Ich wünsche allen, dass euer sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht....

Hallo ihr Lieben ....

wie oben bereits beschrieben...wünsche ich allen, egal ob kurze oder unendlich lange Wartezeit...dass euer Wunsch doch bald in Erfüllung geht.

Der Wunsch nach einem Baby.

Dieser Wunsch kann zu solch einem seelischen Schmerz führen, den Aussenstehende nicht verstehen und auch ins Lächerliche ziehen.

Ich habe bereits 3 Jahre Kiwu hinter mir mit meinem Ex-Partner. Ich hatte ES - Kontrollen, Hormonstatus-èberprüfung und bin zu unterschiedlichen Ärzten gegangen- welche mir mitteilten, dass nichts festzustellen sei, was gegen eine Schwangerschaft spricht. Nach dem Absetzen der Pille ist mein Zyklus auf 28-31 Tage eingependelt. Manchmal SB vorher und nachher. Ab und zu auch Anzeichen von PMS - die mich immer in der Hoffnung liessen, es könnte ja geklappt haben.

Mein Ex-Partner ist erst nach 2 Jahren zu einem Arzt, der dann das bestätigte, was ich schon lange vermutete. Viel zu langsame Spermien und von nicht all zu guter Qualität. 3 Monate Tablettenkur waren angesagt, danach hätte er wieder hin müssen - ist er aber nicht. Erst ein Jahr drauf...leider wieder mit dem gleichen Ergebnis. Kurze Zeit drauf die Trennung und nicht aufgrund dessen, dass es an ihm lag sondern aufgrund dessen, wie er mit dem Thema umgegangen ist, wie er mich hat hängen lassen... Sprüche wie: Stell dich nicht so an...anstatt du mal das siehst was wir haben...Haus, Garten, teure Autos etc. ...oder wenn mal wieder jemand im Freundeskreis schwanger wurde und dies mich traurig gemacht hat.... es war ein seelisches Desaster.

Seit über einem Jahr habe ich einen neuen Partner. Wir heiraten bald. Und der Kiwi ist auch da :D er weiss wie ich gelitten habe... und kennt meinen Ex.

Seit August verhüten wir nimmer - jedoch ist das Timing meist schlecht gewesen, aufgrund der WE-Beziehung. Seit 1 Monat wohnen wir zusammen .. und ich zähle diesen Monat als ersten ÜZ in meinem neuen Leben.

Ich habe mich früher mit Tempi messen, OvuTests, genauem Timing verrückt gemacht. Himbeerblättertee, Frauenmanteltee...usw.

Ich merke immer noch eine gewisse Unruhe- evtl. die Angst, dass es nie klappt. Aber ich versuche es ruhig anzugehen. Das einzige was ich mache ist in der 2. ZH Frauenmanteltee zu trinken. Ich möchte auch diese SB mal los werden.

Aber was ich eigentlich sagen möchte, bitte bitte gebt euch selber und euren Wunsch nicht auf.

Ich weiss, dass ich irgendwann eine tolle Mami sein werde!!! So wie ihr alle auch.

Macht euch nicht verrückt und geniesst das Leben - ihr habt nur dieses.

Kussi

Danke für die lieben und aufmunternden Worte!

Dir auch alles alles Gute und das der Kiwu bald in Erfüllung geht.

LG yamas

probiert mal mit einem besuch bei einer homöopathin, mir hats geholfen, ich bin die schmierblutungen los. ebenfalls super, hormonyoga, täglich eine halbe stunde, oder aber maca. davon hab ich gestern schon geschrieben; die kräuteraphothekerin bei mir ums eck schreibt dem wahre wunderkräfte zu, bei frau und mann;)
lg alexa, die deine guten wünsche gern mitnimmt.

Danke für den Tipp mit dem Yoga - das Standard Yoga betreibe ich bereits. Und momentan auch Rumba :) einfach damit es mir gut geht - und es hilft.

hallo! hormonyoga ist aber doch ganz ganz anders, also mit normalem yoga (mache ich auch) fühlst du dich wohl, aber es wirklich nicht gezielt auf die hormondrüsen. das tut nur das hormonyoga. es gibt sogar studien dazu.

versuchs mal. ich finde es wirklich sehr sehr gut. und eine halbe stunde, das rituatlisiert sich mit der zeit. wirkt abgesehen davon dem altern entgegen;) lg alexa ps: google mal hormonyoga und kinderwunsch, da kommt eine menge.