Utrogest oder gleich Clomifen bei PCO??

Hallo,
ich habe PCO und eien GKS#wolke. Meine FÄ überlegte daher, ob sie mir zuerst nur Utrogest verschreiben soll. Und wenn das nicht wirkt dann erst Clomifen.
Momentan will ich noch etwas warten und habe überlegt, ob ich ab Juli (nächster FA-Termin) Utrogest nehmen soll und wenn es bis Oktober nicht klappt, dann mit Clomifen weitermachen soll.
Meint Ihr das macht Sinn?
Nach 1 1/2 Jahren werde ich allmählich wirklich ungeduldig..
Einen Eisprung scheine ich ja (s. Kurve und Ultraschall FÄ) zu haben, allerdings ist die 2. Zyklushälfte ziemlich verkürzt..
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=406534&user_id=850700
Danke schon jetzt für Eure Antworten!
Schöne Grüße
K

1

Hi,
ich hab auch PCO. war in einer KiWu-Praxis.
Dort bekam ich Clomifen, der ES kam dann am 17.ZT und der Prof. meinte, ich solle mich auf jeden Fall melden, wenn ich SB bekomme, dann würde ich ein medikament (ich denke mal das Utrogest) bekommen.
Eine Woche nach ES musste ich nochmal Blut abnehmen lassen und das GKH wurde geprüft.
So haben die es gemacht.
Sorry, ich halte nix davon, beim FA den KiWu behandeln zu lassen, wenn man PCO hat. die KiWu-Praxen dürfen höhere Dosen der Medikamente (clomifen) verschreiben als ein normaler FA. Hab ich mir mal sagen lassen.
Zudem sind die speziallisiert dafür!
Ich kann´s nur empfehlen. Wir haben Mitte Juni wieder einen Termin für einen Hormonstatus und Spermiogramm, weil wir ein Geschwisterchen für unsere tochter wollen!

LG
Tina #blume

2

Hallo, oh das tut mir leid mit PCO und GKS. Ich habe auch pco. Hab vom FA gleich clomifen bekommen.

Üben zwar erst seit oktober 08 aber wenn ich keine ES habe wäre es ein schmarn zu warten.

Hoffe es klappt mit clomi.