Utrogest - Muttermund

    • (1) 26.02.12 - 17:55

      Hallo,

      ich habe mal eine Frage, es kann ja sein, dass sich durch Utrogest die Mens verschiebt. Aber hat das Utro auch einen Einfluss auf den Muttermund? Meiner ist knüppelhart und zu und das bei ZT 29 (ES+15). Das ist mein erster Zyklus mit Utrogest, ich nehme es 1x Abends vaginal. Leider hat bisher noch kein SST so richtig angeschlagen. Der Clearblue am Freitag war negativ. Bei den 10er AIDE mit Morgenurin kommt immer nach Ablauf der Zeit ein Strich und der wird von Tag zu Tag stärker. Abends bleiben die Tests immer weiß. Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder eure eigenen Erfahrungen schildern. Bin übrigens im 23. ÜZ. Hier auch mal mein Zyklusblatt:

      http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/963743/635654

      • (2) 26.02.12 - 17:58

        utro verfälscht sowohl die Tempi, als auch die 2. ZH.
        Solange du Utro nimmst wirst du evtl. keine Mens bekommen.

        SST war an ES+15 negativ, dh ich würde utro absetzen!

        • (3) 26.02.12 - 18:01

          Ja aber hat Utro auch einen Einfluss auf den Muttermund?

          Und was heißt SST war negativ? Nach ca. 7-10 Minuten kam ein zweiter Strich aber eben nicht in der vorgegebenen Zeit und die Tests von AIDE sollen ja nicht die Besten sein #schwitz

          • (4) 26.02.12 - 18:02

            Mach morgen einen ClearBlue und setz es zur not ab!

            Mit dem Mumu könnte ich mir schon vorstellen,
            dass sich da auch Utro einmischt.

      (5) 26.02.12 - 18:13

      Hallo,

      meine FÄ sagte mir damals, ich soll bei ES+14 morgens einen 10er Test machen, wenn der negativ ist, dann Utro absetzten, nach 2 Tagen kam dann die Mens, die Tempi ging auch erst dann runter.

      Mach doch morgen früh nochmals einen 10er Test, heute abend würde ich das Utro noch weiter nehmen. Falls der auch nur so nach 20 Min. schwach positiv ist, würde ich morgen zum FA gehen und dort einen Bluttest machen lassen, der ist wirklich sicher! In meiner KiWu Klinik muss ich immer bei ES+14 zum Bluttest kommen, wenn der negativ ist, setzte ich Utro ab.

      Alles Gute

      • (6) 26.02.12 - 18:21

        Ich denke so werde ich es auch machen. Ich will nicht einfach das Utro absetzen nur weil die Tests eventuell Mist sind. Will keine Fehlgeburt riskieren, hatte letzten April eine in der 5. SSW

        Nur das mit dem Muttermund hätte mich mal interessiert. Ich hab auch keinerlei Mensanzeichen wie Bauchziehen oder vermehrte Lust auf Süßigkeiten. Ich weiß halt nicht ob Utro das alles unterdrückt oder wirklich nur das Blut an sich zurückhält.

    (7) 26.02.12 - 18:35

    Hallo,meine FÄ sagte Utrogest ab positivem Test nehmen(Tablette),....was stimmt denn nun,oder kann man das bei allen möglichen Dingen was die SS und Gebärmutter usw betrifft anwenden???lg,dobi

    • (8) 26.02.12 - 18:39

      Ich nehme das Utro zum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und zum Unterstützen des Gelbkörpers.

      Man kann es aber auch nehmen um Schmierblutungen zu vermeiden und so.

Top Diskussionen anzeigen