Schilddrüsen-Therapie läuft, aber... ("Thyronajod"-Frage)

Ich nehme seit dem 7.7.12 "Thyronajod" - TSH-Wert lag im Juni 2012 bei 3,37 IU (siehe VK). So, nun ist es aber so dass ich irgendwie doch Kreislaufprobleme bekomme. Kann das tatsächlich durch die Medikation kommen? Noch ist ja nicht zu 100% geklärt, ob Hashimoto dahinter steckt. -->Bei Hashi sollte man auf Jod verzichten - nur ist bei Thyronajod eben auch Jod enthalten.

Ansonsten halt nur typische PMS-Zeichen - bei ZT 42 (Tempi ging aber auch nicht hoch). Brust tut weh, Kopfschmerzen und Sodbrennen (ist aber chronisch). Durch die Mandelentzündung tut mein Unterkiefer/ Zahnfleisch noch weh.

Bezüglich der Schilddrüse - Szinthigrafie wurde ja gemacht, SD-Ultraschall auch. Letzteres wurde jedoch von einem Internisten durchgeführt der ebenfalls sagte, dass der TSH-Wert bei KiWu "in Ordnung" sei.

Kennt sich einer mit "Thyronajod" aus?

1

ich kenns von mir nur das ich herzrasen bekomme wenn die dosierung nicht stimmt abba kreislaufprobleme so hab ich net ... wieviel mg musst du nehmen?

3

Die 50'er Einheit (also Thyronajod 50mg). Kenn ich so überhaupt net von mir.

5

am besten echt mit nem arzt abklären ... weiss jetz nicht genau wie die nebenwirkungen sind ich nehm seit 15 jahren die thyronajod und wie gesagt bei mir is es nur wenn die dosierung net stimmt ...

2

Hi Laluna,

wenn Hashi bei dir nicht ausgeschlossen wurde, verstehe ich nicht, weshalb du ein Präparat mit Jod bekommst.

Ich würde an deiner Stelle nochmal einen anderen Arzt aufsuchen. Vor allem damit geprüft wird, ob bei dir Antikörper vorhanden sind. Sollten keine vorhanden sein, kann Hashi trotzdem nicht ausgeschlossen werden. Ausserdem sollten zu dem TSH auch immer noch die Schilddrüsenwerte, sprich ft3 und ft4 überprüft werden.

Die Kreislaufprobleme können verschiedene Ursachen haben. Ich kann dir nicht sagen, wie sich eine Jodaufnahme bei Hashi auswirkt, es gibt aber ein tolles Forum für Erkrankte. Meld dich dort mal an und informier dich da. Dort kriegst du gute Tips an die Hand.

Bei Kinderwunsch solltest du schauen, dass deine Werte gut eingestellt sind, da gehts nicht nur ums schwanger werden können, sondern dann auch ums bleiben und um Wohl des Ungeborenen. Eine Schilddrüsenunterfunktion ist weder gut für die Fruchtbarkeit noch für die Entwicklung des Kleinen. Wenn du noch Fragen hast, kannst mich gerne anschreiben.

LG
Kabi

4

Kann dir jetzt zwar nicht helfen, nehme 150er L-Thorxin,

aber wenn du SS bist solltest du trotz Hashi auch Foolsäure mit Jod nehmen.

Das Baby geht halt vor. Ansonsten immer ohne Jod.

Auch eine Hashi-geplagte #winke

6

Ich habe von März bis Juni Thyronajod 50 genommen, bin jetzt bei L-Thyroxin Henning 75 plus (also auch mit Jod, aber weniger als im Thyronajod 75)

Ich hatte keine Kreislaufprobleme unter der Einnahme von Thyronajod. Ich hatte nur manchmal tränende Augen.