Erfahrungsaustausch: Partner viel beruflich unterwegs

Hallo,
mein Partner ist sehr viel beruflich unterwegs und somit auch nicht immer greifbar, wenn es günstig wäre. Das zehrt an den Nerven, wenn es dann mal wieder gut zusammenfällt und es nicht klappt.

Diesen Monat kommt er sehr knapp um oder am oder nach dem ES nach Hause. Vielleicht wieder ein verlorener Monat.

Geht es jemand ähnlich? Würde mich über Erfahrungsaustausch sehr freuen.

Hier! #winke
Ich und mein Partner führen schon seit Jahren eine Fernbeziehung( wir sehen uns nur am WE) und weiß nur zu gut wie es ist wenn man mal wieder den Eisprung verpasst! Wir sind jetzt schon im 12. ÜZ und so langsam verlässt mich auch der Mut....:-(
"Zum Glück" ist er derzeit krankgeschrieben, so konnten wir ausnahmsweise mal "Termingereicht" zum Eisprung Bienchen setzen... Nun bin ich ES+ 3 und hoffe so sehr das es geklappt hat. Denn wann die nächste passende Chance kommt, weißt man ja nie?!?#zitter:-(

ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg und eine schöne hibbel zeit!

#herzlich Anne

#winke ich reih mich auch ein. mein mann arbeitet seit jahresbeginn im ausland, wir sehen uns, wenn wir glück haben, einmal monatlich ein paar tage. daß dem eisprung dienstpläne und urlaubstage bzw. die zeitpunkte für günstige flüge völlig gleich sind, ist ja wohl mal klar :-p geklappt hat es bei uns bisher auch noch nicht.

Hallo,
ich bin mit meinem Mann auch am verzweifeln. Und da hab ich noch ein ganz anderes Problem wie ihr. Wir sehen uns jeden Tag. Mein Mann hat aber einen körperlich sehr anstrengenden Job und hat einfach unter der Woche, wenn er arbeitet, keine Lust auf #sex. Es liegt nicht an mir oder an sonst irgendwas, er hat einfach keine Lust. Und da soll nochmal jemand sagen, die Frauen haben immer "Kopfschmerzen" :-)
Am WE ist es dann schon immer so weit, aber der ES fällt halt nunmal nicht immer auf ein WE. Wenn er unter der Woche fällt, sagt er aber immer, ich soll ihn nicht drängen, weil zwanghafter #sex ist auch nicht das wahre und macht nicht wirklich Spaß ... so auf Kommando... wie bekommen andere das hin. Ich möchte ihn nicht unter Druck setzen. Es soll ja auch noch Spaß bei der Sache sein. Aber den Spaß haben wir leider immer nur an den WE... :-(

hallo, wenn du ungefähr weist was dein ES ist dann verführe deinen mann doch einfach....

japp, und ich finde es ganz furchtbar, wenn man schon vorher weiß, daß es arg knapp wird mit den Bienchen. Blöd ist, daß wir beide häufig auf Dienstreisen sind. Ich plane schon ein, lieber ein paar Kilometer mehr zu fahren, um dann wenigstens dazischen nochmal eine Nacht zu Hause zu sein und wenn er genau dann zu müde ist, dann ist es richtig frustrierend und ich könnt..... Aber ich will dann auch nicht sagen, daß ich extra wegen der Bienchen heimgekommen bin... Naja, aber es ist Gott sei Dank nicht jeden Monat so. Nur, bin ja nicht mehr die jüngste und jeder "verschwendete" Zyklus... :-(

Huhu,

mein Mann ist auch im Durchschnitt 6 von 12 Monaten beruflich bedingt nicht zu Hause. Wir probieren es seit fast 3 Jahren. Vor 3 Monaten habe ich vom FA mitgeteilt bekommen, dass ich nur jeden 2. Monat einen ES habe.

Ich muss bildlich gesprochen kotzen, wenn ich höre: " Ich habe vor 4 Monaten die Pille abgesetzt und es hat bisher noch nicht geklappt, ich könnte nur weinen!"

Also zottel1, du bist nicht allein #winke

LG und weiterhin viel Glück
maddy

Hallo Mädels,
"gut" dass es nicht nur mir so geht. Ich bekomme oft schon einen Kloß im Hals, wenn ich lese: "Es hat im 2. ÜZ nicht geklappt, ect...." Klar gönne ich es dem Mädels von ganzem Herzen, wenn es bei ihnen schnell klappt, aber ich habe gerade nicht mal die Chance jeden Zyklus eine reelle Chance zu haben. Bei ihm sind die Dienstpläne einfach zu unsicher, da kann sich täglich was dran ändern. #aerger

Bin nun am WE wieder dran mit ES, drückt mir die Daumen, dass er erst am Mo kommt, das wär dann Zyklustag 14, denn er kommt erst So-Nacht wieder, sonst ist es mit diesem Zyklus auch wieder nix. #schmoll

Ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr ganz schnell fleißige Bienchen haben werdet. Wir lassen uns nicht unterkriegen. #pro

Hallo,

hier, ich auch.#winke

Mein Mann ist beruflich auch viel unterwegs, auch immer recht kurzfristig.

Bei Nr. 1 hat es im 2.ÜZ geklapp#huepf. Im 1.ÜZ war er zur passenden Zeit nicht da, im 2. hat es aber gleich geklappt. Da war ich selbst überrascht#schock. er war in dem Monat nur 3 Tage mal unter der Woche da, aber die haben wohl gereicht:-p.

Jetzt sind wir im 2. ÜZ für Nr. 2, wobei wir aussetzen werden wenn es diesen Monat nicht geklappt hat bis ich nächstes Jahr dann wieder arbeite. ist Elterngeldtechnisch besser. Finde ich auf der einen Seite zwar doof, aber finaziell gehts dann besser und auf die 4 Monate kommts dann auch nicht mehr an (hoffe ich jedenfalls)