4. Kind, wer denkt darüber nach

    • (1) 24.02.11 - 09:24

      Hallo,
      ja, momentan überlegen wir, ob wir es nochmal versuchen sollen, wer von euch ist denn auch gerade an Kind Nummer 4, oder hat schon 4 Kinder.
      Ist es denn wirklich viel stressiger als mit 3 Kindern.
      LG Melanie

      • Wir wollten IRGENDWANN (so 2015...wenn überhaupt...) Nr. 4.

        Ich muss sagen ich komme mit meinen dreien sehr gut klar, obwohl gerade der Grosse (7,5 J.) kein Engel ist und ausserdem an ADHS leidet. Das macht das Leben oft sehr anstrengend. Mein zweiter Sohn wird im März 4, die Kleine wurde vor einer Woche 2.

        Hab mir nie Gedanken gemacht ob es mit 4ten stressiger ist und so richtig 100% für Nr. 4 entschieden haben wir uns auch nie.

        Tja - bis ein positiver SST im Juli alle Gedanken und Planungen einstellte...und in 15 Tagen kommt unser viertes Kind zur Welt.

        Ich mach mir aber immer noch keinen Gedanekn über den zusätzlichen Stress, ich weiss dass in meinem Leben momentan noch mehr Platz für eine zusätzlcihe "Belastung" ist, da ich immer noch viel Freiraum für mich habe.

        LG BUNNY mit Felix inside (KS in 15 Tagen oder vorher Spontangeburt)

        • Eigentlich sehe ich es auch so, das ich genug Zeit für mich habe mit 3 Kindern, also kann es beim 4. nicht anderst sein, das Autoproblem haben wir auch geklärt, nur über meine großen Kinder 9 und 11 mache ich mir Sorgen, ob sie vielleicht zu kurz kommen würden.
          Wünsche dir viel Glück bei der bevorstehenden Geburt
          LG Myame

          • Darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht....über meinen Grossen. Aber wir haben es jetözt schon länger so geregelt, dass mein Mann 1x ind er Woche was für "Grosse" mit ihm unternimmt. Das klappt ganz gut. Ausserdem sind meine Kleinen bis 15.00 Uhr im Kiga, da habe ich auch Zeit für den Grossen nach der Schule.

            Wie habt ihr das Autoproblem gelöst? Wir haben uns beim dritten einen Siebensitzer gekauft, aber ganze hrlich, mit 4 Kindern wird der reichlich eng.

            LG BUNNY

            • Im Moment haben wir auch ein 7 Sitzer und mit 4 Kindern hätte man da keinen Kofferraum mehr.
              Wir werden uns entweder den Grant Espace von Renault holen, oder einen Bus, natürlich erst wenn wir alles für und wieder abgewägt und entschieden haben, und wenn es geklappt hat. Morgen abend ist es soweit, dann werden wir eine Entscheidung treffen, nachdem jeder von uns zwei Wochen Bedenkzeit hatte.
              LG Melanie

        Hi,
        also wir sind gerade in der Testphase Nr.4. Allerdings würde es unser erstes gemeinsames sein. Haben ein Mädchen 11 Jahre, einen Jungen 9 Jahre (ist der Sohn meines Mannes lebt aber bei uns und leidet unter ADS) und noch einen Jungen auch 9 Jahre.
        Unser Leben ist ganz schön stressig. Jedes der Kinder hat ein Hobby und die Eltern müssen mitziehen. Die Schule machts auch nicht leichter. Arbeiten geh ich auch noch Teilzeit. ABER der Wunsch nach einem gemeinsamen ist größer als all die Sorge nach dem Stress. Das kleine muss da halt durch und mit :-)

        So nun werd ich mich mal für die Arbeit fertig machen.

        LG

    Hallo

    Allso wir haben 4 Kinder (alles Mädchen),13,12,9,3.
    Und ich fand es am anstrengensten den Sprung von 1 auf 2 Kinder.
    Ich finde man muss bei einem Kind schon hier und da flexibel sein und bei mehr Kindern dann halt immer noch und ein wenig mehr.

    Nun ist Kind Nr.5 unterwegs......noch ein Mädchen.
    Und alle Kinder von groß bis Klein freuen sich riesig auf ihr Geschwisterchen(sie wissen noch nicht was es wird).

    Lg.Miri (24.Woche)

    • das stimmt, die Umstellung ist nicht mehr ganz so doll, mein Großer allerdings hat schon mit den augen gerollt, als wir fragten, ob er sich noch ein Geschwisterchen vorstellen könne
      Wünsche weiterhin eine schöne Schwangeschaft.
      LG Myame

      • da muß ich jetzt auch nochmal nachfragen, jetzt ist das ja noch einfach, die kleinen kann man auf dem Flohmarkt einkleiden und bei den großen geht es auch noch vom Discounter.
        Aber wenn dann erstmal die ganzen Klassenfahrten Anfangen, davor habe ich Angst, meine großen gehen schon auf Klassenfaht, und da sind immer mindestens 200 Euro weg. Und dann ziehen die auch nicht mehr alles an.
        Gut, ich mußte damals auch jobben gehen und mußte mir auch meine Klassenfahrt selbst verdienen, war ne Erfahrung.

Wir üben seit 14 Zyklen fürs Vierte. Die drei "Großen" sind jetzt 6,5 J., 4,5 J., und fast 3 J.!
Ob es stressiger wird? Sicherlich! Denn die Kids sind gerade aus dem Gröbsten raus, schlafen durch, ...
Aber das schreckt uns nicht ab, es weiter zu versuchen ;-)


Tanja mit dreien an der Hand und einem #stern im Herzen

Hallo,

wir sind grad im 1.ÜZ fürs 4.! Wir haben 2 14jährige Zwillingsmädels mitten in der Pubertät, eine 4 jährige Kindergartenmaus.
Mein Mann wollte immer schon ein 4. (die zwei großen sind aus meiner ersten Ehe, leben aber auch bei uns); ich hab immer gezögert.

Nächstes Jahr werde ich 40 und irgendwie hatte ich auf einmal das Gefühl dass das Thema noch mal auf den Tisch muss, weil wenn dann krieg ich jetzt noch eins!

Naja und wie könnte es anders sein, wir haben uns dafür entschieden es nochmal zu probieren. Bei der Kleinen hat es gleich im 1. ÜZ nach Absetzen der Pille geklappt und jetzt hoffen wir halt schon irgendwie, dass wir wieder so ein Glück haben.

Ich weiß es natürlich nicht aber ich denk mir immer ob jetzt 3 oder 4 macht doch vom Stress her nicht mehr den großen Ausschlag oder?

Wünsch euch dass ihr gemeinsam eine Lösung findet die für euch beide gut ist.

Liebe Grüße

clara

Top Diskussionen anzeigen