mir nie die last von den Schultern genommen die ich immer noch trage und sie antwortet mir auch seit gestern nicht mehr auf meine Nachrichten.
      Ich möchte einfach nur verstanden werden.
      Was soll ich tun? Ich hab sie doch lieb. Und es zerbricht mir das Herz.

      Sorry für den langen Text.

Top Diskussionen anzeigen