Orange roter Zs an Zt. 17??

Hallo ich bin es nochmal,

Leider hab ich vorhin nicht wirklich Antworten erhalten :(

Seit gestern habe ich Orangen, leicht rötlichen Zs und das auch ganz schön viel, aber ich bin doch erst am Zt. 17? Für die mens ist es doch noch viel zu früh, auch weil mein es noch nicht war!

Nehme seit diesen Zyklus ovaria comp, hängt es vl damit zusammen?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/951469/727571?cb=1376369245&cur_date=2013-08-13

Danke euch schon mal
Viele Grüße

1

Hallo,

ich habe vorhin schon Deinen Beitrag gelesen und nicht geantwortet, weil ich nicht weiß, ob es am Ovaria liegt oder nicht. Ich hatte solche "Nebenwirkungen" nicht.
Außerdem ist aus Deinem ZB nicht erkennbar, wie lange Deine Zyklen "normalerweise" sind und wann mit Deinem ES zu rechnen ist. Also kann man auch nicht sagen, ob es sich um eine Ovulationsblutung handelt.

Hier noch mal Informationen zu Ovaria, die nichts darüber besagen, ob sie farbigen ZS verursachen:
Ovaria comp. unterstützt die Folikelreifung. Menge und Qualität des ZS können sich verbessern, die Temperatur kann gleichmäßiger ablaufen und ein verspäteter ES kann nach vorne geholt werden. Es kann den OVU beeinflussen, weil die LH-Menge höher sein kann als sonst und der Mittelschmerz kann deutlicher wahrgenommen werden. Die Eizellen können eine bessere Qualität erreichen und die Symptome von PMS können gemindert und der Zyklus reguliert werden. Dosierung: 3 x 5 Globuli ab dem 1. Tag der Menstruation bis zum Tag des ES. Aber ACHTUNG: Ovaria comp. sollte nicht eingenommen werden, wenn man auf Bienengift allergisch reagiert, zu Zystenbildung neigt oder andere östrogenhalige Medikamente einnimmt, wie z.B. Clomifen. Auch wer an Endometriose leidet, sollte die Finger davon lassen. Wenn man nicht auf Ovaria comp. anspringt, kann es den ES im Zyklus weiter nach hinten schieben (3 - 5 Tage oder mehr) oder man merkt gar keine Veränderung. Dann solltest Du zu einem anderen Mittel greifen.

Und hier Informationen zur Ovulationsblutungen:
Die Ovulationsblutung: Diese leichte und kurze Blutung von ein bis drei Tagen Dauer findet zur Zeit des Eisprungs statt. Ursache ist der Abfall des Hormons Östrogen kurz nach dem Eisprung. Um die Hormonsituation bei einer Ovulationsblutung zu stabilisieren, kann die Einnahme der Pille oder die Behandlung mit Östrogen- bzw. Gestagen-Östrogen-Präparaten in der Zyklusmitte angeraten sein.
Quelle: http://www.gesundheit.de/familie/frauengesundheit/regelblutung-und-regelschmerzen/zwischenblutung

Ich hoffe, Deine Frage ist damit zu Deiner Zufriedenheit beantwortet.

LG