Kann euch allen Pulsatilla D200 empfehlen!

    • (1) 05.09.07 - 17:18

      Hallo zusammen,

      hab mich gerade ein wenig über eure Beiträge gelesen. Da hätten mir vor 2 Monaten noch einige aus der Seele gesprochen.

      Kann Euch allen nur eines empfehlen ich habe ein Hom. Mittel genommen und es hat direkt geklappt.#huepf#huepf

      Holt euch Pulsatilla aber es muss D200 sein (ist eine Hochpotenz) die nimmt man am besten am ersten Tag der Periode 5 Kügelchen (unter der Zunge zergehen lassen) und dann nach 14 Tagen nochmal. Danach alle 4 Wochen 5 Kügelchen.

      Vielleicht kennen ein paar diese Methode ja noch nicht.

      Viel #klee und lasst den Kopf nicht hängen.

      Diana + Ben 2J + #ei 6+3

          • meinste nicht das man wenigstens erwähnen sollte, es vorher mit deinem arzt abzusprechen, war gerade mal Gesundheitsberatung.de drin und hab mir mal einige antworten von fachärzten angesehen und auch diese beantworten fragen rund um den KiWu.....jeder dieser ärzte sagt, besprechen sie eine grundlegende therapie mit ihrem Frauenarzt......

            die frauen klammern sich hier an jeden strohhalm, manche wissen aber nicht, dass so was auch nach hinten los ghen kann, in deinem fall nicht, aber nicht jede ist leider so wie du#liebdrueckdas ist nicht bös gemeint.....aber wenigstens darauf hinweisen sollte man,

            hast du es mit deinem Arzt besprochen oder mit dem homöopathen???

            lg

            silke und weiterhin alles alles gute #liebdrueck

            • #kratz Hey ich hab mich auch an alles geklammert. Ich halte viel von homöopatischen Mitteln, therapiere mich und meinen Sohn auch selber damit. Man kann solche Sachen auch nicht falsch anwenden. Mein Hausarzt ist auf Homöo. Spezialisiert und als er erfahren hat das es bei uns nicht klappt, hat er nur beiläufig gesagt ich soll es damit versuchen. Ich weiß auch das viele Ärzte und auch FA nicht viel von Naturheilkunde halten, dass muss man auch immer bei solchen Beurteilungen wissen.

              Klar ist es kein Wundermittel, aber es nimmt dir auch ein wenig den Stress da du nicht jeden Tag was nehmen muss. Hey ich bin selber Arzthelferin und ich will euch mit sicherheit nichts schlechtes tun!!;-)

              Es ist ja jedem freigestellt es zu versuchen und sagen wir es doch mal ehrlich, was versuchen wir nicht alles um endlich#schwanger zu werden.

              Alles Gute und viel #klee

              • Nein ich wollte dich nicht angreifen, Überzeugung auf der einen seite, unsachgemässe ,auf eigene gefahr, einnahme, eine andere.

                ich denke ganz einfach das dein thread ein wenig falsch rüber gekommen ist.....da du dein eigentliches problem (warun du es dann genommen hast) nicht erwähnt hast....

                jeder arzt der mir zu pflanzlichen mitteln raten kann, ist bei mir herzlich willkommen.....habe SLE, falss dir das was sagt....

                ich möchte einfach ab und an mal erreichen, dass man gerade unwissende frauen, die ganz frisch mit ihrem KiWu leben, daran erinnert, dass sie im ersten oder zweiten oder auch dritten ÜZ sowas einfach nicht brauchen, wenn bei ihnen alles ok ist....

                und sicher kann jeder versuchen, so schwanger zu werden wie er möchte.....na klar....aber es ist auch ab und ein zusätzliches unter druck setzen.

                was kann man denn noch so einnehmen, was bekomm ich mal unter der hand, wieso probier ichs nicht einfach, andere machen es ja auch.....


                sowas mein ich.....manche werden halt kopflos...

                dasfängt mal eben mit harmlosem pulsitta an und hört mit clomifen auf, was sich einige unter der hand besorgen.....das weiss ich !!!


                das war nichts gegen dich, auf gar keinen fall.....ich freu mich sehr für dich das es so schnell geklappt hat und wünsch dir eine wunderschöne ss.....ich hab erst mal keine zeit dafür, mein kleiner Wunschprinz ist gerade 7 monate alt (sieh VK) und der andere 11,


                also noch einen schönen abend


                silke

      (8) 05.09.07 - 17:38

      Hallo Diana,

      hört sich gut an.
      Weißt Du zufällig, ob man die "Wunderpillen" auch zusammen mit Mönchspfeffer nehmen kann / darf?
      Den hat mir nämlich meine FÄ verschrieben, weil ich so einen unregelmäßigen Zyklus habe.

      Schon mal Danke für die Antwort!

      LG
      Claudi

      • (9) 05.09.07 - 19:23

        Hey Claudi,

        da bin ich überfragt. Frag doch mal in der Apotheke nach! Oder frag deinen Frauenarzt. Hab von Mönchspfeffer noch nix gehört.

        Weiß nur das eine bekannte auch die Pulsatilla von ihrem FA verschrieben bekommen hat und die hatte lange auch keinen regelmäßigen Zyklus.

