Hilfe gegen Traurigkeit, weil es einfach nicht klappt und nur schwangere Freundinnen um mich herum

Hallo,

ich bin ganz neu hier. Weiß mir einfach nicht mehr anders zu helfen. Eine Selbsthilfegruppe zu meinem Thema habe ich in meiner Gegend leider nicht gefunden. Ich brauche dringend Gleichgesinnte, die mich verstehen können.
Meine beiden besten Freundinnen sind nämlich schwanger....
Ich kann damit nur so schlecht umgehen. Natürlich sind beide extrem enttäuscht von mir. Ich sollte mich viel mehr mit Ihnen freuen, aber es fällt mir so schwer. Obwohl ich ja weiß, dass es falsch ist, kann ich mein Verhalten einfach nicht ändern.

Wir sind momentan im 9. Übungszyklus und ich bin fast 32 Jahre alt. Im Februar hatte ich eine FG. Sehr früh, man konnte nicht sagen, wie lange ich schon schwanger war, da ich dachte ich hätte ganz normal meine Tage bekommen. Nachdem es aber 3 Wochen lang unregelmäßig durchgeblutet hat, bin ich zum Arzt und da wurde es dann festgestellt. Erst sollte wegen der Gefahr einer Eileiterschwangerschaft eine Ausschabung vorgenommen werden, dann hat man aber doch abgewartet, dass es abblutet.

Seit Monaten (und vor allem seitdem ich weiß, dass meine Freundinnen Babys bekommen) bin ich einfach nur noch traurig. Ich weiß nicht warum mich das so fertig macht. Ich nehme schon hochdosiertes Johanniskraut. Habe aber das Gefühl, das hilft nicht.

Meine Frauenärztin schiebt dieses Gefühlsloch auf die Hormone, die in meinem Körper wohl Achterbahn fahren.

Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich es hinbekomme, wieder fröhlich zu sein und vor allen Dingen meinen Freundinnen eine gute Freundin zu sein?

Tat gut, mal alles von der Seele zu schreiben...

1

Einen spontenen Tipp habe ich nicht. Das gibts, glaube ich, auch nicht.
Du musst zufrieden und glücklichen sein / werden, dann kannst du deinen Freundinnen auch einen gute Freundin sein.

Vielleicht hilft die der Beitrag:

http://www.urbia.de/forum/24-kinderwunsch/4578987-erfolgreich-schwanger-werden/30230892

Da ist auch noch eine gute Antwort mit einem anderen Tipp als Buch.

Viel Erfolg!#klee#herzlich

2

Ich kann dich verstehen bei mir ist es ähnlich nur das ich kein FG hatte

Meine ganzen Freundinnen sind schwanger und bei mir klappt und klappt es nicht
Ich bin auch sehr traurig

Das schlimme ist eigentlich das man überall schwangere sieht
Und man selbst nicht ist das ist bitter

LG

3

Du darfst traurig sein! Lass dieses Gefühl zu ..geh es punkt für punkt durch..warum bin ich traurig/wütend? Weil ich MEIN kind verloren habe. Nicht weil andere eins bekommen. Du bist nicht neidisch auf deren Babys..du möchtest ja selbst eins bekommen.Versuche dir den Unterschied klar zumachen..deine Freundinnen bekommen zwar Babys aber die willst du ja nicht haben..sondern dein eigenes..
Trauer um dein verlorenes Baby..bastel eine Kerze..mal ein Bild..kauf eine Babyrassel etc. Dann lass es los..dieses “verlorenes“ kind zeigt dir wie sehr du jetzt bereit bist Mutter zu werden..sprich mit deinem Partner offen über deine Gefühle..ist er bereit Vater zu werden? Es gibt Bücher für die kinderwunschzeit..besorg dir eins..
Zu deinen Freundinnen: wenn es echte Freunde sind..verzeihen sie dir.Rede mit ihnen! Alles Gute! #liebdrueck

4

Ich schick dir mal ne Nachricht!

5

Morgen,

ich kann dich schon verstehen.
Aber nach 9 üz würde ich mich nocht nicht so fertig machen.
Ich bin im 26 üz, schwangere Frauen sind für mich nicht einfach zu ertragen.
Aber du bist noch voll im normalen bereich, bis zu einem jahr warten ist ganz normal.
Wie soll das denn enden wenn du auch länger brauchst!? Seh die sache noch positiv:-) noch ist wirklich gar nichts verloren
Lg

6

Hi,

ich kann dich da gut verstehen. Ich habe gerade auch das Gefühl, dass jede Frau schwanger wird außer ich.

Ständig kommt eine andere Freundin oder Bekannte hinzu.

Ich bin erst im 8 ÜZ und hab mir jetzt vorgenommen, das alles nicht mehr so streng zu sehen und aufhören mich unter Druck zu setzten.

Es kommt so wie es kommen soll. Und ihr schafft das auch bald!

Fühl dich gedrückt :)

LG

7

Hey, ich weiß nur zu gut wie du dich fühlst! Bin ebenfalls vorgestern in 9.zyklus gekommen (teilweise Zyklen von 45 Tagen) bin 31 und hab letztes Jahr im Mai Verhütung abgesetzt. In meinem engsten Freundeskreis haben jetzt zwei Kinder eine ist schwanger und weitere sind in Planung... An meinem Geburtstag hab ich alle einfeladen und es gab nur ein Thema. Ich konnte es schwer ertragen und hab mir einen Prosecco nach dem anderen reingekippt! Seitdem habe ich mich regelrecht zurückgezogen weil es mir so schwer fällt. Dann muss man sich noch anhören du arbeitest ja so viel da kann es ja nicht klappen. Eigentlich bin ich ganz froh zur zeit so einen Job zu haben der mich ablenkt!!!

Tut mir wahnsinnig leid mit eurer FG, da kann ich natürlich mir überhaupt kein Urteil bilden wie du sich fühlst, aber schau nach vorn. Ihr habt schon einmal die Gewissheit das es klappen kann und das ist schon mal ein tolles Zeichen...

Ich habe leider noch keine Lösung gefunden wie es mir besser gehen könnte aber falls du einen weg findest freue ich mich riesig wenn du es mir mitteilen könntest ????!!!

Wir schaffen das schon noch Kopf hoch, aufstehn, weiter geh'n ....

10

Hallo Stef.84,

du hast es 100% getroffen. Genauso fühle ich mich. Falls ich eine Lösung finde, melde ich mich....

8

Huhu :)

Nicht den Kopf hängen lassen, mir geht es ählich. Bin inzwischen im 11. ÜZ alle um mich herum scheinen schwanger zu werden, Freundinnen Arbeitskolleginnen etc...
Ich versuche mich zu freuen, bin aber trotzdem tot traurig, gerade wenn erzählt wird juhuu gleich im 1. Monat nach Absetzen schwanger geworden...
Da frage ich mich jedes Mal was stimmt denn bei uns nicht ?! Eig ist zumindet von meiner Seite aus alles in Ordnung, wir setzen fleissig Bienchen, haben schon PreSeed probiert aber es klappt nicht...
Wir fliegen nun in 3 WOchen erstmal in den Urlaub, mal den Kopf abschalten vielleicht hilft das :)
Viel Glück weiterhin ! :)

9

Hallo Zusammen,

danke für die vielen, tollen Worte!

Es ist unglaublich tröstlich eure Antworten zu lesen und zu wissen, dass ich nicht alleine mit meinem Problem bin. Und dass ich nicht vollkommen durchgedreht, depressiv, oder sonst was bin...