Kann ein negativer Test lügen..?

    • (1) 21.02.11 - 20:40

      Kurz zu meiner Vorgeschichte..
      Ich hatte im September 2010 eine Fehlgeburt und wurde direkt wieder schwanger und hatte im Dezember, kurz vor Weihnachten, wieder eine Fehlgeburt.. :-(

      Ich bin seit Mittwoch überfällig.. Mir ist auch schon seit Tagen schlecht, auch schon vor dem Mittwoch war das so.. Und total erschöpft bin ich auch ständig und gestern beim Baden hat mir auch meine Brust zeitweisse weh getan..

      Sooo, das hört sich ja alles schön an und ich würde auch denken ich sei schwanger anhand der Anzeichen, ABER ich hab letzte Woche 3 Test gemacht, den letzten am Samstag und die waren alle negativ.. Das waren 3 sehr empfindliche Frühtests..

      Es ist doch eigentlich unmöglich schwanger zu sein, oder..??
      Also ein Frühtest kann doch nicht 3 Tage nach überfälligkeit lügen, oder..??

      Hallo,

      eine Bekannte von mir war wegen dem Verdacht auf Zysten beim FA. Der hat einen Schwangerschaftstest gemacht, der war negativ. Dann hat er einen US gemacht um zu gucken ob das mit den Zysten zutrifft und siehe da, sie war schwanger!!! :-) Und das schon in der 13. Woche!

      Soviel zur 100%igen Sicherheit der Tests. Ich an Deiner Stelle würde einfach noch bisschen warten und dann gegebenfalls zum FA gehen.

      Alles Gute für Dich und viel #klee

      LG!

Top Diskussionen anzeigen