Was ist mit den Tagen zwischen ES und Tempi-anstieg?

    • (1) 21.11.10 - 12:18

      Hallo!

      Um meinem Verständnis auf die Sprünge zu helfen:

      ==>Nach dem ES hat die Tempi bis zu 5 Tagen Zeit zu steigen, korrekt?

      Nach meiner AS am 25.10. ist mein Zyklus erwartungsgemäss durcheinander. KiWu habe ich in diesem Zyklus zurückgestellt, damit sich die Schleimhaut von der AS erholen kann, mir geht es nur um die Zyklusbeobachtung.

      Hatte 4 Tage spinnbaren Schleim, Höhepunkt war am Freitag, seither wurde der ZS zunächst trüber,fester (gestern) und heute bin ich bereits relativ trocken.

      ES muss also bereits gewesen sein. Die Tempi ist jedoch noch nicht hochgegangen. Nach nfp-Richtlinien hat sie ja auch 5 Tage Zeit zu steigen.

      Meine Frage an die Expertinnen: Wie errechne ich denn die Länge der 2.ZH, wenn der ES eindeutig erfolgt ist, die Tempi aber nicht sofort steigt???

      Reine Hochlagentage sind es dann ja weniger, aber müssen die "Tage zwischen ES und Tempi-anstieg" nicht auch in die 2.ZH eingerechnet werden? Also addiere ich zu den Hochlagentagen noch die ab ES gefühlten Tage hinzu????

      Danke für Eure Meinung!!

      • (2) 21.11.10 - 12:41

        Ich würde sie zur 2. ZH zurechnen. Aber ganz sicher bin ich mir nicht.

        LG

        (3) 21.11.10 - 17:23

        Hi,
        also die Tage nach dem Eisprung, selbst wenn sie noch unter der Coverline sein sollten, werden zur 2. Zyklushälfte hinzugezählt.
        Deshalb kann es manchen erscheinen, dass sie eine zu kurze Gelbkörperphase hätten, wenn die Temperaturerhöhung nur langsam vonstatten geht.
        Ich hoffe, ich konnte dir einigermassen helfen :)

        Grüße Tanja

Top Diskussionen anzeigen