Mein Experiment/Halbzeit

    • (1) 24.02.11 - 14:44

      Hallo an Alle :-)

      Wir sind im 4.ÜZ und nachdem ich in den ersten Beobachtungszyklen festgestellt hatte, dass ich ca ab ZT 10 ziemlich krasse körperliche Anzeichen für so ziemlich alles, was im Zyklus passiert hatte (ab ca ZT 10 nachmittags extremes Hitzegefühl, ziemlich starker Mittelschmerz, Rückenschmerzen....und das alles schon vor ES) wollte ich in diesem ÜZ versuchen, so wenig wie möglich auf all diese Anzeichen zu achten. Ich wollte eifach wissen, ob ich das alles nur spühre, weil ich so sehr darauf achte......denn vor unserer KiWu Zeit hatte ich das alles nicht.

      Nachdem ich auch inzwischen weiß, dass mein ES ca ZT20/21 ist, hab ich auch nicht mehr täglich gemessen, sondern nur alle paar Tage und die Lücken einfach aufgefüllt wegen der Auswertung.

      Momentan bin ich gerade ZT 20 und was soll ich sagen?? Bisher ging es mir super, hab fast nix gemerkt, kein Ziehen und Zwicken, gestern nur Mittelschmerz. Ansonsten hatte ich das schon ab ZT 10, wie gesagt.

      Ich glaub jetzt ist dann ES und ich bin schon gespannt, was ich in der 2ten ZH alles NICHT haben werde.....(in den 3 ÜZ davor: ab ES UL Ziehen, Stechen, Rückenschmerzen, Brust-Stechen, Übelkeit, Kopfschmerzen).

      Falls es so weiterläuft, dass ich fast nichts merke und es mir gut geht, will ich zwar weiter mein ZB führen etc, aber werde versuchen auch mal an etwas anderes zu denken als meinen UL. Ich hab nämlich unter diesen ganzen Symptomen ganz schön gelitten die letzten 3 Monate.
      Wie gesgat, sollte einfach nur ein Experiment sein und falls es jemandem von Euch auch so geht....mit diesen ganzen Wehwehchen....vielleicht auch ein Anreiz es auch mal einen ÜZ lang zu versuchen, weniger auf alles zu achten.


      Hier noch mein ZB:

      http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/939996/568171

      LG Eva

Top Diskussionen anzeigen