Postkoitaltest

    • (1) 30.08.07 - 11:37

      Wir sind seit Juli in Kinderwunschbehandlung. Spermiogramm war net ganz so dolle, aber laut Arzt lässt sich mit arbeiten ;-P
      Hormone wurden bei mir überprüft, sind soweit auch alle in Ordnung, bis auf einen etwas niedrigen Östradiolwert, was wohl ein Grund dafür sein kann, dass ich seit Pille absetzen (im November 2006) erst zwei Eisprünge hatte.
      Nun hat uns der Arzt empfohlen einen Sims-Huhner (Postkoitaltest) durchführen zu lassen
      Jetzt habe ich ein bissl gegooglt und finde unter anderem den Hinweis, dass solch ein Test nur dann etwas bringt, wenn ein einwandfreies Spermiogramm und ein Eisprung vorliegt.
      Ich schließe somit daraus, dass das Ergebnis dieses Tests dann nächste Woche total in die Hose geht. Welchen Sinn macht dieser Test überhaupt, wenn bei uns beiden die Grundvoraussetzungen (Eisprung u. einigermaßen gutes Spermiogramm) gar nicht gegeben sind?

      • Hallo Bettina,

        also bissel veraltet soll der Postkoitaltest schon sein, aber bei mir wurde der auch gemacht (ober peinlich, oder??). Jedenfalls kann es sein, dass Dein Schleim recht zäh ist, und die Spermien da nicht durchschwimmen können. Das kann man damit wohl untersuchen.

        Jedenfalls zählen die wohl auch, wieviele Spermien eine gewisse Zeit nach dem GV noch da sind usw. Ich hatte den Test 2 Mal, das erste Mal wollte mir der Arzt sagen, dass mein Männe nicht gekommen ist #kratz#augen War echt verunsichert und schon halb sauer auf Männe #hicks

        Beim nächsten Mal hat der Arzt dann schon 2 Stunden nach dem Sex nachgeschaut und nur sehr sehr wenige intakte Spermien gefunden und ein paar, die im Kreis geschwommen sind. Er hat uns nicht viel Hoffnung gemacht auf's Schwanger werden und uns in ne KiWu-Klinik überwiesen. Hab ich nicht gebraucht. Der Zyklus (21!!!) war unser Glückszyklus und meine Maus ist inzwischen knapp 14 Monate #freu. Also mach den Test, aber laß Dich nicht verunsichern!!!

        Hoffe, geholfen zu haben
        Jana

        • Glückwunsch, dass es bei Dir dann doch so geklappt hat. Das wäre genau das, was ich mir wünschen würde.

          Ich hätte da aber noch eine ganz blöde Frage zu: Ist es denn sinnvoller den Abend vorher Sex zu haben oder lieber am gleichen Morgen. Unser Termin ist um 9 Uhr morgens. Bekommt man das Ergebniss denn dann auch gleich mitgeteilt. Bin ja eine von der ganz ungeduldigen Sorte und will das natürlich auch gleich wissen.

          Danke für Deine Antwort
          Bettina

          • Hallo Bettina,

            ich hoffe, Du liest die Nachricht heute noch...
            Also bei uns hat der Arzt festgelegt, wann wir Sex haben sollten. Das 1. Mal am Abend davor (12 h vor dem Termin) und das 2. Mal 2 Stunden vorm Termin. Er hat sich dann gleich an's Mikroskop gesetzt und nachgeschaut und somit hatten wir das Ergebnis gleich. Ich denke mal, dass das auch bei Euch so sein sollte, weil ja beim Spermiogramm auch ziemlich schnell untersucht werden sollte, damit nicht zu viele Spermien sterben.

            Hoffe, ich konnte helfen.
            Liebe Grüße
            Jana

      Hallo bettina,

      den Test muss man während der fruchtbaren Zeit machen, d. h. bevorzugt vor dem ES, wenn der ZS am "besten" ist. Dann kann bewertet werden, wie und ob sich die Spermien bewegen. Sofern sich Dein ph-Wert vom ZS verändert (basisch wird), kann der Test auch ohne vorhandenen ES stattfinden.
      Ein einigermaßen gutes bzw. "normales" SG müsste meiner Meinung nach auch für den Test ausreichen...

      VG Bienchen1410 (33. ÜZ)

Top Diskussionen anzeigen