Bin verwirrt: Wie zuverlässig ist der Eisprungkalender???

    • (1) 27.08.09 - 13:10

      Hallo Zusammen,

      dies ist nach 7 langen Monaten mein erster Beitrag! Und ich hoffe, dass mir jemand mit seinen Erfahrungen weiter helfen kann.
      Da ich einen ziemlich regelmäßigen Zyklus habe (28 bzw. 29 Tage) habe ich mir eingebildet, dass es reichen würde wenn ich per Urbia Eisprungkalender die fruchtbaren Tage ausrechnen zu lassen. Diesen Monat (letzte Mens am 9. Aug, ES laut Urbia am 23. August, am 21. und 22. gebastelt) hatte ich aber ein für mich typisches ES-Anzeichen (UL-Ziehen, Mittelschmerz?) erst am 25. August. Erster Gedanke war: Hat sich mein ES verschoben??? Und jetzt lese ich auch noch überall, dass der ES, abweichend vom Urbia-Kalender innerhalb von drei Tagen sein kann???
      #kratz
      Freue mich auf eure Antworten.
      Liebe Grüße

      • Genau das hatte meine Schwester auch. Sie hatte den ES laut Urbia am 22. und hatte da auch Mittelschmerzen aber gestern (26.08) hatte sie plötzlich ein ziehen am rechten Eierstock bzw an der Leiste. Würde auch gern wissen was das war/ist? Hat er sich verschoben oder war das vielleicht doch etwas anderes?

        GGLG

      Der Eisprungkalender ist nur eine Orientierungshilfe. Der ES kann sich immer mal verschieben. Wenn du ihn besser eingrenzen möchtest, kannst du Tempi messen und/oder Ovus benutzen.

      LG

      • Das mit den Ovus hatte ich auch probiert, allerdings hatte ich immer nur die ersten TAge gemessen, an denen ich vermutete, dass die fruchtbare Phase anfängt und da die immer angeschlagen haben, hab ich meinen Menne die nächsten drei Tage "überfallen".
        Aber ich denke, dass ich mich jetzt wohl doch disziplinieren muss und sich ans Tempi messen gewöhnen muss....#aerger

    Hallo!

    Bei mir ist es ähnlich. Hatte am 12.08 erster Tag meiner Mens. Laut Urbia am 26.08 ES, hatte jedoch bereits 2 Tage zuvor volle UL schmerzen (hab ich immer bei ES)
    Gestern stieg plötzlich mine Tempi auf über o,5 Grad und am Abned auch wieder volles ziehen! Wenn ich allerdings nachdem gehe, dass der ES angeblich IMMER 14 Tage vor nächster mens. ist, dann müsste ich den ES erst heute bzw. morgen haben! Ich gehe einfach her und "übe" über den ganzen Zeitraum, so bin ich sicher den ES nicht verpasst zu haben, Spass macht es auch und fertig :-)

    Alles Liebe Marion

    • Jaaaa, das Üben vergesse ich natürlich auch nichtverliebt.
      Aber irgendwie habe ich langsam immer mehr das Gefühl, dass das geplante SS-Werden unmöglich zu sein scheint... Auf das Tempi-Messen habe ich nach diesem Zitat auch schon fast keine Lust mehr:
      +++"Der Eisprung erfolgt etwa drei Tage vor der ersten höheren Messung bis zwei Tage nach dem ersten Temperaturanstieg. Da er also beim Temperaturanstieg meist bereits stattgefunden hat, braucht man einige Monate, um mit der Zeit auf Basis der bereits existierenden Temperaturkurven schon im Voraus auf den Eisprung schließen zu können"+++

      Als ob man nicht schon lange genug wartet......#heul

Top Diskussionen anzeigen