3. ss trotz 2 mal Hellp-syndrom?

Guten morgen alle miteinander :)
und zwar geht es darum das ich nun 2 schwangerschaften hatte bei beiden das hellp-syndrom..
kurz zu meiner geschichte 1. ss 25. ssw hellp-syndrom festgestellt aufgrund überler oberbauchschmerzen.. dann in der 26. ssw kam meine erste tochter milena zur welt mit 490 gramm und 28cm klein! leider verstarb sie mit 11 monaten..
2. schwangerschaft habe ich das ass100 und magnesium genommen ich musste es jedoch in 34. ssw absetzten und dann in der 35.ssw verdacht auf ein erneutest hellp-syndrom also wurde meine tochter per kaiserschnitt geholt..
Nun sind mein mann und ich am überlegen im laufe des jahres über ein geschwisterchen für meine kleine Lia nachzudenken der wünsch ist bei uns beiden schon vorhanden.. doch die angst ist auch sehr groß..
nun wollte ich gern eure erfahrungen mitgeteilt bekommen wie es bei euch in der 3. schwangerschaft verlaufen ist..
ob es mehr möglichkeiten gibt das hellp-syndrom vorzubeugen...
ich danke schonmal im vorraus
habt einen schönen tag

1

Guten Morgen !#winke

Ich hatte bei meiner ersten Tochter im Jahr 2000 das Hellp !
Und ich schwör !!! Ich hab gesagt nieeee wieder

Lag auf Intensiv, Multiorganversagen.. von Nieren.. bis Leber... bis Herzkreislauf und zweimaliger Reanimation !

Meine Tochter ist 33+3 gekommen mit 1860 gramm und 40 cm ! Heute kerngesund, pubertär und fast 13 Jahre alt !

So neuer Partner, neues Glück.. ich habe gerungen und gerungen, dann wurde mir gesagt das es höchstwahrscheinlich das ist aber nicht nachgewiesen mit den Genen der Vaters und der Mutter zusammen hängt.

Bei mir war es ein neuer Mann, sonst wäre ich das Risiko niemals eingegangen.

Unsere Tochter kam geplant bei 35+0 weil die Ärzte kein Risiko eingehen wollten mit geplanten Kaiserschnitt !
Ich hatte gut Wasser, Eiweiß war unter Kontrolle und nun basteln wir am nächsten mitteln IVF/ KRYO weil mein Mann leider nicht so gute Spermien hat.
Was soll ich Dir sagen, das ich nochmals einen Kinderwunsch hätte, hätte, hätte ich niemals gedacht.. aber ich wäre das niemals mit dem gleichem Mann gemacht :-( was nun nicht heißen soll such Dir einen neuen ;-)

Ihr habt soviel mitgemacht.. und Du hast ja ein Kind was Dich braucht und so ohne Risiko ist das für Dich ja auch nicht...

Wünsch Dir alles Gute !