Nebenwirkung Metformin?

Huhu Mädels,

also ich nehme seit Ende Januar Metformin, hatte bisher immer nur als Nebenwirkung, Übelkeit, habe dann die Dosierung von 2000mg auf 1000mg reduziert. Laut Arzt auch ok.
Jetzt hab ich seit ein paar Tagen immer ein paar Stunden nach der Einnahme von Met Durchfall.

Habe schon getestet ob es wirklich von dem Met kommt indem ich gestern einfach mal keine genommen habe und siehe da kein Durchfall.
Jetzt hab ich vor 5 Stunden eine genommen und merke schon wieder wie es in meinem Bauch rummacht.

Ich weiß das es eine Nebenwirkung sein kann, aber ich nehm sie ja schon ne Weile und hatte davon die ganze Zeit nichts.

Kennt das jemand? Ist echt nervig :-(

Danke
Lg
#winke

Das kann gut sein. Aber was ganz wichtig ist, rede mit Deinem Arzt! Dann müsst iht eine Lösung finden! Durchfall ist ja nun mal ein Zeichen, dass was nicht stimmt

Hallo ,

ich habe auch Durchfall von Metformin. Ich nehme 2x 850 mg. Am Anfang hatte ich es schlimm und dann ging es. Hatte jetzt seit Januar keine genommen und gestern das erste mal wieder und hatte heute morgen auch gleich den drang auf die Toilette.

Also ich kann von mir sagen das es normal ist , am anfang, sollte aber dann auch aufhören.

aber wenn es wie bei dir erst jetzt kommt , dann würde ich auch mal den Arzt fragen ob das normal ist oder eher nicht.

Lg Nicole

Hi,

ich selber vertrage Metformin super, nehme es auch seit Januar.
In den ersten paar Tagen habe ich auch Durchfall bekommen, besonders, wenn ich zu fettig oder zu viele Kohlenhydrate gegessen habe.

Kann das auch ein Grund sein?

Ansonsten auf jeden Fall nochmal mit dem Arzt sprechen. So lange sollten diese Nebenwirkungen imo nicht anhalten..

LG

Ok Danke Mädels,

dann werd ich mal meinen Doc anrufen und abklären.
Hatte auch eigentlich gedacht das es nach ein paar Wochen mit den Nebenwirkungen rum sein sollte.

Zumindest hat es mir schon mal geholfen das sich mein ZK von 95 Tagen auf 34 Tage reduziert hat, immerhin.

Also

#danke#danke

lg #winke

Als ich vor einigen Jahren schonmal Metformin nehmen musste, habe ich sofort nach der 1. Einnahme extreme Magenschmerzen, Durchfall und Erbrechen bekommen. Damals war für mich klar, dass ich keine 2. Tablette einnehmen werde.

Seit einem Jahr nehme ich nun wieder Metformin und vertrage es super. Hatte bisher keinerlei Probleme. Mein Arzt meint, dass es an den Beistoffen liegen kann. Der Wirkstoff ist zwar der gleiche, aber es gibt bei jedem Unternehmen andere Beistoffe. Ich nehme übrigens jetzt Ratiopharm.

huhu,

ich nehm auch Metformin und kenn das "flüssige" Problem :-D

Es kommt u.a. darauf an wie du dich ernährst. Habs vor Jahren schon mal genommen...
Jetzt in Kombination mit Weight Watchers und einer vernünftigen Ernährung beibt auch der Durchfall aus :-)
Fettreiches Essen ist eine Katastrophe in Verbindung mit Metformin.....

LG Jessy

Das KÖNNTE aber auch mit den Beistoffen zusammenhängen, falls du damals und jetzt ein verschiedenes Präparat nimmst.

Ich merke im Zusammenhang mit meiner Ernährungs jedenfalls nichts.

Ich hatte am Anfang auch sehr mit den oben genannten Nebenwirkungen zu kämpfen. Das ging ein paar Wochen so und dann war es ok.
Jetzt kommt es nur noch selten vor und wenn dann, denke ich das es wirklich manchmal auch mit der Ernährung zusammen hängt!

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall mal mit Deinem Arzt sprechen, da es ja jetzt erst aufgetaucht ist!

Oder hast Du jetzt Met von einer anderen Firma bekommen?