Mädchenwunsch- Enthaltsamkeit nach pos Ovu?

    • (1) 03.09.09 - 00:38

      Hallo.
      Wir haben bereits 3 wundervolle Jungs u wollen deshalb nun die Wahrscheinlichkeit erhöhen, ein Mädchen zu bekommen.

      Heute habe ich mir Ovulationstests gekauft. Nachdem ich mit meinem Mann #sex hatte, habe ich mal einen ausprobiert. Die Linie ist nur geringfügig heller als die Kontrolllinie.
      Also noch knapp negativ ;-)

      Sollten wir nun lieber enthaltsam bleiben, um die Wahrscheinlichkeit auf ein Mädchen zu erhöhen oder kann es trotzdem noch länger dauern, bis der Eisprung kommt, sodass der Zyklus dann verloren wäre?#gruebel
      Ab pos. Ovulationstest wäre aber doch die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen größer oder?

      Lg abenteuer

      • Hallo, kurze frage :

        Was soll denn jetzt diese Frage????Versteh ich nicht ganz....
        AB positiven ovu nen junge und vorher nen mädchen????


        Also wenn du das wirklich glaubst dann weis ich auch nicht....#klatsch


        Es ist dir schon klar das dass allein von den schwimmern und deine Eizelle abhängt oder ????


        Vplliger quatsch das es für nen Mädchen ne extra Stellung oder nen Besten zeitpunkt gibt....


        Also in dem sinne LG

        • Du scheinst mir etwas schlecht informiert zu sein...

          Ob Junge oder Mädchen ist von vielen Faktoren abhängig. Man kann jedoch die Wahrscheinlichkeiten erhöhen einen Jungen bzw. ein Mädchen zu bekommen. Die Samen mit y- Chromosomen schwimmen schneller. Die Samen, die ein x-Chromosom enthalten sind dafür zäher.
          Es gibt genügend wissenschaftliche Studien, die dies zeigten.

          Natürlich entsteht nicht jedesmal beim #sex kurz vorm Eisprung ein Junge (da es wie gesagt noch mehr Faktoren gibt)- doch die Wahrscheinlichkeit dann einen Jungen zu bekommen ist deutlich höher.

            • (5) 03.09.09 - 01:13

              wieso biestig??? hab mich nur gefragt was das soll....


              ist doch egal was kommt , man wünscht sich nen mädchen aber wenn doch nen junge wird ist es doch eh egal....

              haubtsache gesund....


              also ICH würde so eine frage garnicht stellen weil es mir im endeffekt egal wäre was kommt.....

          das mit dem x und y wusste ich auch ....


          und was hat das jetzt mit dem davor und dannach zu tun ????


          ich meine es hat mit glück zu tun ob nun x oder y durch kommt ...

          wober was steht denn für mädchen und was für junge???x oder y ????

          • Ganz kurz gesagt:
            Die Spermien für Jungs sind die schnellen Schwimmer und die Spermien für die Mädchen sind die, die länger durchhalten!

            Wenn sie also vorher ziemlich genau weiss wann ihr ES ist, (weil es bei ihr vielleicht fast immer regelmässig ist), dann könnte sie z.B. um die Chance auf ein Mädchen zu erhöhen einfach nur 2-3 Tage VOR dem ES Sex haben und 1 Tag vor oder am ES den Sex weglassen, um die Chance auf ein Mädchen ein klein wenig zu erhöhen.

            Hoffe ich habs nun nicht wieder zu kompliziert erklärt ;-)

            LG Babsy!

            • habs kapiert ...

              aber glauben tu ich da nicht wirklich dran....


              aber trotzdem danke für deine mühe :-)



              LG

              • Kein Problem!
                Glauben tue ich das schon, aber ich denke nicht das man es wirklich beeinflussen kann. Und wenn ist das nur so minimal, dass es doch eh wieder nur am glück hängt ;-)

                • denk ich auch :-p alles glückssache wie beim roulette ^^

                  im endeffekt ist eh egal was kommt freuen tut man sich so oder so ^^

                  • Jaaaaa, wie immer "hauptsache gesund"
                    Trotzdem würde ich gerne aus der Reihe fallen und als einzige unserer Geschwister 2 Mädels hintereinander haben. Aber dat Kinderkriegen ist nun mal kein Wunschkonzert *löl*

          Erreicht ein Samen mit X-Chromosom die Eizelle entsteht ein Mädchen.

          Gibt der Mann sein Y weiter bekommt man einen Jungen.

          Da die x-Chromosomen im Schnitt länger leben, sollte man die Spermien bei Mädchenwunsch VOR dem Eispung auf den Weg schicken.
          Ist das Ei gesprungen (oder kurz davor), haben die schnelleren y-Chromosomen eine bessere Chance, dass Ei zuerst zu erreichen.

          • alles klar , hab ich verstanden ....

            und ich endschuldige mich ....


            also wenn du nen mädchen versuchen willst würd ich das so versuchen ....aber wenn du allgemein grossen KiWu hast dann würd ich es kommen lassen wie es kommt....


            wünsch dir viel glück dabei .....

