Meine PMS und SS Anzeichen

    • (1) 08.08.12 - 17:55

      Da ich hier so häufig lese: "Meine Leiste zwickt- bin ich etwa Schwanger", oder "mir war heute Morgen übel, heisst das ich bin Schwanger?" o.ä, dachte ich mir, ich stelle mal eine kleine Liste zusammen, was ich in leider nur sehr kurzen 4 Schwangerschaften für Anzeichen hatte und wie sie sich von PMS unterschieden. Ihr werdet sehen, dass sie tatsächlich sehr ähnlich sind.

      Das ist natürlich bei jeder Frau anders, - aber so kann man sich auch die Hibbelzeit vertreiben, vielleicht will ja die eine oder andere Urbanerin ebenfalls mitmachen#sonne. Also los gehts viel Spass beim lesen, vergleichen, hibbeln:

      Übelkeit:
      Bei PMS: Unterschwellige Übelkeit, Kaffee macht jedoch nichts aus, nach einer Mahlzeit verschwunden. Sehr plötzlich auftretend, schnell wieder verschwunden.

      Bei SS: Übelkeit ab ES+8, erst unterschwellig, sehr plötzlich auftretend, genauso schnell verschwunden. Die Übelkeit tritt eher am Abend auf. Bei leerem Magen aber auch nach einer Mahlzeit. Der Kaffee kommt hoch, wenn ich bei jemanden Weichspüler rieche frage ich mich ob die mit giftigen Chemikalien waschen

      Schwindel:
      Bei PMS: Ich habe das Gefühl mein Kopf dreht sich ständig

      Bei SS: " nur mit dem Unterschied, dass ich plötzlich Sternchen sehe. Weiße komische Flecken vor den Augen. Das hatte ich bisher immer, - da ich sowieso sehr sehr niedrigen Blutdruck habe. Tritt meist in Verbindung mit der Übelkeit auf.

      UL-Schmerzen:
      Bei PMS: bereits 5 Tage vor Mens extremes Ziehen in der Leistengegend. Eher pochend und dumpf zum Po hin und Lenden. Druck im gesamten Unterleib ähnlich wie Blähungen

      Bei SS: genauso wie bei der PMS, - das Ziehen wechselt jedoch li., re. immer wieder, auch über dem Schambein. Das Ziehen ist besonders schmerzhaft wenn ich mich ruckartig bewege oder etwas hebe, schlägt wie ein BLitz ein und verschwindet wenn ich mich ausruhe. Ziehen ist schlimmer in Hocke oder Schneidersitz. Jede Hose schmerzt/drückt.

      Brüste:
      Bei PMS: Brennende Brustwarzen, etwa 4 Tage vor Mens, pinke BW, MontgomeryDrüsen besser sichtbar. Brüste wirken runder/praller.

      Bei SS: Keine Beschwerden, nur einen veränderten Brustwarzenhof. Dunkelbraun und richtig richtig groß + vermehrt Drüsen sichtbar als bei PMS. Größere BW (ich habe eigentlich ziemlich kleine- das fällt direkt auf). Brüste wirken runder/praller.

      ZS:
      Kurz vor Mens: Trocken, erst am Tag der Mens vermehrter weisser ZS
      Bei SS: Sehr viel, schwungweise, weiss-gelb flockiger ZS, - erst ab ES+14 komplett trocken

      Andere:
      PMS: Runder Bauch- wie aufgebläht, Kopfschmerzen, Müdigkeit;
      SS: " nur habe ich tatsächlich schlimme Blähungen#hicks es gibt kein Essen, das diese verhindert#rofl.

      Und zu guter letzt: Ab der 2ten SS habe ich es tatsächlich einfach gewusst (bereits ab ES+7-8), jedoch spätestens wenn mir mein Kaffee hoch kam, oder ich die Dame neben mir für ihren "Jil Sander Sun" Duft verflucht habe und nach einem Mülleimer Ausschau hielt.:-)

      #winke

      (4) 08.08.12 - 19:31

      Du scheinst ja eine Expertin auf dem Gebiet zu sein. Da möchte ich doch gleich mal die Chance nutzen, und gerne mal deine Meinung erfragen.

      Ich habe zwar schon ein Kind, aber die Schwangerschaft damals kam überraschend, sodass ich auf die Anzeichen so nicht geachtet habe, Nur die immer stehenden, aber nicht schmerzenden Brustwarzen sind mir in Erinnerung geblieben.

      Jetzt glaube ich, dass ich wieder schwanger sein könnte, aber die Anzeichen, wie du ja selbst beschreibst, sind ja doch sehr ähnlich, dennoch sehe ich Unterschiede:

      Ich habe jetzt so eine Art Muskelkater, seit 2 Tagen allerdings nicht mehr. Das hatte ich definitiv noch nie bei PMS. Außerdem habe ich drei Tröpfchen Blut gefunden, was ich auch so sonst nicht habe. Mir ist fast dauerhaft schlecht, auch jetzt gerade. Mein neues Duschöl kann ich nicht riechen, ich muss würgen, da es aber neu ist, kann ich das nicht richtig beurteilen. Sobald ich aufstehe, ist mir schwindelig, so habe ich das sonst auch nicht. Dies kann aber auch daran liegen, weil ich kaum etwas essen mag. Heute ging das einigermaßen. Außerdem rumort es ständig in meinem Bauch und der Ausfluss ist auch stärker, bilde ich mir zumindest ein.
      Ich bin heute ES+10 und der Test heute war negativ, was ja nicht weiter verwunderlich ist.

      Was meinst du dazu?
      Liebe Grüße

      • (5) 08.08.12 - 19:52

        :-) Nene ein Profi bin ich bestimmt nicht, - wenn dann nur mit meinem Körper und der hats auch faust dick hinter den Ohren :-D.

        Vertraue deinem Gefühl- wenn du merkst das tatsächlich etwas anders ist und du den Eindruck hast das "dieses Andere" nicht im Vordergrund steht, - dann ist es bestimmt keine Einbildung;-)...Bsp.: Wenn mir plötzlich übel geworden ist habe ich mir immer gedacht, haach naja was solls, - spinnt dein Kreislauf wieder usw. oder vllt sitzt ein Pups quer#rofl aber irgentwie, insgeheim hab ichs gewusst- eben auch wenns nicht so war. Rumoren wie so ein Blubbern, und Ekel (andere Düfte stechen in der Nase und sind widerlich) sind aber schon mal nicht schlecht, ebenso wie dein Muskelkater....#huepf, -aber wies halt eben so ist, es kann leider alles sein.....

        Ich drücke dir ganz fest die Daumen#klee#pro

        PS: Sollte der #drache vorbeischauen- dann hast du immerhin ein paar neue Symptome auf deiner Liste die du als PMS abhaken kannst-, bzw. in die du nichts hineininterpretierst- auch gut oder #liebdrueck?

        • (6) 08.08.12 - 20:01

          Lächel, da hast du wohl recht.
          Ich kann ja dann berichten, am Mo oder Di sollte ich ja dann Klarheit haben.

          Liebe Grüße#winke

    (8) 09.08.12 - 10:03

    sehr nettes Posting!

    Mir hat Wasser auf einmal total ekelig geschmeckt - nach Eisen oder Metall.....!
    Und sonst liebe ich Mineralwasser und trinke es in Mengen....

    Tja, und diese Dauerübelkeit......

Top Diskussionen anzeigen