Erspart Euch das Leid und lasst das "Frühtesten" sein

    • (1) 26.01.11 - 11:49

      Meine Lieben!

      Ich sag Euch nach 12 ÜZ nun eines: habe immer drei Tage vor NMT schon getestet und hatte bereits dreimal das Leid, positiv getestet zu haben um dann vier Tage später die rote Pest anmarschieren zu lassen. Erspart Euch die Enttäuschung und das Leid und testet erst ab NMT, wenn es wirklich fix ist, dass man schwanger ist.

      Ich weiß, ich war auch immer hibbelig und wollte es sofort wissen, hat mir aber nur Trauer und Unmut eingebracht.

      LG

      #kuss

      • Hi salzburg1.

        Ich gebe dir Recht. Bin ES+11 und denke , ich bilde mir auch so Manches ein.

        Ich für mich möchte aber gar nicht wissen, ob ich einen frühzeitigen Abgang mit der Mens habe. Wenn Mens, dann Mens...
        Vielleicht wollen andere aber somit wissen, ob es überhaubt zur Befruchtung kam #gruebel

        LG

        ohje das tut mir leid. ich hab einen tag nach nmt getestet. leicht pos. und 4 tage später einen tag nach weihnachten is es abgegangen. so ist das leben. ich hab jetz der auffassung nichtmehr zu testen und zu warten bis die mens kommt. oder ich geh einfach zum fa. die enntäuschung is imme rzu groß#kerze

      • Hallo!
        Du hast sicher Recht, mit dem frühstesten muss man vorsichtig sein. Aber bei dir hätte der Test ja auch an NMT oder NMT+1/2 positiv angezeigt, wenn du erst dann getestet hättest. Würdest du beim nächsten Mal wirklich erst bei NMT+4 oder so testen?
        Leider kann auch in den Tagen/Wochen danach noch viel passieren.
        Ich drücke dir für's nächste Mal die Daumen!
        Grüße JUJO

        das musste mal gesagt werden!!!

        BIN VOLL DEINER MEINUNG!!!

Top Diskussionen anzeigen