Partner zum Glück (Baby) "überreden"???

    • (1) 24.05.13 - 18:38

      Guten Abend! #winke

      Musstet ihr eure Partner zum Glück (#baby) "überreden"??? #gruebel

      Ich bin mit meinem Partner seit 5 Jahren und 5 Monaten zusammen, im Juli möchten wir heiraten. #verliebt

      Ich hatte schon immer einen Kinderwunsch, auch als ich meinen Partner noch nicht kannte. Durch ihn wurde mein Kinderwunsch extrem stark. #verliebt Meinen (verhütungsmäßigen) "Werdegang" könnt ihr auf meiner VK nachlesen. ;-) Mein Freund war immer derjenige, der sagte "Jetzt noch nicht! Erst muss das und das gemacht werden." #augen Also habe ich meinen Kinderwunsch zurückgesteckt, meinem Freund zuliebe. :-( Im Februar diesen Jahres hatte ich eine BS, bei der Endometriose und ein verschlossener Eileiter festgestellt worden sind. :-( Danach habe ich für knapp zwei Monate die Pille (durchgehend) genommen. Da ich aber Nebenwirkungen von der Pille bekam, habe ich sie wieder abgesetzt. Mein Freund wusste über alles Bescheid! Seit dem Absetzen der Pille überlasse ich meinem Freund, ob er ein Kondom nimmt oder nicht.

      Findet ihr das in Ordnung? #gruebel

      (Falls die Diskussion im falschen Forum ist, bitte verschieben!!! #danke)

      • (2) 24.05.13 - 18:48

        die entscheidung liegt bei ihm, das finde ich richtig, wenn du eines haben willst...nur sei nicht enttäuscht, wenn er dann eines nimmt. denn das war bei uns schon thema, bis wir alle probleme, die auf uns zukommen, wenn wir ein kind haben, durchgesprochen hatten.
        so und dann hat er keines mehr genommen!!!! lg

        • (3) 24.05.13 - 18:51

          Ich werde versuchen, nicht ZU sehr enttäuscht zu sein, wenn er eines nimmt (bis jetzt hat er keines genommen ;-)). #schein

          Wenn ich ehrlich bin, habe ICH nicht mehr die Kraft zu verhüten! #hicks

          • (4) 24.05.13 - 18:54

            miteinander reden ist das wichtigste! nicht überreden, jeder will doch nur, dass man selbst und somit auch der andere glücklich oder zumindest zufrieden ist! wir haben in dieser zeit viel geredet....hihi und jetzt sind wir schwanger!!!!! #huepf

            • (5) 24.05.13 - 19:03

              Ja, miteinander reden ist wirklich das Wichtigste! #pro

              Ich habe meinen Freund das letzte Jahr ziemlich genervt mit diesem Thema. :-( #hicks Deswegen versuche ich jetzt nicht zu oft über dieses Thema zu reden.

              Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!! #ole #huepf

              • (6) 24.05.13 - 19:08

                danke, na vorher reden war bei uns okay, aber dann musste ich schauen, wenn er daheim ist, dass ich nicht zu viel mir euch rede....und im netz darüber lese, denn da hat er sich dann lustig gemacht, bis ich ihm die kurve und die bienchen gezeigt habe, dann war er wieder interessiert!!! wie es bei uns ausschaut!!!! aber es ist immer besser bei den männern gewisse themen kurz zu bereden und nicht niederzureden! denn das wird ihnen zu kompliziert, sind einfacher gestrickt als wir...hat auch vorteile! es heißt nicht umsonst, ein mann ein wort, eine frau ein wörterbuch!!! #bla#bla

                • (7) 24.05.13 - 19:17

                  Das Gleiche ist bei mir/uns auch! ;-)

                  Ich bin im Moment ziemlich oft allein daheim und da finde ich die Zeit, dass ich mich im Internet ein wenig informiere. #verliebt Wenn mein Freund daheim ist, möchte er ständig wissen, wo ich im Internet unterwegs bin. Dann antworte ich immer: "Ach, nichts Bestimmtes!" ;-)

                  Ja, leider habe ich dieses Thema letztes Jahr niedergeredet! :-( Das weiß ich erst jetzt so richtig! :-( #hicks

