Schilddrüsenunterfunktion ( TSH-Wert 6,9) und PCO

Hi Leute,

Ich hab heute erfahren wie mein aktueller Wert der Schilddrüse ist 6,9! Jetzt sagte meine Frauenärztin ich soll zum Spezialisten! Sie meinte ich könnte eventuell Hashimoto haben, obwohl sie letztes Jahr mir schon gesagt hat ich habe es nicht und nun das! Ich bin verzweifelt, und habe angst das nun gar nix mehr von meinem Kinderwunsch wird!

Mein vorheriger TSH - Wert war 1,4!

Hat jemand Erfahrung?

LG hinata-schnuckliputz

1

Hallo!

Ein schwankender tsh wert kann auf hashimoto hindeuten, muss aber nicht. Um das genauer beurteilen zu können müssen deine antikörper werte bestimmt werden.

Ich würde dir auf jeden fall raten zu einem spezialisten zu gehen. Die kennen sich damit besser aus. Einen so hohen wert kann man eh nicht sein lassen. Also lass dich mal von einem endokrinologen untersuchen.
Ich bin hashimoto patientin und ich habe auch angst, aber wir dürfen nicht verzweifeln. Das klappt schon irgendwann ;)

Ganz liebe Grüße

2

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich hab auch heute schon versucht beim Spezialisten an zu rufen aber wie das so ist keiner da!

Ich bin im Moment einfach zu traurig, da ich dachte nachdem ich erst rausgefunden habe das ich PCO habe und es schon behandle, dachte ich ich könnte langsam hoffen!
Wie lange hast du schon Hashimoto?

Lg hinata-schnuckliputz

3

Da musst du einfach hartnäckig bleiben, sowas nur vom FA behandeln zu lassen ist eher keine gute Idee, die haben halt ein anderes fachgebiet. Leider muss man beim spezialisten immer wartezeit mitbringen :(

Aber es ist ja noch gar nicht sicher dass du hashimoto hast, warte erst mal ab. Der schwankende tsh KANN ein hinweis sein, weil hashimoto eben die Schilddrüse schubweise angreift, was dann wiederum die werte aus dem gleichgewicht bringt. Deswegen ist es für hashimoto patientinnen schwieriger einen konstanten tsh wert zu halten als bei normaler uf. Aber gewissheit bringt nur die antikörperwert analyse (bei mir war der wert über 500, normal ist bis 50). Frag doch mal deinen hausarzt, ob er deine Antikörper bestimmt! Dann hast du schon mal einen hinweis, bevor du zum endo gehst.
Vorher mach dir mal keinen kopf.
Eine schwangerschaft kannst du 100% sicher ausschließen? Könnte nämlich auch den wert steigen lassen...

Ich weiß erst seit ein paar wochen von der erkrankung. Der erste schock ist überwunden, aber ich versteh dich total. Ich bin auch wütend auf meinen körper. Ich bin erst 24 und habe zusätzlich noch zu kurze zweite ZH. Es nervt mich ziemlich, dass ich den kiwu nicht so sorgenlos angehen kann wie andere frauen. Aber es könnte schlimmer sein. Irgendwann klappt es, ganz bestimmt!!

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
7

Hallo!

Erstmal mach dir keine Sorgen! Ich habe vor zwei Wochen erfahren,dass ich eine Sd unterfunktion habe und noch dazu Hashimoto. Mein Tsh lag bei 7,48. Einen Tag später durfte ich positiv testen. :) ich habe mir natürlich Sorgen gemacht und habe sofort eine Woche später einen Termin in einer Sd Ambulanz bekommen und da wurde mir Blut abgenommen. Mein Tsh ist innerhalb einer Woche auf 3,3 gesunken. Der Wert ist natürlich besser,aber für eine Schwangere immer noch zu hoch. Habe drei Tage l thyroxin 25 genommen und seit dem 50. in 3 Wochen muss ich wieder zur Blutabnahme. Also du siehst,mann kann schwanger werden. Ich habe mir solche Sorgen um mein Baby gemacht,aber alle Ärzte haben mich beruhigt und gesagt,dass dem Kind nichts fehlt. Ich muss nur so schnell wie möglich den tsh runterbringen. Am DI habe ich meinen ersten FA Termin und da kann ich endlich meinen kleinen Krümel sehen. Ahja,ich bin auch sehr jung (24).

Mimimi1991 mit Emma an der Hand und Krümel im Bauch (6+1)

8

Vielen Dank Mimi das macht mir schon mehr Mut. Bloß habe ich noch PCO dazu. Und letztes Jahr eine Fehlgeburt hinter mir! Ich versuche immer wieder nicht die Hoffnung auf zu geben, doch wenn man dann immer wieder einen Schritt zurück macht da zweifelt man manchmal.

Hab mit dem auch noch Privat und Arbeitstechnisch auch schon viel durch gemacht irgendwann sollte man doch Glück haben!
Wenn ich mein Umfeld ansehe ist das ungefair entweder sind sie Schwanger oder haben schon fast bis zu drei Kinder, ja da kann man neidisch werden!

Aber ich hoffe das dein TSH wert schnell runter geht! Und dir und deinen Kind nix passiert, sondern alles gut geht!

Lg hinata-schnuckliputz

9

Danke dir!

Das mit deiner Fehlgeburt tut mir leid. Kann mir vorstellen wie schwer das ist.

Aber bei dir wird auch alles gut gehen und schon bald wirst du positiv testen dürfen und dein Krümel wird da bleiben :) du musst nur positiv denken.

Ich weiß was du meinst mit dem neidisch sein. Ich habe zwar erst 4. ÜZ hinter mir,aber trotzdem hat es mir wehgetan,wenn ich gehört habe,dass jemand schwanger geworden ist und ich immer noch nicht. Und die Diagnose vor zwei Wochen war noch ein Schlag ins Gesicht. Habe den ganzen Tag geweint und am nächsten Tag habe ich nur einen Test gemacht,um mir keine Sorgen zu machen,dass ich vl.schwanger bin und dem Kind was passiert (Missbildung, fg) Kannst dir vorstellen wie ich auf den positiven Test reagiert habe..es war einfach nur ein Schock. Gott sei Dank haben mich die Ärzte sofort beruhigt und jetzt freue ich mich,dass ich schwanger bin.

Ich wünsche dir alles Gute und verlier nie de Hoffnung!