submuköses Myom- Schwangerschaft möglich?

Hallo ihr Lieben,
mein Mann und ich sind mittlerweile im 11. ÜZ angekommen. Ich habe einen regelmäßigen Zyklus und laut Persona auch einen Eisprung. Im Dezember hatte ich eine Myom-OP. Leider konnte nicht das ganze Myom entfernt werden, weil es während der OP zu starken Blutungen kam . Bei der Bauchspiegelung wurde außerdem festgestellt, dass sowohl Eierstock und Eileiter "unauffällig" sind und die Eileiter durchlässig wäre. Soweit so gut. Das bedeutet allerdings doch, dass das Myom bis dahin eine Einnistung verhindert hat und das Restmyom bis heute also wahrscheinlich die Einnistung verhindert.
Nun wollte ich nur mal wissen, ob jemand von euch trotz Myom, speziell submukösem Myom schwanger geworden ist.
Wir haben Ende Mai einen Termin in einer KIWU- Praxis und ich habe echt Angst, dass die da sagen, dass ich noch einmal operiert werden muss oder dass meine Gebärmutter so voller Myome ist, dass ich gar nicht schwanger werden kann! Bin echt traurig, da wir uns doch so ein Baby wünschen!
Ich sag schon mal allen "Danke!
Liebe Grüße!
Maria

1

Myome sind gutartige Geschwülste der Gebärmutter und sind bindegewebige Wucherungen der Muskelschicht der Gebärmutter. Myome sind selten eine Ursache für eine Sterilität, sondern eher für eine Infertilität (wiederholte Fehlgeburten). Selten liegen Myome so ungünstig, dass sie die Befruchtung und Einnistung eines Embryos verhindern. Aber auch die Infertilität wird selten alleine durch Myome hervorgerufen.

http://www.wunschkinder.net/theorie/ursachen-der-unfruchtbarkeit/organische-ursachen/myome/

alles gute


silke