      (9) 24.05.13 - 19:02

      hallo,

      naja, er wird alt genug sein, um zu wissen, was beim "nichtverhüten" passieren kann! ;-)

      allerdings verstehe ich nicht, weshalb ihr darüber nicht sprecht oder sprechen könnt?

      ein baby zu bekommen ist doch eine wichtige entscheidung und da sollten doch beide einbezogen sein, auch in den "vorbereitungen", wenn du verstehst, was ich meine!

      sprich doch mal lieber mit ihm noch mal darüber, das wäre besser!

      liebe grüße

      • (10) 24.05.13 - 19:06

        Natürlich weiß er, was passieren kann, wenn man nicht verhütet! ;-)

        Ich habe meinen Freund letztes Jahr mit dem Thema #baby ziemlich genervt und ihm ziemlich Druck gemacht. :-( #hicks Das ist auch der Grund, warum ich ihn im Moment mit diesem Thema nicht wieder nerven möchte, denn, wenn ich wieder damit anfage, fühlt er sich wieder unter Druck gesetzt! #augen

    (14) 24.05.13 - 19:06

    Ja, das finde ich super. #pro Problem kann nun eben werden das du vielleicht erwartest das er das Kondom nach allem was du auf dich genommen hast weg lässt. Ich befürchte da eher das du enttäuscht sein könntest wenn er wieder verhütet. Oder meinst du nicht?

    Also mein Freund wollte keine Kinder, das war Mist, wir haben viel gestritten usw. aber am Ende habe ich es akzeptiert. Schließlich kam der Tag an dem keine Kondome da waren, es war seine Entscheidung was er macht. Tja er beschloss es weg zu lassen "Wird schon schief gehen" und diese Entscheidung wird bald 3 Jahre alt. #rofl Obwohl er keine Kinder wollte, liebt er seinen Sohn heute abgöttisch und wenn alles gut geht kommt im Januar unser zweites (diesmal von beiden geplant) Wunschkind.

    Vielleicht hat dein Freund wie meiner einfach Angst vor Veränderungen oder Verantwortung?

    • (15) 24.05.13 - 19:20

      Nein, ich erwarte von ihm gar nichts!

      Ja, es könnte schon sein, dass ich ein wenig enttäuscht wäre, wenn er ein Kondom nimmt, aber sicher nicht mehr so sehr, wie ich es letztes Jahr gewesen wäre. #schein #nanana

      Ja, es kann schon sein, dass er Angst vor Veränderungen und/oder Verantwortung hat! #kratz

(16) 24.05.13 - 19:17

Ich habe das Gefühl, dass ist mein Beitrag, vor etwa einem Jahr :-)
Genau das selbe war bei uns der fall, nur das es bei uns ums 3. Und nicht ums 1. Ging. Seit Februar lässt er die Verhütung weg....er sagte damals....wir machen das jetzt einfach :-)

Ich hätte vor einem Jahr nie gedacht, dass es mal soweit kommt.

(19) 24.05.13 - 19:45

Ich würde deinen Freund fragen, ob er grundsätzlich Kinder möchte oder nicht. Und wenn er ja sagt, bitte ihn, die Verhütung wegzulassen. Sag ihm auch, dass du das ganze dann nicht weiter thematisieren willst.

Ich will dir keine Angst machen, aber bei deiner medizinischen Vorgeschichte könnte es schwer werden, schwanger zu werden. Da würde ich keine Zeit mehr ins Land gehen lassen, wenn sonst die Bedingungen stimmen. Es kann 2 Jahre dauern, bis du überhaupt schwanger wirst. Und wenn nicht, weißt du, dass es natürlich nicht klappt und kannst andere Wege gehen.

  • (20) 24.05.13 - 19:49

    Ich weiß, dass mein Freund Kinder WILL! #verliebt

    Diese Befürchtung habe ich leider auch! #zitter :-( Ich habe Angst, dass wir zuviel Zeit verstreichen lassen und es dann noch länger dauert #schwanger zu werden! #schmoll

    • (21) 24.05.13 - 19:55

      Mal was anderes: Wenn er jetzt weiterverhüten würde, dann müsstest du auch überlegen, ob du nicht doch wieder Hormone nimmst. Sonst kommt die Endo in der Zwischenzeit doch wieder zurück?

Top Diskussionen anzeigen