        Bei ihr hat es zwar auch noch nicht geklappt aber ihr Zyklus hat sich jetzt auf jedenfall mal eingespielt.

        Sorry das ich dir da nicht helfen kann.

        LG

        Diana

    (10) 05.09.07 - 17:45

    Hallo,

    Super,danke schön.

    Werde mich dann morgen mal auf den Weg machen,hoffe das sie mir es auch beantworten kann.Ob man es zusammen nehmen darf mit Biofem.

    Gruß Melanie

    Ps.Schöne Schwangerschafft.

    (11) 05.09.07 - 17:57

    Hm dazu hätte ich schon ein paar Fragen!

    Wer hat Dir dieses Mittel empfohlen? Wer die Dosierung?

    Was soll dieses Mittel genau bewirken?

    Danke!LG sammy

    • (12) 05.09.07 - 19:35

      Also, das Mittel hat mir mein homöopath (Hausarzt) und meine Hebamme empfohlen. Die Dosierung auch mein Hausarzt der hat sich auf Naturheilkunde spezialisiert, empfohlen. Da gibt es 100 verschiedene Sachen, es fördert die Fruchtbarkeit ist das was man am meisten hört. Bei Naturheilmitteln gibt es für einen Wirkstoff immer verschiedene Einsatzgebiete.

      Wenn dein FA ein wenig was von Naturheilkunde hält, dann frag ihn einfach nochmal!!

      Wenn nicht, steh ich für Fragen bereit

      LG Diana

      • (13) 05.09.07 - 20:20

        Du wirst lachen..er ist sogar neben seinem Facharzt noch homoöpath und ich werde ihm am Montag fragen!

        Ich hab mal gegoogelt, aber nix wirklich gefunden, außer gegen zyklusstörungen, aber nächsten Montag bin ich schlauer, was mich nur wundert, daß Du da keine genaueren Angaben hast, wo du es doch bekommen hast.

        "Es fördert die Fruchtbarkeit" ist mir zu allgemein.

        LG sammy

        • (14) 05.09.07 - 20:30

          Du ich muss ährlich sein, das wenn ich homöopathische Mittel nehme nie nach der genauen Wirkung frage.

          Wenn ich eine Krankheit habe und er mir anstatt mit der Chemiekeule mit Naturmitteln helfen kann, frag ich auch nicht was die Bewirken. Frag deinen Doc am besten selber, vielleicht hat er ja noch andere Kügelchen für dich!!

          Bei hom. Mitteln gibt es auch keinen Beipackzettel wo du die Wirkung lesen kannst.

          Ich hab halt genommen was er mir empfohlen hat. #freu

          LG
          Diana

(15) 05.09.07 - 17:59

Für was genau ist das denn bei Kinderwunsch - sorry bin noch nicht so lange hier aber hab bereits ne ellenlange Geschichte, wenig Geduld:-)) und zart besaitet, viel.hilft es ja.

LG
Kermit1975

  • (16) 05.09.07 - 20:00

    Hey kermit,

    Du bei Naturheilmitteln kann man die Wirkung nicht richtig beschreiben, weil es so viele gibt. Bei mir hat es eben nicht funktioniert und da hat mein Hausarzt mir das empfohlen, da ich auch schon einiges davor probiert habe! Und meine Geduld auch an der Zerreißprobe war. Kannst ja bei nem homöopathen mal nachfragen.

    LG

    Diana

(17) 05.09.07 - 18:03


hm,bist du dir sicher das es wegen dem wundermittelchen geklappt hat oder nicht zufall war und es ohne vielleicht auch funktioniert hätte?

also ich werde gewiss nichts einnehmen nur weil es hier jemand erzählt hat.
nach rücksprache mit dem doc ist es was anderes.aber nur weil ich was lese nehme ich es noch lange nicht.

morgen schreibt jemand das man essig trinken soll und einige werden es versuchen.;-)

nichts für ungut und alles gute für deine ss

lg wilma

  • ich seh das genauso, habe gelesen dass die dinger bei mensbeschwerden un dkurz vor der geburt verabreicht werden können am besten nach absprache mit dem arzt....

    eventuell hätte sie in ihrem thread ne bissel weiter ausholen sollen,

    es hat im zweiten üz geklappt, aber wieviele jahre davor vieleicht nicht....hatte sie Zyklusprobleme, wie GKS, auch dann kann man das mittel geben und und und.....


    lg

    silke

    (19) 05.09.07 - 20:03

    Deswegen sind es ja auch nur Tipps die hier jeder gibt. Falls dein Doc aber nichts mit Homöopathie am Hut hat kann er dir auch nicht viel Auskunft geben.;-)

    Es ist ja jedem freigestellt was er tut!

    Dir viel #klee

(20) 05.09.07 - 18:17

ZUR INFO:
Ab einer Potenzstufe von D 24 enthält das jeweilige Arzneimittel keinen nachweisbaren Wirkstoff der Ausgangssubstanz mehr, sondern nur seine reine Heilungsenergie.

http://www.homoeopathik-service.de/index.php?option=com_content&task=view&id=33&Itemid=1

Bitte!!! Bevor Ihr Mittelchen einnehmt den Doc. kontaktieren... Keine Eigenmedikation!!!

Viel #klee

Top Diskussionen anzeigen