            • danke.
              Leider konnte mir bisher ja noch niemand genau meine Frage beantworten #schmoll
              Mit Ovulationstests kenn ich mich nämlich nicht so gut aus.

              Wir hätten schon gerne ein Mädchen. Ein Junge wäre natürlich auch willkommen. Wichtiger ist mir, dass das Kind gesund ist. Doch nach 3 Jungs wäre weibliche Unterstützung im Haus schon was tolles. #verliebt

              Ist unser erster ÜZ. Hab grade gelesen, was du bisher durchmachen mußtest. Das tut mir sehr leid. Drück dir die Daumen, dass es bald klappt.:-)

              • Kann ich verstehen das du dann gern nen mädel hättest ....


                also wenn der ovu fast positiv ist würd ich es versuchen ...denn wenn er richtig Positiv ist dauert es ca noch 24 - 36 std bis der ES kommt....daher würd es auch reichen am tag des positiven ovus zu herzeln....aber liber nen bissi eher dann als zu spät :-p


                ja hab schon so einiges durch ....VK müsste mittlerweile mal wieder erneuert werden denn es fehlt da noch so einiges was jetzt erst festgestellt wurde:-(

                aber danke dir für die daumen :-)


                • oje. das klingt ja nicht gut :-( kenne aber eine, der gesagt wurde, sie könne nie schwanger werden und nun ist ihre Tochter 3 Jahre alt. also nie aufgeben!

                  können die Ovutests denn auch mehrere Tage FAST positiv sein oder kann ich morgen damit rechnen, dass der nächste pos. ist?

                  ich frage weil man ja nicht mit Morgenurin testen soll u wir nur dann nochmal Zeit zum herzeln hätten, falls es bis zum Eisprung noch etwas dauert. Tagsüber arbeitet er u abends bekommen wir Besuch.

                  • naja ich werd es schon irgendwie hin bekomen....:-p


                    Also es kann auch sein das der Ovu mehrere Tage FAST positiv bleibt kann aber auch sein das er dann direkt am nächsten tag poitiv wird....

                    Wünsch dir dann auf jeden fall glück das es klappt und das es einmädchenwird :-p

                    also alles gute

                    LG Jessy

        (18) 03.09.09 - 01:40

        Hallo
        Hier ist die biologische Antwort auf deine Frage:
        Jeder gesunde Mensch hat 46 Chromosomen in jeder Zelle, wovon 2 Geschlechtschromosomen sind.
        Frauen haben zwei X Chromosomen und Männer ein X und ein Y Chromosom.

        Wenn bei der Meiose Keimzellen produziert werden, dann wird der Chromosomensatz halbiert (also 23 Chromosomen) und jede Keimzelle hat nur noch ein Geschlechtschromosom .

        Eine männliche Keimzelle ist das Spermium. Da der Mann ein X und ein Y Chromosom hat und diese zufällig aufgeteilt werden, ist in der einen Hälfte der Spermien ein x Chromosom und in genau so vielen Spermien ein Y Chromosom enthalten.

        Eine weibliche Keimzelle ist die Eizelle, sie kann entweder das eine x Chromosom oder das andere X Chromosom bekommen. Die Eizelle ist also für das Geschlecht des zukünftigen Kindes unerheblich.
        Wenn die beiden Keimzellen (Also Eizelle und Spermium ) miteinander verschmelzen, dann kommt also entweder ein x und ein X Chromosom zusammen , dann entsteht ein Mädchen. Wenn ein X und ein Y Chromosom in der befruchteten Eizelle zusammenkommen , dann ist dieses Kind ein Junge.

        Somit ist nur das Spermium für das Geschlecht des Kindes entscheidend.
        Da die Chromosomensätze aufgeteilt werden, sind immer gleich viele Spermien, die einen Jungen zeugen und solche, die eine Mädchen zeugen vorhanden. Dennoch werden nicht zu allen Zeitpunkten die Geschlechter gleichmäßig gezeugt.
        Da y Chromosomen kleiner sind , sind auch Spermien mit y Chromosomen schneller.
        Vielleicht hilft euch das weiter

Vielleicht produziert dein Mann auch vorwiegend "männliche Spermien", dann wäre die Wahrscheinlichkeit, mit DEINEM Mann #schein ein Mädchen zu zeugen, sowieso geringer: Egal ob vor oder nach nem positiven Ovu...
Sorry, konnte mir die Antwort leider nicht verkneifen

Da die Chromosomensätze komplett aufgeteilt werden, sind immer gleich viele Spermien, die einen Jungen zeugen und solche, die eine Mädchen zeugen vorhanden.
so etwas wie "mehr männliche Spermien" gibt es also nicht :-)

(25) 18.02.10 - 11:39

hallo,
habe die beiträge gelesen und wollte nun wissen ob ein baby unerwegs ist, und wenn ja was es wird?
wünsche mir auch sehnlichst eine tochter nach zwei lieben sußen buben :-D
recherchiere ganz viel in net um die chancen zu erhöhen #huepf
gruß elfenfee23

Top Diskussionen anzeigen