Mit Diabetes Typ2 schwieriger schwanger werden? Erfahrungen?

Hallo!

Vielleicht hat ja noch jemand Diabetes und kann mir helfen!

Bei mir wurde vor 3 Wochen Diabetes Typ2 festgestellt.
Seitdem habe ich meine Ernährung umgestellt und nehme Metformin.
Das klappt eigentlich ganz gut. soweit ich das jetzt erstmal beurteilen kann....
Einen Termin beim Diabetologen habe ich erst Anfang Mai. Aber bis dahin fühle ich mich ganz gut bei meinem Hausarzt aufgehoben. Mit ihm habe ich auch über meinen Kinderwunsch gesprochen. Er meinte, dass ich mit dem Metformin schwanger werden dürfte und erstmal nicht auf Insulin umzustellen brauche. Er meinte auch, dass es schwieriger wäre, schwanger zu werden. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob er meinte, dass es schwieriger sei mit erhöhten Blutzuckerwerten, oder überhaupt. Vielleicht hat ja einer von euch Erfahrung.
Ach ja, sehr wahrscheinlich war der Diabetes auch der Grund für meine Fehlgeburt im Oktober 2008. :-(
Wäre schön, wenn jemand mir weiter helfen könnte!

Liebe Grüße, Steffi #blume

1

Von einer Bekannten die Mutter ist mit 48 schwanger geworden (ungeplant und es wurde erst in der 18. SSW entdeckt) und sie hat neben Diabetes Typ II noch andere gesundheitliche Probleme.

Gestern kam der kleine Sohn gesund zur Welt. Also mach dir keine Gedanken...

2

HI, ich bin mir nicht sicher, aber frag ( oder googel erstmal ) nahc Metformin
1. das wird häufig bei KiWu bei Frauen mit Insulinresistenz ( Vorstufe zur Diabetes ) gegeben
2. wenn ich mich nicht täusche, ist das ein Medi, welches auch bei Diab Typ 2 gegeben wird.

Somit würdest du - falls der Arzt einverstanden ist - 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Viel Erfolg!

PS ich wurde auch mti Met ! Meine Maus ist gesund, ich hatte Ss-.Diabetes.