eierstockzyste operation

hallo zusammen
ich habe beim frauenarzt erfahren das ich eine ovarialzyste in der größe von 7x9cm habe

und ich deswegen auch beschwerden änhlich wie bei er schwangerschaft habe
hat diesmal leide alles so zusammen gepasst hatte auch einen schwcah positiven sst gehabt...naja habe auch schon gelesen das zysten im eierstock teste verfälschen ich muss morgen im kh zur untersuchung und entweder ich muss da bleiben oder ich muss montag hin zu operation mal sehen
habt ihr schon erfahrung mit sowelchen operationen oder zysten

habt ihr vieleicht auch das gleiche gehabt also kamen die bei euch noch oft wieder
und wie ist das danach mi kinderbekommen ist das eher nicht mehr möglich oder schwierig
oder sind vieleicht verspätete komplikationen aufgetreten nach der op oder wärend der op
ich selber hatte bis jetzt schon diese miteingerechnet insgesamt 4 zysten 3 in der gebärmutter und jetzt die eine an den eierstöcken
hatte innerhalb der letzten 5 monate 2 frühaporte die sind so mit der regelblutung abgegangen und weiß nicht aber kann das auch davon kommen
ich habe extra um das nicht mehr so passieren zu lassen Femibion genommen ab kinderwunsch bis 12 ssw
kann femibion sowas anrichten so eine riesen zyste an den eierstöcken???
oder haben die keine auswirkungen darauf wie wra das den bei euch bin sehr aufgeregt aber mehr ängstlich als alles andere
ich will eig auch überhaupt nicht dahin ich hab irgendwie auch angst das ich nicht wcah werde

1

#liebdrueck

mir ging es ähnlich, habe am Dienstag die Diagnose bekommen, Zyste am re Eierstock, SST war auch leicht positiv, dachte schon, dass es geklappt hat.

Aber ist halt nur eine Zyste gewesen, leider nicht ss.... war auch geknickt, hatte auch schon "Anzeichen" Bauchziehen und und und....

Lg Jana

2

Ja ich#winke
Hatte schon 3 Ops wegen Zysten an den Eierstöcken. 1 Jahr nach der 1. OP bin ich ss geworden ohne probleme im 1.Zyklus. Also solang die Eierstöcke noch drin sind sollte es kein Problem sein ss zu werden. Es kann passieren dass bei einer Op ein Eierstock entfernt werden muss, was bei mir zum Glück nicht der fall war.
Hatte auch vor einem Jahr einen Frühabort.
Komplikationen sind während der OP nicht aufgetreten eher danach da ich jetzt öfter Bauchschmerzen habe, meine Ärztin sagte mir auch das es normal nach mehreren OPs wäre, da dort alles ´verklebt´ist.
Und wegen Femibion weiß ich jetzt nichts aber würde ich mal nachfragen beim Arzt oder kh!
Viel glück und alles Gute!#klee
#liebdrueck