Kind da - Freunde weg. Was ist denn jetzt los?

    • (1) 21.11.18 - 22:43

      Hallo zusammen.
      Wollte hier mal fragen ob es noch mehr Leute gibt bei denen es so ist, dass die Freunde davon laufen.
      Also im Prinzip seit unsere Tochter da ist (fast 1 Jahr) lassen sich nur noch sehr wenige Freunde blicken.
      Und heute erfahre ich dass wir beim Geburtstag eines guten Freundes nicht eingeladen sind. Aber so unwichtige Nebendarsteller wie Arbeitskollegen schon. Da fragt man sich doch wer den Leuten auf einmal zur selben Zeit ins Hirn geschissen hat. Sorry wenn jetz manche wegen meiner Ausdrucksweise offended sind aber kann ich grad nicht ändern bin ziemlich aufgebracht.
      Andere melden sich dann zu Anlässen mal per WhatsApp mit dieser peinlichen Ausreden-Nachricht „ach mei wir haben es einfach noch nicht geschafft eure kleine zu besuchen wir haben ja soviel zu tun!“ ey bevor man doch so ne scheisse daherlügt kratz ich doch lieber mein letztes bisschen Charakter zusammmen und sag einfach die Wahrheit und red Klartext was Sache ist.
      Ich gehe von mir aus und ich würde wenn eine Freundin ein Kind bekommt glaub ich als erste auf der Matte stehen und hallo sagen wollen. Aber so ein kollektives Desinteresse und Abneigung meinem Mann und mir gegenüber hab ich mir bis jetzt bei bestem Willen nicht vorstellen können. Wow.

      Gibt es hier Menschen, denen auch so was passiert ist?? Es interessiert mich sehr und wie damit umgegangen wird.

      Schönen Abend noch allerseits ✌🏽

      • (2) 22.11.18 - 07:50

        Nein das kenne ich nicht.
        Vielleicht seid ihr den Freunden auch auf den Schlips getreten und der „Fehler“ liegt bei euch?
        Die freunde werden sich ja eher nicht zusammengerottet und beschlossen haben euch zu ärgern.

        Kenn ich auch nicht. Die Frage ist, ob ihr euch verändert habt. Unsere Freunde sind die meisten im ähnlichen Alter(25-35) und haben entweder ein Kleinkind oder sind grad dabei Eltern zu werden. Haben schon Studium und Partyzeiten also hinter sich. Wir haben uns aber immer trotz Babys, Kleinkinder sehr regelmäßig in der Stadt getroffen zum Essen gehen, oder Kuchen. Wir fahren trotz Kindern noch oft gemeindam weg. Mit meiner besten Freundin waren wir für 3 Tage wieder mal in Wien, da war ihr kleiner 2 Monate alt. Im Mai gehen wir nach Florenz, da ist ihr kleiner 8 Monate alt, meine Tochter fast 3 und me7n Kleiner erst 2 Monate. Da geht auch unser bester Freund ohne Kinder mit, da er noch keine hat und auch die Männer( zum aufpassen) Solange sich für die Freunde nicht viel ändert, ändert sich auch die Freundschaft nicht. Und dass man nicht irgendwo, nach Mitternacht noch unterwegs ist, ist wohl auch für jeden guten Freund selbstverständlich.

        Jain, viele "Freunde" sind spurlos verschwunden und die echten Freunde sind geblieben. Ich wurde sehr oft von meinen Mädels besucht. Aber wir haben uns von Anfang an an Pärchen orientiert, die auch Kinder haben. Aber trotzdem sind meine (kinderlosen) Freunde bei uns geblieben und haben sich auch regelmässig gemeldet. Es würde mich aber auch sehr verletzten wenn wir nicht eingeladen wären. Entweder sind bzw waren es nie richtige Freunde, oder die denken, dass Ihr momentan genug beschäftigt seid. Quasi andere Probleme habt. Aber ja, bei uns haben sich einige auch nicht mehr gemeldet seid wir Eltern geworden sind. Und das ist auch gut so. Daran merkt man die wahre Freundschaft.

      • (5) 22.11.18 - 20:41

        Hallo,
        ganz so schlimm wie bei dir ist es nicht aber ja! Liegt bei mir evtl. daran, das viele einfach noch in Partylaune sind und selbst noch keine Kinder wollen oder haben.
        Ganz ehrlich, reg dich nicht auf und scheiß drauf, wer wegen so etwas den Kontakt verliert oder abbricht, wäre früher oder später so oder so auf und davon.
        Such dir durch Kurse, Gruppen oder dergleichen vllt andere Paare die im selben Lebensabschnitt angekommen sind.

        LG :)

        • (6) 25.11.18 - 21:49

          Hi,
          ja stimmt schon scheiss auf die so denk ich dann auch. Aber oida was gedn bei den Leuten ab?? Also für mich sind das Manieren die nicht vorhanden sind.
          Ja ist echt so auf solche pappnasen kann Man getrost verzichten.

