Flüssigkeit hinter Gebärmutter

War letzten Freitag beim FA wegen plötzlicher starker Unterleibsschmerzen ... dabei hat er eine sichelförmige Menge an Flüssigkeit hinter der Gebärmutter, aber sonst nichts festgestellt ...

... Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht?

Woher kommt diese Flüssigkeit? Steht die in Verbindung mit einer Schwangerschaft oder eher mit einem Eisprung?

LG, Blondie

hey,

ich hab das manchmal alle paar zyklen. bin beim ersten mal auch ganz ängstlich zum fa, weil ich dachte es könnte eine elss sein. aber es war tatsächlich erst mein eisprung. da war ein follikel (heißt das so?) geplatzt, muss es ja um die eizelle auf ihren weg zu schicken. und in diesem follikel war so viel flüssigkeit, das verhältnismäßig viel davon in den bauchraum gekommen ist und das tut saumäßig weh. weil da keine "freie flüssigkeit" was zu suchen hat.

also kann es sein, dass es in paar monaten wieder mal etwas mehr zwickt, dann weißt du bescheid. kannst ja das nächste mal einen ovu machen. dann siehst du es auch.

alles gute

Genau bei mir war es auch die follikelflüssigkeit vom Eisprung. Hat dein Fa dir nichts dazu gesagt ???

Lg

Ich hatte das schon öfter, kam vermutlich von einer geplatzen Zyste. Ist nicht weiter schlimm, wenn die Schmerzen nicht lang und stark sind... (sagte die FA)
LG

Könnte ich an dem Tag oder davor schon schwanger geworden sein?
Oder schließt die Flüssigkeit das aus?

Der FA meinte nur, daß er nichts sieht und ich ins KH fahren solle, wenn es nicht besser würde - war dann ganz froh, daß nichts schlimmes hinter den Schmerzen steckte!