Bringt Mumu was???

    • (1) 31.01.11 - 14:06

      Hey ihr lieben 'Hibbelinchen',

      an alle die täglich ihren Mumu tasten...#winke

      ich hab einen seeeehr unregelmässigen "zyklus", daher kommt tempi nicht in frage, leider!
      nun taste ich seit zwei wochen meinen mumu, mit zs-beobachtung, bietet sich ja an, wenn man einmal dort ist #rofl

      welche erfahrungen habt ihr damit gemacht??? ist das wirklich aussagekräftig? macht ihr da jeden monat ähnliche/gleiche erfahrungen? oder könnt ihr die beobachtungen nur mittels tempi auswerten?
      ist das bei euch wirklich so wie in der theorie? oder doch viel individueller?

      würde mich riiiiiieeeßig über tipps freuen, da ich verzweifelt auf der suche danach bin, was mein körper mir 'sagen' will.

      liebste grüße und #herzlich dank

      tine

      • also ich hab das jetzt 2 zyklen gemacht und bin total verwirrt #rofl
        es ist GAR nicht wie ind er tehorie bei mir...

        warum kommt tempi nicht in frage?

        • Tjaaa, ich nehm seit 7monaten keine pille mehr. und ich hatte einmal (!!!) meine mens :-(

          also gibt es gaaarkeine regelmässigkeit. und wenn ich nen eisprung sehe, dann ist es ja eh zuspät...

          danke für deine antwort.

          • naja, man sagt ja, so alle 2 tage ein bienchen.

            warst du mal beim FA deswegen? was sagt der dazu?

            tempi messen würde dir schon helfen, denke ich, der mumu hilft einem nur weiter, wenn man das ein paar zyklen gemacht hat und "sein" verhalten kennt, aber da das bei dir ja so durcheinander ist, fällt das eher weg, als die tempi.


            ich kann verstehen, dass du jetzt schnell schwanger werden willst, auch weil du so selten deine mens hast und da möchtest du den ES nicht verpassen, aber wenn es eine möglichkeit gäb, wie man zum richtigen moment den ES bestimmen könnte - glaub mir, dann würde das jeder hier anwenden.

      Das bringt nur dann was, wenn du Mumu als zusätzliches Körperzeichen zur Temperatur und ZS zuziehst!
      Weisst du Bescheid über NFP für Kinderwunsch? Gerade bei unregelmässigen Zyklen ist Tempimessen aufschlussreich.

      Ok, als ergänzung für alle die auf diesen thread zustoßen...

      mit UNREGELMÄSSIG meine ich in sieben monaten einmal mens!

      Leider :-(

      • Weisst du, es gibt stillende Frauen, die keine Mens haben. Sie können trotzdem alle Zeichen +Tempi gut deuten und mit NFP entweder erfolgreich verhüten oder eben besten Zeitpunkt zum ss-werden nutzen.
        Informiere dich halt.

        Warst du mit deinem Problem schon beim Frauenarzt und einen Check machen lassen?

        • Es macht echt keine Spaß, wenn man hier ne frage hat und dann immer gleich als unwissend hingestellt wird.

          Ja, ich habe mich ausführlich mit nfp auseinandergesetzt, und ja, ich war mein Arzt, ich habe eine starke Follikelreifestörung.

          Und im Übrigen, Temperature-messen ist auch nicht immer das non-plus-ultra für alle Sorgen. Und nach Billinger-Methode ist die Schleimbeobachtung sogar noch ein verlässligeres Zeichen als die Tempi, da eine Kurve sooo unglaublich unterschiedlich aussehen kann, dass es grade bei Hormonchaos (wie bei mir) sehr schwer sein kann, sie zu interpretieren...

          http://kiwu.winnirixi.de/tempikurve.shtml


          Ich hatte lediglich ne Frage, und es ist schade wenn man immer gleich so hingestellt wird, als ob man zu faul ist um sich selber schlau zu machen.

          Und, ich wollte einfach erstmal meinen Körper kennen lernen, eh ich mich verrückt mache mit ständigem messen und artzbesuchen.

          lg
          tine

    Und natürlich setzen wir aller zwei tage bienchen.
    So weit hab ich mich auch 'schlau' gemacht...

    lg
    tine

Top Diskussionen anzeigen