@PCO-EXPERTEN

Hallo zusammen,

ich habe schon das ganze www durchforstet, aber ich finde keine klare Aussage.

Welche Werte sind beim PCO-Syndrom erhöht?? Also können das auch nur die Werte aus der Nebennierenrinde sein??

Bei mir ist DHEA-S und Androstendion erhöht, die Hormone in meinen Eierstöcken sind super und laut Ultraschall auch.

Trotzdem PCO-Syndrom?

Sorry ich weiß das schon viele Beiträge zu PCO vorhanden sind, aber leider finde ich weder hier noch im Internet antworten.

Gruß
Melli

... und allen ein sonniges Wochenende #huepf

1

Guten Morgen :)

Ich habe ebenfalls PCO und bei mir sind die Werte der Nebennierenrinde, speziell DHEA-S und das Thestosteron erhöht.
Das DHEA-S ist ein Hormon was später in Thestosteron und Östrogen umgewandelt wird.

Anhand eines Ultraschalls kann man auch sehen ob du das haben kònntest, dann würden sich ganz viele Eibläschen in den Eierstöcken zeigen.
Hast du Probleme mit zu langen Zyklen oder fehlendem ES?

Gruß
Kerze

2

Meine Eierstöcken sehen auf dem Ultraschall ganz normal aus und es entwickelt sich auch ein Leitfollikel. Eisprung wird zumindest laut Ovu und Basaltemperatur jeden Monat angezeigt. Testosteron ist bei normal, aber halt DHEA-S und Androstestion stark erhöht.

Habe immer Zyklen von 29-35 Tage und einmal im Jahr auch 40 Tage.

Habe nun für den nächsten Zyklus Clomifen verschrieben bekommen, aber das behandelt ja halt nicht die Hormone, sondern soll ja einfach nur trotzdem den Kinderwunsch erfüllen.

Habe in 1,5 Wochen einen Termin beim Endokrinologen, vielleicht kann er mich weiter aufklären.