Verohersagen des ES und Zervixschleim wie Eiweiß NACH Eisprung?

Hallo zusammen!
Mein Mann und ich wollen in zwei Monaten anfangen zu üben (zuerst haben wir noch eine weite Reise vor uns, die müssen wir noch abwarten). Ich versuche aber schon meinen Zyklus sehr genau zu beobachten, damit wir gut vorbereitet sind :-)
Ich messe seit gut 2 Jahren Temperatur und meine Kurven zeigen immer gute Hochlagen. Nun will ich ja aber vorher abschätzen können wann wir herzeln müssten. - Leider hält der ES sich ja nicht so sehr an immer den selben Zyklustag.

Diesen Monat war ich mit Ovus, ZS und Muttermund Beobachtung jedoch recht verwirrt wenn es darum geht meine kommende Hochlage und den Eisprung vorherzusagen.

Ich hatte an ZT 10 spinnbaren ZS und einen positiven Ovu. Am nächsten Tag war der Ovu wieder negativ. Also dachte ich der ES käme dann auch. Aber Pustekuchen - keine Hochlage in Sicht. Eine Woche lang hatte ich wieder schlechterem ZS. Dann an ZT 17 wieder einen positiven Ovu und spinnbaren ZS (auch etwas mehr als an ZT 10). Da ich mich mit dem Muttermund diesen Zyklus zum ersten Mal beschäftigt hatte, war ich mir nicht 100%ig sicher, aber ich denke empfand ihn höher stehend. Zwei Tage später hatte ich tatsächlich die 1. hM. Somit wäre der Muttermund das einzig sichere Zeichen gewesen. Anscheinend hat mein Ei zwei Anläufe gebraucht, deshalb zwei positive Ovus.
Nun bin ich an ZT 21 und habe wieder viel spinnbaren ZS, der wirklich ist wie Eisweiß. Warum denn nun schon wieder?! Sind das "Reste" vom ES - denn es ist schon etwas zäher... an ZT 17 war er eher flüssig spinnbar. Der Muttermund steht jetzt wieder tief. Kennt ihr das, dass ihr nach dem ES nochmal eiweißartigen ZS habt?#kratz
Und welches Symptom ist bei euch am zuverlässigsten beim Vorhersagen des Eisprungs?
danke für eure Meinungen und Erfahrungen!

1

Hallo,

Spinnbarer zs kann nach dem Eisprung nochmal auftauchen. Das hat was mit Östrogen zu tun und dass dieses nach dem Eisprung irgendwann wieder ansteigt. Entscheidend ist wohl, dass der zs in der zweiten zh nichts über zb eine Schwangerschaft aussagt, bei dir jetzt ja eh noch nicht.

Bei mir ist das sicherste körperliche Zeichen ganz viel Eiweißartiger zs (wobei ich über eine Woche zs der s+ Qualität habe) und eine gesteigerte Libido, die ich seit ich keine Pille mehr nehme (Dezember 2012) wahrnehme.

Alles liebe

2

Vielen Dank für die Antwort, Morlablume!
Dass der ZS nichts über eine eventuelle Schwangerschaft aussagt habe ich schon gelesen. Mir geht es ja mehr ums Vorhersagen des ES. Ich hatte ja diesen Zyklus 3 x einen Schleimhöhepunkt und zwei mal stimmte er mit den Ovu überein. Wenn es ernst wird mit unserer Planung, werden wir wohl einfach immer herzeln, wenn das zutrifft ;-)
Ich habe mich nur gefragt, ob der hochstehende Muttermund wohl ein sichereres Zeichen für einen bevorstehenden / gerade passierenden ES ist als ZS und Ovus.
Liebe Grüße