Follikelreifungsstörung ???? (lang)

Hallo zusammen #winke

ich bin total am Ende mit meinen Nerven...ich weiss einfach nicht mehr was ich noch glauben oder machen soll ?!

Ohje das wird sicher lang, wenn ich von vorne anfangen muss, aber das muss ich sonst versteht es keiner :-p

Wir haben 2 gesunde Kinder, sind sofort im 1. Übungszyklus schwanger geworden, also damit nie Probleme gehabt....dazwischen hab ich immer die Pille genommen!

Jetzt wollen wir ein 3. Kind , haben also im Juli 2011 beschlossen die Pille erneut abzusetzen... am 23.7. hatte ich dann meine Mens und dann ging es los in den 1. ÜZ

Leider kamen meine Tage einfach nicht und ich dachte erst es hat schon wieder gleich geklappt...aber dies war nicht der Fall... musste EEEWIG auf einen FA Termin warten...habe dann an ZT 86 einen bekommen #schwitz Dort wurde mir dann Blut abgenommen und alle möglichen Sachen kontrolliert und dann hiess es wieder eine Woche warten...

bin dann an ZT 95 wieder hin und dann wurde mir gesagt das ich kurz vor der Blutabnahme ( ZT 83 oder so) einen SEHR GUTEN ES hatte und ich also schwanger sein könnte, aber dem war nicht so , die Mens kam dann endlich am 4.11. , Der FA meinte aber er konnte NICHTS entdecken es sei alle i.O bei mir !

Also weiter warten.... der zweite Zyklus ging dann auch nur noch 50 Tage, hatte dann am 24.12. meine Mens bekommen... aber seit dem warte ich nun wieder...bin heut an Tag 43 #schwitz Gestern einen Test gewagt, NEGATIV ---- #heul

Nun hab ich im Internet eine Frauenärztin gefragt in einem Forum und die meinte es könnte eine Follikelreifungsstörung sein #kratz

Könnte das wirklich sein? Und wenn ja woher kommt das? Wie wird das behandelt? Kann man damit überhaupt schwanger werden????

was is nur los ??? #heul

Danke schon mal für zahlreiche Antworten und BITTE keine Dummen Kommentare über mein Alter oder ähnliches !

1

Hallo Julchen,

lass Dir nicht so eine Angst machen. Das Problem kennen viele Frauen nach absetzen der Pille.

Als ich die Pille für unseren ersten Kinderwunsch absetzte, dauerte es auch 2-3 Monate bis ich das erste Mal wieder eine Mens hatte. Meine Ärztin empfahl mir damals Mönchspfeffer/Agnus Castus zu nehmen. Das ist rein pflanzlich und reguliert den Zyklus. Bei mir hat das damals und auch jetzt wieder gut funktioniert.

Wenn bei der Blutabnahme lt. Deinem FA alles i.o. war scheint ja was die Hormone angeht nichts gravierendes vorzuliegen, deshalb würde ich mich jetzt auch nicht gleich verrückt machen#liebdrueck

Einfacher gesagt als getan, aber lass es langsam angehen. Manchmal braucht der Körper einfach etwas Zeit um sich wieder einzupendeln.

Ich wünsche Dir viel #klee

Liebe Grüße

Ally

2

Hallo,

zum einen, nur weil es bei 2 Kinder gleich geklappt hat, muss es beim 3. ja nicht zwangsläufig so sein, aber klar, man rechnet schon irgendwie damit! Natürlich seid ihr jetzt noch nicht sehr lange am Üben, wenn man in Monaten rechnet ist es ein halbes Jahr, aber auch das ist ja noch nicht wirklich lange, bis zu einem Jahr ist ja "normal" v.a. wenn du davor die Pille genommen hast, kann es einfach ein bisschen dauern bis der Zyklus wieder normal ist! Ich würde nochmals zur FÄ gehen bzw. anrufen und fragen, ob du nicht zB Agnus Castus nehmen kannst, das hilft bei vielen (nicht allen!) den Zyklus zu regulieren.

Ja, wenn die 1. ZH sehr lange geht, kann (!!) das auf eine Follikelreifungsstörung hinweisen, aber das kann natürlich nur die FA wirklich feststellen und laut der ist ja alles ok. Und nur weil dein ES sehr spät ist, kann das eine Schwangerschaft nicht verhindern. Ist halt ätzend so lange warten zu müssen und ständig Bienchen setzen!! Man kann bei einer Follikelreifestörung Dinge wie Clomifen oder Puregon usw. nehmen, aber damit würde ich auf jeden Fall warten!!!

Alles Gute