Hilfe! FA ratlos, GMS niedrig, keine Periode...

    • (1) 09.08.12 - 09:49

      Bisher habe ich immer nur gelesen aber jetzt wird es glaube ich mal Zeit Gleichgesinnte zu suchen. So sieht es bei mir aus:

      Pille Mitte Mai abgesetzt. Da hatte ich dann auch das letzte Mal meine Tage. Seitdem üben wir. War schon zwei Mal beim FA weil ich meine Tage nicht bekomme. Der hat dann fest gestellt, dass meine GMS zu niedrig ist und sich auch nach dem Kontrollbesuch im Juli noch nicht weiter aufgebaut hat. Also Blut abgenommen und Hormontest gemacht. Soweit waren alle Werte OK. Schilddrüsenwert lag bei 1,8. Da ich aber permanent müde und antriebslos bin und der Wert Anfang des Jahres bei 2,2 lag, nehme ich jetzt L-Thyrox50 zusätzlich zu Vel Natal+ und trinke auch fleißig Himbeerblätter- und Frauenmanteltee. Mit dem Tee und der Messung meiner Basaltemperatur habe ich am 3.8. angefangen. Mal schauen ob ich überhaupt einen Eisprung habe. Meine FA war sich sicher, dass ich einen habe, konnte mir aber nicht wirklich erklären woher sie das weiß. Komisch oder???
      Sie hat aber selber schon gesagt, dass sie ratlos ist was die GMS angeht. Na toll...und jetzt??? #aerger

      Was meint ihr? Ich hätte nie gedacht, dass es so ein Hick Hack wird schwanger zu werden. Meine Küche sieht schon aus wie eine Apotheke mit den ganzen Mittelchen.

      Ich weiß wir üben noch nicht so lange und dass hier viele sind, die schon Jahre dabei sind aber vielleicht gibt es ja Jemanden, der in der gleichen Situation ist oder war wie ich . Wie hat man bei euch die GMS auf die Reihe bekommen???
      Soll ich in eine KiWu-Klinik gehen?? #gruebel

      Wäre für Ratschläge oder auch einfach ein bisschen Zuspruch oder Austausch dankbar!! Mit meinen Freunden oder meiner Familie möchte ich nicht drüber sprechen, weil dann nur noch gefragt wird...und und und?? Schwanger? Und das fände ich noch deprimierender. Zudem soll es ja auch eine Überraschung für alle sein...

      • Also, ich hatte eine AS im Mai.dann habe ich gewartet und gewartet. Keine Mens kam. Dann hat der FA auch einen minimalen schleimhautaufbau gesehen. Daraufhin hat er einen gestagentest gemacht mit chlormadinon 2 mg, der war leider negativ bei mir, dass heißt die schleimhaut hat sich nicht aufgebaut. Nun bekomme ich cyclo progynova.das ist eine art pille aber ohne verhütung. Wenn ich nach den 21 tagen dann immer noch keine mens habe, sind die schleimhäute beschädigt und man muss einen anderen behandlungsweg einschlagen. Wenn dein FA nicht weiß was er tun soll, soll er dich an einen anderen verweisen.
        #herzlich#klee

        • #danke Stimmt, das hatte ich vergessen. Sie hat mir auch noch CycloÖstrogynal (im Grunde das Gleiche wie CycloProgynova) verschrieben falls es gar nicht klappen sollte aber wenn man das so googelt hatte noch niemand wirklich Erfolg damit, weil die Periode dann nur durch die Pille wieder kam und danach wieder nicht.
          Ich war bis jetzt immer super zufrieden mit meiner Ärztin aber sie scheint mir nicht weiter helfen zu können... Mit dem Cyclo war sie auch nicht wirklich happy aber ihr fiel nichts anderes ein was man machen könnte... Naja, wenigstens ist sie ehrlich. #gruebel

          Wie lange wartest Du jetzt schon auf das kleinen Wunder? Warst Du schon mal in einer KiWu-Klinik? Ich finde das hört sich so nach letzter Ausweg an aber im Grunde sind es doch auch nur Frauenärzte mit einer Spezialisierung oder?

          #blume

          • Ich habe im märz 11 die pille abgesetzt, hatte im November eine ELSS und im Mai eine MA mit AS.

            Wenn das Medikament den Hormonhaushalt reguliert, sich so die Schleimhaut aufbaut und damit die Grundvoraussetzungen für die Einnistung geschaffen werden, nehme ich diese Pille doch gerne. Sie verhütet ja nicht.

            Ich gehe erst in die kiwu klinik, wenn mein FA mich dorthinschickt. Ich bin sehr zufrieden mit ihm und bin mir sicher, dass wir das in den griff bekommen.
            ich google die medis, die er mir verschreibt grundsätzlich nicht. Höchstens frage ich hier nach erfahrungen.

            Ich wünsche dir, dass sich alles schnell wieder reguliert#klee#herzlich

            • Dann hast Du ja schon Einiges hinter Dir. :-(
              Ich wollte noch einen Zyklus warten bis ich die Pille nehme. Nur um zu schauen wie sich meine Tempi verhält ohne Medikament. Mit dem Medikament wird dem Körper ja ein normaler Zyklus simuliert (ist ja für Frauen in den Wechseljahren) und da wäre die Kurve verfälscht gewesen und dazu hoffe ich auf die Wirkung des L-Thyrox50.

              Ich hoffe für uns, dass wir uns bald im Forum Schwangerschaft wieder finden. #klee

              • hallo ihr lieben,

                habe ein paar infos, deshalb habe ich mich angemeldet:

                als ich die pille abgesetzt habe, hat es 9 monate gedauert bis ich sie wieder bekam. insgesamt hat es zwei jahre gedauert bis der zyklus sich eingependelt hat.

                wichtig ist nach absetzen der pille eine gezielte nährstoffaufstockung, da hormonelle verhütung ein nährstoffräuber ist...also vit a, b- vitamien, eisen/ferritin, zink, vit c und vit

                d/25-oh-d. die hormone wie östrogen können nur unter ausreicheneder nährstofflage wieder gut anlaufen- die pille unterdrückt ja die körpereigene östrogenproduktion.

                wichtig ist auch nach pille die darmflora aufzubauen (z.b. genug lactobaziellen)- damit die scheidenflora gut ist, wenn man schwanger wird. das beugt frühgeburten vor und ist wichtig für die spätere darmflora des babys, da der erste kontakt des sterilien babydarms bei der geburt durch die vagina erfolgt und da sich erste keime ansiedeln.

                lg
                nele

                • (7) 03.09.12 - 15:40

                  und gerade diese versorgung mit nährstoffen (und ausgeglichene hormonlage) ist essentiell für den aufbau der schleimhaut!!
                  immer wieder ärgerlich, dass ärzte nicht ganzheitlich arbeiten...

Top Diskussionen anzeigen