Verzichtet ihr auf Alkohol in der Kinderwunschzeit?

    • (1) 04.01.11 - 13:59

      Hallo,

      ich wollte mal eure Meinung zum Verzicht auf Alkohol hören. Ich trinke zum Bsp. jeden zweiten Abend gerne ein Glas Wein. Oder am WE mal nen Glas Sekt. Wir fliegen nächste Woche in der Urlaub wo ich dann auch gerne mal nen leckeren Cocktail trinken möchte. Also ihr wisst was ich meine.. ich betrinke mich nicht.. aber mal son Glas....
      Wie macht ihr das? Wir üben ja schon ein bisschen länger und wer weiss wie lange es noch dauert..
      Aber irgendwie denke ich trotzdem jedesmal darüber nach, wenn ich mir z.B. beim essen ein Glas Rotwein gönne..
      mhh..

      Bin auf Antworten gespannt..

      Grüße
      Mirja

      • (5) 04.01.11 - 14:05

        Hi,

        ich maches es so wie Du. Vor dem ES ist es sowieso egal und nach dem ES bin ich etwas bescheidener - wobei das Silvester auch nicht hingehauen hat :-p.

        Wir machen uns sowieso viel zu viele Gedanken, dass stresst mich ungemein. Ich möchte zumindest in meiner Freizeit noch ein bisschen "Vergnügen" haben.

        • Wenn ich weiß, das es in einem Zyklus sein kann, das es "geschnaggelt" hat, dann trinke und rauche ich auch nichts, oder nehme Medikamente oder Stoffe zu mir, die schon ein befruchtetes Ei vor der Einnistung wieder zerstören könnten. Es gilt ja das "alles oder Nichts Gesetz".
          Im Dezember vor 2 Jahren hatte ich einen sehr langen Zyklus - war 10
          Tage überfällig, mit Übelkeit, Heisshunger ....doch dann bekam ich um den Einnistungstermin herum Migräneartige ein paar Tage anhaltende , fiese Kopfweh, die mit herkömmlichen Hausapotheken Schmerzmittel nicht mehr
          zu bekämpfen waren.Ich nahm sehr starke Schmerzmittel.

          Der B-test fiel negativ aus.

          Wenn ich mir ein Kind wünsche, dann macht es mir rein gar nichts aus
          auf all die Dinge zu verzichten !Manche Mütter wissen lange nichts von ihrer
          SS, und rauchen , nehmen Medis und bekommen trotzdem gesunde Kinder,( manche Schäden sieht man auch erst viel später ! )aber die Früh SS ist halt extrem störungsanfällig, da kann halt auch mal schnell ein Ei wieder absterben.


      Huhu :-)

      Also ich mache nur in der zweiten Zyklushälfe etwas vorsichtig mit Alkohol.
      Aber ich würde darauf jetzt nicht ganz verzichten, denn ich kenne eine Freundin von mir die hat über 5 Jahre probiert schwanger zu werden und dann solange nichts mehr zu trinken das ist doch blöd!
      Ich denke trotz Kinderwunsch sollten wir doch weiter unser Leben genießen.

      Ich bin ab 6 Tage nach dem Eisprung vorsichtig mit Alkohol bis ich meine Tage habe.

      lg bini #winke

      ich trinke keinen alkohol mehr, weil es mir garnicht mehr schmeckt. zu silvester hab ich ein schlückchen sekt probiert - pfui teufel!! und guster hab ich auch nicht wirklich. deshalb lass ich es einfach bleiben.

      solange du dich nicht total betrinkst den alk ist generell nicht gut für den körper gegen ein #glas ist nix zu sagen halt blos keine#fest

      (10) 04.01.11 - 14:18

      hallo,

      ich verzichte nicht während der kinderwunschzeit ;-) selbst zwischen eisprung und nmt schadet es nicht wenn du mal ein gläschen trinkst weil das befruchtete ei noch nicht an den blutkreislauf der mutter angeschlossen ist. das ist ein natürlicher schutz mechanismus des weiblichen körpers#freu
      laß dir deine cocktails schmecken im urlaub und viel glück #klee

      Hallo Mirja,

      also ich mache es auch so, dass ich in der Zeit vor dem ES ganz normal trinke, aber da ist es auch eher so, dass ich halt mal ein Glas Wein zum Abendessen trinke, aber das auch vielleicht 2x die Woche. Nach dem ES verzichte ich nicht ganz, aber versuche dann wirklich nur ein kleines Glas zu trinken und auch weniger Koffein zu mir zu nehmen, was echt nicht soo leicht ist, aber ist ja für einen "guten Zweck", ne? Nur ärgerlich, wenn dann die Mens da ist und man denkt, "Na, da hätte ich mir ja auch noch ein zweites Glas gönnen können" ... Also lass dir im Urlaub deine Cocktails schmecken!!

      LG und schönen Urlaub

      • also ich verzichte total auf alkohol....

        und es stört mich auch überhaupt nicht...

        aber ich glaube nicht das ein glas ab und an mal problematisch ist...

        aber jeden 2 ten tag nen gläschen würde ich nicht unbedingt machen...

        die frage ist ja dann auch ob es bei dem einen glas bleibt...???

        man sagt ja nen gläschen rotwein nach dem essen sei sogar gut für herz-kreislauf ect...

        und ein glas bier sei auch gut für die nieren....

        ich finde es nicht schlimm wenn man hin und wieder was trinkt...
        aber bei kiwu würde ich so gut es geht einfach drauf verzichten....

        lg

    vielen Dank für eure Antworten!!!!

    Hallo Mirja,

    mir geht es ähnlich - ich stell mir im Moment auch die Frage. Wir sind im 1. ÜZ und ich trinke auch gerne ein Glas Rotwein zum Abendessen.... aber ohne Übertreibung. Ich denke, wenn man es genießt - in einem vernünftigen Rahmen - dann ist das ok.

    Und mir geht es wie Dir - wir dürfen auch ab nächste Woche in den Urlaub und ich werde mir auch nicht alles verkneifen - aber auch nichts übertreiben - ausser vielleicht beim "herzeln"

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub und wer weiß, vielleicht bringen wir beide ja ein kleines Souvenir aus unseren Urlauben mit#sonne

    Alles Liebe, Kaddinga

Top Diskussionen anzeigen