Freundin meint alles besser und nervt in manchen Dingen

Hallo und Guten Abend euch allen!

Würde gerne eure Meinungen dazu wissen.
Ich habe ein Kleinkind mit 2 Jahren zu Hause, für sie ist ein leicht geregelter Tag sehr wichtig, Auch wegen meinem Job.
8-8:30 Uhr aufstehen, Frühstück, Mittag um 11:30 dann Mittagschlaf bis 14:00 Uhr und Nachmittags bis 17:00 Uhr einfach was uns einfällt.
Klar alles so wies ihr gerade auch geht, wenn sie krank ist oder mal nicht so toll gelaunt ist verschiebt sich das auch aber so ungefähr eben.

Dann gibt es da so eine Freundin die ich schon recht lange kenne, diese würde am liebsten jeden Tag kommen aber das ist mir zu viel.
Mit ihrem Partner verstehen wir uns leider garnicht, auch mein Mann mag ihn leider nicht.
Wir hatten schon etliche Treffen die dann leider nicht so toll waren.
Gefühlt fragen sie bei uns auch nie nach bzgl Beruf, wie es einem geht..
Sie hat auch einen starken Kinderwunsch, ihr Partner will aber noch nicht, ist ok.
Nur bei mir weiß sie immer alles besser, als meine Kleine geboren wurde und ich mit Stillen und Bauchweh meiner Kleinen beschäftigt war hat sie mir deutlich zu verstehen gegeben dass sie mich nicht versteht warum ich so „stubenhockerisch“ bin und sie würde sich ja mit ihrem Baby jeden Tag mit einer Freundin treffen.
Was ich auch furchtbar finde, dass sie dauernd meint sie müsste unangemeldet vorbeikommen und dann irgendwas unternehmen.
Letztens hat sie mir nebenbei unter die Nase gerieben, ihre Bekannte hat ihr als sie noch nicht einmal die Wohnung betreten hatte, deren Säugling in die Arme gedrückt.
Und sie weiss auch leider immer alles besser und schimpft vor mir über die schwangere Schwägerin die leider vor kurzem eine Fehlgeburt hatte. Diese würde ja nur noch über ihr Kind reden wie sie es erziehen will usw.

Wie würdet ihr mit so einer Freundin umgehen?

1

Ich würde versuchen die "Freundschaft" langsam einschlafen zu lassen...

Was schätzt du an dieser Freundin?
Auf welche Aktivitäten mit ihr freust du dich?
Möchtest du sie zu deinem nächsten runden Geburtstag einladen?
Seid ihr auf einer Augenhöhe?
Fehlt sie dir, wenn ihr euch eine Weile nicht gesehen/gehört habt?

Möchtest du so einen Menschen in deinem Leben?

Wie könnte eure Freundschaft in 5 Jahren aussehen?
Wollt ihr mehr Kontakt, wenn sie auch Kinder hat?
Hoffst du, in ein paar Jahren noch dieselbe Beziehung zu ihr zu haben?

Hast du andere Freunde, mit denen du dich in der Zeit lieber treffen würdest?

Fändest du es schlimm, wenn sie sich von dir vor den Kopf gestoßen fühlen würde, sauer auf dich wäre und sich nicht mehr melden würde?

Die Antworten kennst nur du.

2

moni9121 stellt genau die richtigen Fragen.

Für mich hört sich die Freundin ziemlich schrecklich an.

Sie kann natürlich nicht wissen, wie es mit einem Baby oder Kleinkind ist. Das sieht man ja an ihren Aussagen. Aber genau DAS nervt dann auch ;-)


Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich ändert, immerhin ist dein Kind schon 2 Jahre.
Selbst wenn sie auch eines bekäme, würde sich wahrscheinlich alles und rein alles nur um IHR Kind drehen.

Ich würde auch alles langsam zu einem Ende drehen.
Oder ich würde ihr meine Meinung zu allem sagen, zwar neutral freundlich, aber es ihr sagen, wird aber wahrscheinlich nichts bringen, höchstens, dass sie beleidigt ist oder?

Ich finde, Freunde müssen es respektieren und auch merken, wenn es einem zu viel ist usw.
Wir sprechen immer alle ganz offen darüber im Freundeskreis, rufen vor einem Besuch an, ob es passt, wenn nicht, dann ist es auch okay.