Mein rechter Eierstock tut weh

    • (1) 06.03.12 - 14:45

      Hallo erstmal,

      ich hatte am 11. Februar meine letzte Regel. Meine FA hatte mir Clomifen verschrieben, die ich auch fleißig einnahm seit dem 13.02. Vorschrift von meiner FA. Am 20.2 mußte ich zum Untraschall. Meine Ärztin meinte da wären viele Zysten im Eierstock und das ich am 23.2. wieder kommen sollte. Gesagt getan. Diesmal meinte sie, heute und morgen sollte ich Geschlechtsverkehr haben. Ok...jetzt ist es aber so das ich in der Vergangenden Woche seit dem 28.2 so starke Schmerzen hatte das ich es kaum noch aushalten konnte. Also ab zum Fa und die meinte eine Zyste wäre geplatzt und das sich Wasser gebildet hat. Durfte den Rest der Woche zu Hause verbringen. Mir geht es jetzt eigentlich wieder ganz gut, nur mein Eierstock tut mir die ganze Zeit weh. Es ist zwar nicht so schlimm das ich ständig mich krümmen müßte vor Schmerz aber es nervt ungemein. Dazu muss ich sagen das ich schon seit einem Jahr darunter leide und meine Ärztin unternimmt nichts dagegen. Anscheinend ist das für sich nicht weiter schlimm. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Warten und sehen was passiert oder einen anderen Arzt aufsuchen.

      Kann mir jemand einen Rat geben?

      Liebe Grüße

      aleena

      • (2) 06.03.12 - 15:47

        Hallo,
        ja, die Schmerzen, die du schilderst, klingen sehr nach Zysten. Wenn das schon ein Jahr so geht, dann versteh ich gar nicht, warum deine FA dir Clomi verschrieben hat, weil das ja die Zysten wachsen lassen kann. Deshalb ist vermutlich dann auch eine geplatzt.

        An deiner Stelle würde ich den FA wechseln. Du sagst ja selbst, dass du dich nicht gut aufgehoben/ behandelt fühlst.

        Alles Gute!

        LG

        • (3) 06.03.12 - 20:04

          Hallo,

          na ja ich habe nicht regelmäßig Zysten. Im Januar hatte ich zB keine gehabt. Allerdings hatte ich da zwei Wochen lang auf meine Regel gewartet. Schwanger war ich nicht ( nach drei Tests) und meine Ärztin hat auf dem Ulltraschal auch nichts gesehen. Genau 14 Tage nach dem meine Tage überhaupt kommen sollten, kamen sie dann auch endlich. :-(

          LG

          Aleena

          • (4) 06.03.12 - 20:09

            Ich habe vergessen zu erwehnen, das ich das erste Mal vor genau einem Jahr Clomifen bekommen hatte. Ich hatte sie innerhalb zwei Zyklen eingenommen. Aus persönlichen Gründen konnte ich sie nicht weiter nehmen. Nach diesem Vorfall im Januar verschrieb meine Ärztin sie mir wieder.

            LG

Top Diskussionen anzeigen