          Schönen Abend noch und lg

      Hallo, diese Erfahrung haben wir leider auch machen müssen. Seid unsere Zwillinge auf der Welt sind, haben sich viele Freunde abgewendet. Bei uns wurde sich einfach nicht mehr gemeldet und wenn wir uns gemeldet haben kamen nur Ausreden und Absagen. Unfassbar.

      (8) 22.11.18 - 23:03

      Hi du,

      ja, genauso ist es uns auch ergangen.
      Als eine Freundin ihr Kind bekommen hat, habe ich mich hoch schwanger mit Zwillingen zu ihr geschleppt (um genau zu sein 2 Wochen vor der Geburt!!!!)... Als meine beiden auf die Welt kamen hat sie ein Paket per Post geschickt.... Unfassbar scheisse so ein Verhalten. Nach 5 Monaten hat sie mal gefragt ob sie uns besuchen kann um die Kinder kennenlernen.....Ääääähhhhh Leck mich am Arsch?

      Ich habe gerade fein aussortiert und werde es auch weiter tun, denn diese Art "Freunde" braucht man nicht im Leben. Dazu kann ich dir dann auch nur raten wenn sie so mit dir umgehen. Heutzutage ist vieles nur noch oberflächig, das ist sowas von traurig das man den meisten Leuten einen Scheiss Wert ist... LG

      • (9) 25.11.18 - 08:23

        Vielleicht hat sie ein Schreibaby?
        Hatte eine familiäre Krise?
        Partnerschaftliche Probleme?
        Wochenbettdepressionen?
        Mal nachgefragt?

        Wenn mir jemand nach bereits 5 Monaten die Tür zuknallt ohne nachzuhaken, würde ich an ihrer Stelle auf DEINE Freundschaft verzichten!

        • (10) 25.11.18 - 12:15

          Na selbstverständlich hatte ich ihr zuvor gesagt das ich enttäuscht bin das so spät ne Rückmeldung kommt und zuvor auch immer gesagt das sie sich bei mir melden kann wenn was ist.
          Aber ich will auch nicht jede Einzelheiten hier diskutieren und den genauen Vorgang beschreiben, das würde etwas länger dauern.

      (11) 25.11.18 - 21:52

      Ok ja ich verstehe deine Enttäuschung aber immerhin kam ein Paket und sie hat (wenn auch etwas später) gefragt. Ich versteh dich auch wenn du da die Leute aussortierst. Ich hab auch aussortiert nur langsam gehen mir die Leute aus 😅
      Aber egal die falschen brauchst eh nicht und dadurch lernt man vll andere nette Leute kennen weil man eher „gezwungen“ ist Kontakt aufzunehmen. Wer weiß..

      Ich wünsch dir mit deinen Mäusen alles gute und Lg

Hm, also wenn ich deinen Beitrag so lese.... Da würde ich mich auch abwenden.
Viele können mit Kindern einfach nix anfangen und wenn du das Interesse erwartest, dann hast du einfach falsche Erwartungen. Nur weil DU direkt zu Besuch kämst, müssen das andere nicht auch tun. ICH war froh, dass ich meine Ruhe hatte in den ersten Wochen.

Bei uns sind die Freundschaften auch deutlich abgekühlt mit den Kindern, weil wir uns verändert haben - aber sowohl die Freunde, als ich wir selbst. Zudem arbeiten bei uns alle Vollzeit, sodass die Zeit sowieso knapp wird, gerade wenn dann noch Kinder ins Spiel kommen. Weiterführend haben unsere Männer alle ein zeitintensives Hobby, sodass eine weitere Einschränkung vorliegt. Ich bin sowieso nicht so der Mensch für zwischenmenschliche Beziehungen...
Jeder hat seinen Fokus auf seine Familie gelegt und Muss nicht erwarten, nur wegen des Babys hofiert zu werden.
Meine Unifreundinnen haben unseren fast 15 Monate alten Spross gar nicht bzw. die eine hat ihm 2 Mal bisher gesehen und das ist total in Ordnung so, wenn beide leben gerade in einer anderen Lebensphase und akzeptieren, dass ich mich verändert habe. Wir reden immer noch gerne und viel, aber nehmen halt die Kilometer nicht mehr auf uns zum Treffen.

  • Du hast da meiner Meinung nach eine rationale Sicht auf die Dinge, was auch ok ist. Nur ich ticke da ein bisschen anders und nehme mir alles zu Herzen. Macht vieles nicht grad einfacher;)
    Aber bemerkenswert dass du so viel Verständnis für deine Freunde hast und das alles so ok findest.
    Könnte ich nicht ;)

    Lg und schönen Abend noch

Hallo,

habt ihr die Freunde denn eingeladen? Denn wenn das ausbleibt, erfolgt oft die kindische Gegenreaktion. Wie seid ihr denn, seit das Kind da ist, bisher in Kontakt geblieben? Und dazu zähle ich nicht Whatsapp o.ä., sondern persönliche Treffen und Telefonate.
Statt jetzt einfach zu schreiben, wer wem ins Hirn geschissen hat, solltest du einfach in einer ruhigen Minute mit dem Freund reden. Vielleicht habt ihr euch aus den Augen verloren und könnt wieder anknüpfen.

LG
Affäre

Top Diskussionen anzeigen