Wie man zu 88% das Geschlecht bestimmen kann...

    • (1) 19.02.11 - 11:48

      Hallo,

      ich habe gerade gestern diesen Artikel gelesen (leider auf französisch)


      http://www.lepoint.fr/sante/dr-papa-on-peut-choisir-le-sexe-de-son-futur-enfant-par-un-regime-approprie-18-02-2011-1297045_40.php

      Demnach kann man je nach Ernährungsart bestimmen, obs ein Junge oder Mädchen wird. Man sollte jedoch damit 2 Monate vor Empfängnis damit anfangen.

      Grob zusammengefasst:

      Regime Tochter bevorzugt Calcium und Kalium.
      Die Mutter sollte in erster Linie Milchprodukte essen, Mineralwasser (ohne
      zuviel Natrium), sowie frischen Fisch, Eigelb, grünem Gemüse,
      Nudeln, Reis, Grieß, Himbeeren, Erdbeeren, Kiwis, Zitrusfrüchte, Weintrauben und
      Fleisch in angemessenen Mengen. Tomaten, Auberginen, Gurken, Radisschen..
      Verboten sind mehr als 130g Fleisch pro Tag, Wurstwaren, Geräucherter LAchs und Fruchtsäfte!
      viel Milchprodukte!
      Kartoffeln sind ok,aber nicht zuviele

      Plan Junge bevorzugt Natrium und Kalium.
      Daher bevorzugen salzige Lebensmittel: Fisch gesalzen oder geräuchert,
      Fleisch, Wurst, Kartoffeln, Linsen, Bohnen,
      Avocados, Bananen, Äpfel, Birnen, Aprikosen, getrockneten Früchten und Mineralwasser reich an Kalzium.
      Viel Fruchtsäfte!


      Keine Milchprodukte

      das ist doch nicht möglich, da ja nicht die weibliche zelle das geschlecht bestimmt.....sondern die samenzelle....

    • Äähm, aber das Geschlechtschromosom kommt doch vom Vater #kratz.

      Nun ja, dann werden wir wohl ein Mädchenhaushalt - auch gut. Aber als Vegetarier fällt es mir extrem schwer, viel Wurst und Fleisch, aber keine Milch zu mir zu nehmen.

      Liebe Grüße!

      • Also er erklärt das so:

        "En effet, explique le Docteur François Papa, l’alimentation de la maman influence dans les voies génitales le tri des spermatozoïdes, porteur soit du chromosome X soit du chromosome Y".

        die ernährung würde im Genitaltrakt das Aussortieren der Spermas beeinflussen..

    Das ist völliger Quatsch.
    Die Frau kann doch eh nur ein Mädchen bekommen, also die Eizelle sozusagen. Die Spermien entscheiden darüber, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird...

    • Dieser Dr. erklärt das so:

      Selon l’hypothèse du Dr Papa, le régime alimentaire influerait sur les récepteurs de l’ovule, qui accueilleraient alors plus favorablement un type de spermatozoïdes, X ou Y.

      Das je nach Ernährung bestimmte rezeptoren der Eizellen ein typ von spermas (also X oder Y) mehr "willkommen" heissen..

(11) 19.02.11 - 12:31

Hallo

Ich glaube nicht darran das man mit der ernährung das Geschlecht bestimmen kann.Ich denke das bestimmen die Gene des Mannes;-)

Halli Hallo,

also Rezeptoren hin oder her, normalerweise "gewinnt" diejenige Samenzelle, die als erste bei der Eizelle ankommt. Nun ist es so, dass es Samenzellen mit einem X Chromosom (führt dann zusammen mir der Eizelle zu XX also Mädchen) und Samenzellen mir Y Chromosom (führt dann zu XY also Junge) gibt. Da die X Chromosome etwas größer sind, sind die Samenzellen mit X Chromosom auch etwas größer und vor allem schwerer als die Samenzellen mit Y Chromosom. Dies führt dazu dass die Spermien mit Y Chromosom schneller sind, als die mit dem X. Im Gegenzug dazu.....die Natur wollte ja auch nicht nur Jungs haben, sind die Spermien mit X Chromosom länger überlebensfähig. So führt es dazu, dass wenn man ca 2-3 Tage vor ES Sex hat und dann nicht mehr, dass es eher ein Mädchen wird, und wenn man direkt an ES Sex hat, wird es eher ein Junge.
LG Eva

  • ...... nichts ist so sicher wie die 100 % Wahrscheinlichkeit, ja um nicht zu sagen Sicherheit, dass es zu 50 % ein Mädchen oder ein Junge wird........ jeder schwört auf seine Theorien, wenn es dann auch noch zufällig geklappt hat, dann erst recht....

    Alles Gute beim schwanger werden und viele schöne und vor allem gesunde Kinder wünsche ich euch!!!!!!!!!!!!!


Sehr interessanter Beitrag,

Danke dir!

Top Diskussionen anzeigen