Ein Hoch auf Homöopathie!

    • (1) 15.07.09 - 12:42

      Hallo ihr lieben Hibblerinnen!

      Ich wollte euch mal was erzählen:

      Ich hab vor 3 Tagen an NMT eindeutig positiv getestet!#huepf
      Der Witz an der Sache ist folgender. Im März 2008 hab ich die Pille abgesetzt und hatte KEINEN Zyklus. Mein neuer FA hat mir dann erklärt dass ich wohl unter PCO leide und deshalb keinen ES hätte. War auch so, hatte ewige anovulatorische Zyklen. Dann gings los mit Clomi. Hatte auch keinen wirklichen Erfolg gehabt, zwar einen ES, aber verspätet und schwanger wurd ich auch nicht. Vor 3 Monaten war dann Clomi-Zwangspause angesagt und wir wollten zu dem Zeitpunkt auch erstmal keine weitere Behandlung.

      Im ersten Zyklus nach Clomi hatte ich Himbitee und Frauenmanteltee getrunken und siehe da - ein ES, wenn auch sehr spät.
      Nunja, dacht ich mir, wenn das so gut geht bestell doch mal Pulsatilla Globuli für die erste ZH. Genommen, weiter Tee getrunken, ES am ZT 22. Für mich wirklich toll. Und was soll ich sagen, im ersten Zyklus mit den Globuli hats geschnaggelt :-D

      Also bevor ihr mit irgendwelchen Hormonkeulen anfangt - erstmal alles Probieren was den Körper nicht so belastet!

      Ganz liebe Grüße,

      Phini und Krümi 5. SSW

      • (2) 15.07.09 - 12:46

        haha, willkommen im Club. hab zwar keine Clomibehandlung hinter mir, aber ebenso beschissene Zyklen (35, 42, 48, 57, 78, 57). auch in meinem ersten Zyklus mit Ovaria Comp und Pulsatilla D6 hat es sofort geschnaggelt- seitdem halt ich da seehr viel von :-)

        herzlichen Glückwunsch und alles Gute für dich und den Krümel!!

        LG
        Nicole mit #baby inside (30.SSW)

        (3) 15.07.09 - 12:55

        Juchuuu!!! Mehr so Beispiele #huepf

        Habe auch schon super Erfolge mit Bryo, Ovaria und Sepia. Nun warte ich nur noch auf einen positiven Test ;-)

        aktueller Zyklus mit Mitteln
        http://www.mynfp.de/display/view/83125/


        letzte Kurve.. ohne Worte...
        http://www.mynfp.de/display/view/81933/

        Es ist schon erschreckend, was man bereit ist, seinem Körper anzutun, um den Kinderwunsch zu erfüllen war kurz davor das volle Programm zufahren...

        Es wäre so toll, wenn das bei allen so einfach könnte, ohne Hormondrama und Nebenwirkungen...

        Liebe Grüße

        Lillihund

        • (4) 15.07.09 - 12:58

          Hallo,

          wirklcih erstaunlich. Habt ihr jemanden gehabt der Euch das verschreibt und sagt wie viel Globuli ihr nehmen sollt oder macht ihr das einfach so? Würde das gern auch ausprobieren. Wofür sind die Globuli? GS -Aufbau?

          LG

          giaco

          • (5) 15.07.09 - 13:03

            ich hatte hier ne urbianerin getroffen, die grade mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin fertig war. die hat mir gesagt, in welcher Dosis ich das problemlos nehmen kann...

            (6) 15.07.09 - 13:09

            Hallo Giaco,

            ich habe schon öfters mit Mitteln experimentiert und schon bei anderen Beschwerden super Ergebnisse erzielt. Ich habe z.B. mal einen Speichelstein weg bekommen. Die Ärzte wollten operieren und mir sogar die Speicheldrüse entfernen. Jetzt ist wieder alles super ok.

            Ich habe mir die Informationen von folgenden Seiten geholt.
            http://kiwu.winnirixi.de/homeo.shtml
            http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=6

            Vorher bin ich sehr intensiv untersucht worden. Beim Hausarzt, beim FA und in der Kiwu. Außer dem Wert der Schilddrüse, der eigentlich im Normbereich liegt, für einen Kinderwunsch aber gerne mit Hormonpräparaten weiter gesenkt wird, war hormonell soweit alles ok. Ich hatte noch Zysten an den Eierstöcken.

            Die späten ES habe ich mit ovaria behandelt. Das unterstützt die Eireifung und den Aufbau der Schleimhaut.

            Sepia ist ein Mittel, was den ganzen Prozess unterstützt.

            Bryo nehme ich, weil meine 2. Zyklushälften zu kurz waren.

            Liebe Grüße

            Lillihund

      (7) 15.07.09 - 12:59

      Hallo, guten Morgen!

      Darf ich fragen, wofür die Pulsatilla Globuli genau gut und förderlich sind? :-)

      LG!

      P.S.: Ach ja, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!! #herzlich #klee

      • (8) 15.07.09 - 13:01

        die sollen dem Eichen beim springen helfen- man nimmt die auch um die Phase vom ES herum...

        • (9) 15.07.09 - 13:05

          Ah, danke!
          Da bin ich doch gleich wieder etwas schlauer :-p

          Das heißt also, wenn ich diese Globuli nehme, kann ich sie nur um die erste ZH nehmen? Oder komplett durchgängig - also über einen längeren Zeitraum täglich und regelmäßig?

          • (10) 15.07.09 - 13:14

            ich hab die angefangen zu nehmen, als mein ZS besser wurde- also sprich in der eigentlichen fruchtbaren Zeit... (3x5 Globuli). meine Eierchen scheinen zumindest ständig Anlauf zu nehmen und da könnte es gut sein, dass das Pulsatilla unterstützt hat...

        (11) 15.07.09 - 13:05

        Hallo
        Erst mal glückwunsch


        Kann Man das einfahc so einnehmen ohne Arzt ???

        • (12) 15.07.09 - 13:15

          also, die sind weniger gefährlich, als das, was einem manche Ärzte verschreiben (z.B. Clomi ohne wirklich vorher alles kontrolliert zu haben, finde ich weit bedenklicher)...

(13) 15.07.09 - 13:14

Hallo Phini!

Welche Potenz hast Du denn genommen und wieviel davon? Hab nämlich noch welche D12 da.

lg aepfelchen

(14) 15.07.09 - 13:22

Hab hier was gefunden:


http://www.natura-naturans.de/artikel/kinderwunsch.htm



Danke Phini, Dein Beitrag hat scheinbar nicht nur mich neugierig gemacht!!! #freu

(15) 15.07.09 - 13:47

hatest du beschwerden mit deine ovulazysten? Hatest du schmerzen anch dem Es und wie hat sich es überhaupt bemerkbar gemacht?

Top Diskussionen anzeigen