Habe gerade bei nmt+2 fett positiv getestet!!!

    • (1) 08.01.11 - 18:18

      huhuuuuuuuuuuuuuu,

      und das innerhalb von einer minute...ich kann es nicht fassen.
      war der 1.ÜZ!
      vorher natürlich verhütet.und meine fruchtbaren tage habe ich mir
      mit hilfe von urbia ausgerechnet.
      oh man muss erstmal sacken lasen das ganze.

      lg tini

          • Der wievielte ZT ist heute??? NMT+??? ???

            Hat sich Dein Freund auch endlich durchgerungen? ;-) Was sagt er denn, dass es im 1.ÜZ geklappt hat?

            Ich habe leider nicht ganz so viel Glück... Aber das wird schon noch!:-)

            • ach seit ihr jetzt auch etwa am basteln...coooool

              wir waren beide etwas geschockt..hatten gedacht dauert nen halbes jahr.
              man liest hier soviel von fehlgeburten..glaubst garnicht wie doll ich angst habe..#zitter
              2 freundinnen von mir hatten auch fg:-(

      Herzlichen Glückwunsch #fest

      Glückwunsch!!!#fest

      wünsch dir ne schöne #schwangerschaft

      MfG Jenna

      Herzlichen Glückwunsch!!!

      Bei unserer Tochter hat es damals auch sofort im 1.ÜZ geklappt.
      Und da hatte ich mir die fruchtbaren Tage auch nur von Urbia ausrechnen lassen, ohne Ovus oder Tempi messen. Von daher kann ich deine Freude voll nachvollziehen.

      Nun sind wir im 2. ÜZ (nach FG) fürs 2. Kind.
      Hoffe, dass es diesmal auch nicht zu lange dauert.

      Dir alles Gute für die nächste Zeit.
      LG, kacsili

      • huhu,

        darf ich dich fragen warum du eine FG hattest und in der wievielten woche die war?hab auch totale angst davor....#zitter

        lg tini

        • Ich hatte eine FG, weil es ein sog. Windei war.
          D.h. Fruchthöhle war vorhanden, aber kein Embryo drin.
          Hab in der 6.SSW Blutungen bekommen. Dann musste ich viel liegen und habe Utrogest bekommen um die SS zu halten. Da wusste natürlich noch keiner, dass sich im Endeffekt nix drin entwickeln wird. Musste dann alle paar Tage zur Kontrolle, Fruchthöhle wuchs weiter, allerdings sehr langsam, aber man sah immer noch nichts. Anfang 9.SSW (ich lag fast 3 Wochen mit Ungewissheit rum - wobei mir nach 1-2 Wochen schon klar war, worauf es hinausläuft) konnte der FA dann mit Sicherheit sagen, dass sich ncihts entwickelt hat. Und da die Blutung nicht wirklich aufgehört hatte, meinte mein FA, dass eine Ausschabung wahrscheinlich nicht nötig wäre. Hatte dann nen natürlichen Abgang 3 Tage später, danach Kontrolle, alles war raus, musste nicht ins KKH. Da war ich sehr erleichtert drüber.
          Ich muss sagen, es war nicht so schlimm für mich im Nachhinein. Ich sag mir, ich hab nichts verloren, da ja nichts in der Fruchthöhle drin war. Besser so, und besser gleich am Anfang, als eine "echte" Fehlgeburt irgendwann später. Die Natur regelt das schon ganz gut selbst. Wenn das Embryo sich nicht richtig entwickeln würde, oder ein Gendefekt oder ähnliches vorliegt, dann bricht der Körper die SS ab. Das ist was wirklich wunderbares und als solches sollte man es auch hinnehmen. Ich war irgendwie stolz auf meinen Körper, dass er so richtig gehandelt hat mit der Blutung. Er wusste schon, was los war, als man es noch gar nicht sehen konnte.
          Mach dich nicht verrückt wegen einer ev. Fehlgeburt. Man muss wissen, dass es gerade am Anfang einer SS sehr häufig vorkommt. Wenn es so ist, dann hat es seinen Grund und das Kind wäre sowieso nicht lebensfähig. Aber erstmal würde ich davon ausgehen, dass alles gut ist und es sich auch gut weiterentwickeln wird. Versuch die Gedanken abzuschalten - sie bringen eh nichts. Ist schwer, wird mir auch nicht viel anders gehen, wenn ich wieder ss bin, aber es bringt nichts, sich über ungelegte Eier einen Kopf zu machen.

          Sorry, ist doch ein bisschen lang geworden... :-)

          Dir alles Gute und freu Dich über deine SS!!!!!

          LG, kacsili

Top Diskussionen anzeigen